Der Fisch und die Meeresprodukte in einer Ernahrung des Kindes

Im Sommer, sich mit dem Kleinen auf die Meerkurorte begebend, sind die Restaurants und deren Cafes an verschiedenen Platten aus dem Fisch und der Meeresprodukte reich, viele Mutter stellen sich die Frage: «Und man ob die ahnliche Nahrung dem Kleinen anbieten kann» Mit welchem Alter man und in welcher Zahl es beginnen kann, zu machen

Der Fisch

Die Meeresprodukte

Zusammen mit dem Fisch in einer Ernahrung der Erwachsenen werden die Meeresprodukte (die nicht Fischlebensmittel breit verwendet: der Meerkohl, der Krabbe, die Kalmare, die Hummer, die Langusten, die Krabben, die Krebse) sind Meerwasserpflanzen und die wirbellosen Meertiere, deren Stoffe mit den wertvollen Nahrstoffen reich sind. Und wie die Kinder Die Mehrheit der Meerbewohner erfullen die Rolle der biologischen Filter, in den Organismen allen ansammelnd, was im Wasser aufgelost ist (sowohl die nutzlichen als auch schadlichen Stoffe), ihre Qualitat und die Sicherheit hangen von der okologischen Lage des Kulturmediums direkt ab. Deshalb wird die Nutzung der Meeresprodukte in der Ration einer Ernahrung der Kinder des fruhen Alters (bis zu 3 Jahren) nicht empfohlen. Den Kindern ist 3 Jahre alterer man ist moglich, die Meeresprodukte (das Fleisch der Krabben, der Kalmare, der Krebse, der Miesmuscheln u.a.m.) anzubieten Im selben Umfang, dass auch es den Fisch, 1–2 einmal pro Woche nicht ofter ist. Vorbehaltlich der guten Ertraglichkeit, sie kann man zusatzlich zu den Fleischplatten, zum Beispiel, ins Mittagessen das Fleisch, und zum Abendessen der Fisch oder die Meeresprodukte ernennen. So kann das gesunde Kind von 3 bis zu 60 g der Meeresprodukte, und den Kindern von 5 bis zu 7 Jahren bis zu 80 g als die zweiten Platten oder die Imbisse bis zu 5 Jahren anbieten. Der Meerkohl (laminarii) – der einzige Typ der Wasserpflanzen, der unmittelbar in die Nahrung angewendet wird. Ihr Nahrungsenergiewert ist von der hohen Konzentration des Jods bedingt. Es ist das lebenswichtige Mikroelement vor allem gewahrleistend die Leistung der Hormone der Schilddruse. Unter anderen Mikroelementen – das Kobalt, das Nickel, das Molybdan, das Titan u.a.m. die genug hohe Konzentration der Vitamine – Und, В1, В12, Mit, ist nicht wenig es Ballaststoffe, die die Arbeit des Darms verbessern. Das alles gewahrleistet die Heilhandlung des Meerkohls bei der Verfettung, den Verschluen, gipowitaminosach, die prophylaktische Handlung bei jododefizite. Den Meerkohl im Umfang 1/2 – 1/3 Teile von der ganztagigen Norm der Gemuseplatten (fur die Kinder von 3 Jahren – bis zu 500 g verschiedenen Gemuses pro Tag) kann man dem Kind in Form von den Salaten und den Beilagen geben. In einer Ernahrung der Kinder fur die Vorbereitung der Platten ist es besser, getrocknet oder eingefroren laminarii zu verwenden, da die Salate aus dem Meerkohl die Konservierungsmittel oft enthalten und ekstraktiwnyje kommen die Stoffe fur eine Kinderernahrung nicht heran. Unter den wirbellosen Meertieren in einer Ernahrung des Menschen werden krebsartig, die Mollusken und iglokoschije angewendet. Aus diesen Lebensmitteln bereiten die Salate, die Suppen, die zweiten Platten vor. Nach dem Nahrungsenergiewert sind sie an anderen Quellen des vollwertigen Eiweisses, der mineralischen Stoffe und der Vitamine nah. Aber nach dem Inhalt der Mikroelemente, und zwar des Jods, ubertrifft das Fleisch einiger Wirbelloser alle anderen Lebensmittel: den Fisch – mehr als in 50 Male, das Fleisch der Landtiere – mehr als in 100 Male. Auch verdienen der Aufmerksamkeit fisch- moloki und der Kaviar. Moloki fisch- – ist das Produkt, das uber den hohen Nahrungswert verfugt – in ihnen bis zu 16,3 % der Eiweisse enthalten, die Mehrheit von ihnen ist von den unersetzlichen Aminosauren, den Inhalt des Fettes – 1,2 % vorgestellt. In molokach in der groen Menge sind enthalten: das Phosphor, das Natrium, das Magnesium, das Kalium, das Eisen. Auerdem enthalten sie die Vitamine В1, В2, В12, RR, Mit, sowie schirorastworimyje die Vitamine und die fettigen Sauren omega-3. Aber immerhin verhalten sich fisch- moloki zur Kategorie wyssokoallergennych der Lebensmittel. Bis zu drei Jahren werden sie und den Kindern-allergikam den Kindern nicht empfohlen. moloki vorbereiten es kann so wie auch den Fisch: abzukochen, pripuskat oder zu uberbacken. Der Kaviar der Fische hat den groen Nahrungswert. Im Kaviar ossetrowych und der Lachsfische, d.h. im roten und schwarzen Kaviar ist daneben 30 % wyssokozennych der Eiweisse und 10–15 % legkouswojajemych der Fette enthalten, die im Bestand die groe Menge der sehr nutzlichen polyungesattigten fettigen Sauren des Typs omega-3 enthalten; Sie ist lezitinom (bis zu 43 %), den Vitaminen Und, JE, D und der Gruppe In, dem Phosphor, dem Kalzium, dem Magnesium, dem Jod, dem Zink, dem Eisen und anderen mineralischen Stoffen reich. Jedoch ist viel es in ihr Cholesterin (von 1,5 bis zu 14 %), und im salzigen Kaviar ist 3–10 % des chlorhaltigen Natriums (des Kochsalzes) enthalten, dass neblagotworno auf dem Fett- und Wasser-Salzaustausch des Organismus des Kindes widergespiegelt werden kann. Die bedeutenden Vorteile der Fischlebensmittel und der Delikatessen bemerkend, ist notig es das zu beachten, dass bei einigen Kindern sie die allergischen Reaktionen herbeirufen konnen. Deshalb sie zu verwenden es ist notig mit der ausreichenden Vorsicht, in Anbetracht der individuellen Reaktionen der Kinder auf verschiedene Lebensmittel. Den roten und schwarzen Kaviar kann man dem Kind anbieten ist 3 Jahre vorbehaltlich der guten Ertraglichkeit in Hohe von 10-15 g auf die Aufnahme der Nahrung alterer, es ist 1–2 einmal pro Woche nicht ofter. Beim Kauf des Fisches und der Fischlebensmittel beachten Sie ihre Gediegenheit unbedingt. Der nicht frische Fisch kann ein Grund der ernsten Erkrankung werden. Beim Kauf des lebendigen Fisches beachten Sie die Farbe und die Ganzheit der Schuppe, ihrer upitannost und die Beweglichkeit. Beim gesunden Fisch der Rucken mjassistaja, und nicht spitz, steigen die rosa Kiemen weich und gleichmaig hinauf und fallen herab. Der Fisch schwimmt nicht auf der Oberflache, und in der Tiefe des Wassers. Besonders sorgfaltig schauen Sie den gekuhlten Fisch an, da in den ungehorigen Bedingungen der Aufbewahrung sie sehr schnell verdirbt. Der gute gekuhlte Fisch hat den dichten Korper. Die Kiemen des Fisches – der hell roten Farbe. Die Augen – konvex und durchsichtig, und soll die glatte und glanzende Schuppe zur Haut dicht angrenzen, den Schleim auf ihr ist ein wenig es, und sie durchsichtig. Auf den Druck vom Finger auf das Fruchtfleisch bildet sich die Vertiefung oder nicht, oder schnell wird erganzt. Die Schuppe des Gefrierfisches soll zur Haut dicht angrenzen, die Flecke und die Spuren der Stoe nicht zu haben. Die Haut bestscheschujtschatych der Fische – glatt. Nach dem Tauen – bleibt das Fleisch dicht, von den Knochen nicht zuruck, es gibt keinen unangenehmen Geruch, und er findet sich beim Kochen der Probestucke nicht. Ottajawschaja und wird der wieder eingefrorene Fisch dunkel und trube gewohnlich. Den Fisch ist notig es in den spezialisierten Geschaften, und nicht auf den Straenverkaufsstanden und den Markten zu kaufen, wo die Bedingungen der Aufbewahrung und der Beforderung verletzt sein konnen. In diesem Fall geschehen in den Lebensmitteln die irreversibelen Veranderungen, und sie werden gefahrlich fur die Gesundheit der Kinder und der Erwachsenen.

Ihnen kann interessant sein:

  • Die Arbeit an den Fehlern
  • Und was auf zweites
  • Wir stillen. Die Sommergetranke fur die Kleinen
  • Eine Ernahrung des Kindes: die verbreiteten Irrtumer

You may also like...