Wir kochten die Suppe, die Suppe… Die Ersten Platten fur die Kleinen

In den vorhergehenden Nummern erzahlten wir von der Einleitung prikorma den Kleinen des ersten Jahres des Lebens. Wenn das Kind heranwachst, bekommt er schon alle Arten der Lebensmittel, die die Erwachsenen essen. Und doch unterscheidet sich das Essen fur den Kleinen davon, dass uns wir erlauben konnen sind die Erwachsenen. Diesmal werden wir Sie mit den ersten Platten bekannt machen, die man den Kindern vorbereiten kann und muss ist als das Jahr alterer.

Ungeachtet der Mannigfaltigkeit der ersten Platten und der sehr wesentlichen Unterschiede in ihrem Bestand, alle Arten der Suppen verfugen auch uber einige allgemeine Eigenschaften. Zu ihrer Zahl verhalt sich die Fahigkeit vor allem, die Absonderung der Verdauungssafte, die fur das Verdauen der zweiten Platten notwendig sind zu fordern. Gerade deshalb werden die Suppen als Anfangsplatten im Bestande vom Mittagessen eben verwendet. Andere Eigenschaft der Suppen ist ihre Fahigkeit, zur Quelle der Energie und der Nahrungsstoffe, die dem Kind notwendig sind (wie eigentlich und jedes Essen zu dienen). In dieser Hinsicht werden die Suppen wesentlich unterschieden:
  • Die Borschtschs, die Gemusesuppen dienen zur wichtigen Quelle der Mineralsalze, der organischen Sauren, der Pflanzenfasern;
  • krupjanyje die Suppen, liefern die Suppen aus den Teigwaren an den Organismus das Pflanzeneiwei, die Starke, einige Vitamine und die Mineralsalze.

Welche Empfehlungen man beachten muss, dass der Anfang des Mittagessens des Knirpses sowohl lecker, als auch nutzlich ist Unerwunscht den Kindern die Bruhen zu kochen. Bei einem langwierigen Kochen aus dem Fleisch werden alle schadlich (ekstraktiwnyje) des Stoffes ausgekocht – so heien jene organische Stoffe, die es fruher unmoglich war, zu identifizieren () in der Bruhe abzutrennen. Sie haben die Gruppe der Stoffe, die in den Extrakten aus den tierischen und Pflanzenstoffen bekommen sind gebildet. Dank den Errungenschaften auf dem Gebiet der fisiko-chemischen Analyse in letzt das halbe Jahrhundert aus ekstraktiwnych der Stoffe gelang es, die Reihe der organischen Vereinigungen pur zu wahlen und, ihren chemischen Charakter festzustellen. Zu ihm verhalten sich der Harnstoff, kreatin, tirosin, lejzin, ksantin, taurin, gippurowaja die Saure, das Cholesterin, lezitin und andere. Jedoch da nicht studiert ekstraktiwnyje die Stoffe bleiben, so ist ihre Handlung auf den Organismus, einschlielich auf den Organismus des Kindes, nicht bekannt, gerade ist es wegen dieser nicht studierten Stoffe den Kleinen nicht empfehlenswert, konzent-rirowannyje die Bruhen zu geben. Bekannt ekstraktiwnyje konnen die Stoffe auf den Organismus des Menschen leisten, einschlielich des Kindes, die vielseitige Handlung – fordern einige ihnen die Magensekretion, deshalb tragen zur Erhohung des Appetites bei, aber die ubermaige Stimulierung der Magensekretion ist ein vorverfugender Faktor fur die Entwicklung der Magenentzundung. Deshalb bei der Entwicklung des Menus fur den Kleinen diesen Faktor kann man auf folgende Weise verwenden. Wenn der Kleine – malojeschka, auerst ungern isst, so muss man mehrmals in der Woche ihm als die ersten Platten die Suppen auf der zweiten Fleischbruhe anbieten. Das heit ziehen erster Sie nach 30 Minuten des Kochens des Fleisches zusammen, das Fleisch uberfluten Sie mit dem reinen heissen Wasser und Sie kochen bis zur Bereitschaft. In allen Rezepten, untenangefuhrt, wird gerade die zweite Bruhe gemeint. Wenn das Kind eine Geneigtheit zu den Erkrankungen des Magen-Darm-Kanals hat (haben die Eltern eine Magenentzundung oder das Geschwur, der Kleine hat diese oder jene Probleme mit den Organe des Magen-Darm-Kanals schon), so ist es die Suppen auf die Fleischbruhe besser, zu beschranken. Zu ekstraktiwnym den Stoffen verhalten sich purinowyje die Grundungen auch, die die Arbeit der Leber erschweren. Auerdem werden auf den Farmen und den Geflugelgrofarmen ins Futter fur die Vergroerung des Gewichts und des Schutzes vor den Erkrankungen verschiedene schadlich fur den Menschen die chemischen Stoffe und die Antibiotika erganzt, die in die Bruhe auch geraten konnen. Entsprechend den physiologischen Besonderheiten der Kinder stellt die Suppe fur die einjahrigen Kleinen halbflussig abgerieben (pjureobrasnoje) die Platte dar. Jedoch ist jeder Kleine eine Individualitat, und schon haben im einjahrigen Alter die Kinder die geschmacklichen Praferenzen, sie muss man bei der Vorbereitung der ersten Platten meinen. So soll der theoretisch einjahrige Kleine die abgeriebenen Suppen bevorzugen, aber es geben die Kinder, denen die ersten Platten, in die die Lebensmittel naresany von den kleinen Stuckchen grosser gefallen. Deshalb darf man nicht daruber, dass bis zu 1,5 Jahren das Kind nur die abgeriebenen Suppen bekommen soll, und nach 1,5 – nur die Suppen mit naresannymi von den Komponenten streng sagen. Jedoch ist notig es zu meinen, dass die Praferenz dieser oder jener Konsistenz mit der Zahl der Zahne, der Entwicklung des Kauapparates, der Reife des Nervensystemes verbunden sein kann. Der Umfang der Portion fur das Kind, seit dem ersten Jahr des Lebens, hangt vom Alter ab und bildet durchschnittlich 150 g (von 100–120 bis zu 180–200).

Die segenbringenden Rate fur die Vorbereitung der Suppen

Die Suppen gelingen jenem besser, als in der kleineren Zahl sie kochen. Es ist am besten, die Suppe auf 6–8 Portionen gleichzeitig, im Kochtopf vorzubereiten, der nach dem Umfang diesem Umfang der Suppe entspricht. Das Geschirr fur die Suppen, keramisch oder emailliert bevorzugter zu verwenden. Je ruhiger siedet und die Suppe (langsamer siedet nicht, und wird auf dem schwachen Feuer gequalt), desto er sich ergeben wird ist leckerer. Fur die Vorbereitung einer beliebigen Suppe ist es besser, die frischen Lebensmittel zu verwenden. Es sind ihre sorgfaltige Bearbeitung, das Reinigen, des Schnitzels, skoblenije notwendig, um alle Defekte vor ihrer Vorbereitung zu entfernen. Beim Aufarbeiten der Lebensmittel soll die von der Rezeptur vorgesehene Form des Gewindes streng beachtet werden ist leistet den groen Einfluss nach Geschmack der Suppe. Bei der groen Menge der Komponenten in der Suppe soll das Gewinde grosser sein, und bei klein – ist kleiner. Die Grundsteinlegung der Lebensmittel in die Suppe soll in einer bestimmten Ordnung gefuhrt werden so, dass keine der Komponenten der Suppe verdaut wurde und dass die ganze Suppe viel zu lange nicht siedet. Die Suppe salzen es muss immer Ende Vorbereitung, aber nicht allzu wurden spat, und zwar zu jenem Moment, wenn alle Lebensmittel schon geschweit wurden, aber noch nicht verdaut und sind fahig, das Salz gleichmaig einzusaugen. In der fruh gesalzten Suppe werden die Lebensmittel gekocht ist langer, und er kann sich peressolennym ergeben, da das Salz in seinem flussigen Teil bleibt. Spat wird sich die gesalzte Suppe und solonowatym in seinem flussigen Teil, und geschmacklos in den Dicken ergeben. Es ist besser, die Suppe frisch zu reichen, deshalb, es bevorzugt taglich vorzubereiten.

Die Ordnung des Kochens der Fleischsuppen

  • Das Fleisch zu Wasser zu uberfluten, bis zum Kochen hinzufuhren, das Wasser, das Fleisch zusammenzuziehen, vom fliessenden Wasser auszuwaschen, und gleich darauf, mit der notigen Zahl des Wassers zu uberfluten und die Bruhe bis zur Bereitschaft zu kochen;
  • Eine ganze Zwiebel zu erganzen (man kann auf der Zwiebel eine Schicht der braunen Hulle abgeben – wird die Farbe der Bruhe bernsteinen) oder ist naresannyj die Zwiebel und die Mohren (auch ganz oder naschinkowannuju solomkoj), korenja nach dem Geschmack klein. Zu dieser Zeit oder sogar etwas fruher, in die Bruhe bohnen- zu legen, wenn sie von der Rezeptur der Suppe vorgesehen sind (man kann sie im Voraus abgesondert vorbereiten und, Ende Vorbereitung der ersten Platte einfuhren);
  • Durch 30-40 Minuten kann man die Kartoffeln, der Grutze (den Weizen, den Reis, den Buchweizen usw.) legen;
  • Durch 50-60 Minuten kann man nach dem Anfang des Kochens den frischen Kohl verschiedener Arten, die Melonenkurbisse und anderes Gemuse beitragen;
  • In 1 Stunde des Kochens, die Tomaten, die Salzgurken oder die saueren Apfel (je nach dem Rezept zu erganzen);
  • Durch 1,2–1,5 Stunden, in die Suppe der Wurzigkeit (die zweite Grundsteinlegung der Zwiebel oder des Krauts zu erganzen). Zu dieser Zeit oder kaum fruher, aus der Suppe eine ganze Zwiebel herauszunehmen, damit sie auch ihre ausgekochten Blatter nicht zerfiel wurden die Suppe vom unangenehmen Geschmack nicht beschadigen.

Die Ordnung des Kochens der Fischsuppen

  • In die kleine Zahl siedend podsolennoj des Wassers, klein naresannyj die Zwiebel, naresannyj dolkami, bruskami oder den Wurfeln die Kartoffeln und naschinkowannuju solomkoj die Mohren zu legen;
  • Durch 15 Minuten nach dem Aufkochen, naresannuju von den kleinen Stuckchen den Fisch und prowarit 10–12 Minuten zu legen, im Laufe des Kochens die Petersilie, den Dill (ist den Kindern als 3 Jahre – das Lorbeerblatt alterer, das Basilienkraut und andere Gewurze), genommen nach dem Geschmack erganzend.

Die Ordnung des Kochens der Gemusesuppen

Von 2 bis zu 7 Gemusekomponenten werden in die Suppe gelegt so, dass sie nach der Zeit ihres Kochens ahnlich waren (zum Beispiel, alle Hackfruchte werden gleichzeitig und fruher als der Kohl oder anderes zartes Gemuse gelegt). Die Zwiebel wird von erstem gelegt und ist naresannym klein. Kochen das Gemuse bis zur Weichheit auf kleiner Flamme, dann salzen. Die Gemusesuppen bereiten sich sehr schnell vor.

Die abgeriebenen Suppen

Die Gemusesuppe abgerieben (von 1 Jahr)

1 Kartoffel, 1/2 Mohren, 50 g des Weikohls, 1 Uhr des l. Des Pflanzenoles, 1 Art. des l. Die sauren Sahnen, das Salz. Die Kartoffeln und die Mohren zu reinigen, auszuwaschen, mit dem kalten Wasser (1,5 Glasern) zu uberfluten, durch 5-7 Minuten, den Kohl zu erganzen und zu kochen, bis das Gemuse weich (neben 15 Minuten vom Anfang des Kochens wird). Den Sud zu kuhlen, das geschweite Gemuse, durch das Sieb oder in blendere abzureiben. Das bekommene Puree vom zusammengezogenen Sud zu trennen, das Salz auf der Spitze des Teeloffels zu erganzen und, bis zum Kochen hinzufuhren. Vor der Abgabe zum Tisch, die Suppe vom Ol und der sauren Sahne zurechtzumachen.

Die Suppe-Puree aus dem Blumenkohl (von 1 Jahr)

Die Suppe mit den Tomaten (von 1,5 Jahren)

Die Tomaten 50 g, die Mohren 30 g, die Rube oder die Kohlrube 20 g, die Petersilie 5 g, die Knollenzwiebel 5 g, der Grie 15 g, das Ol sahnen- 10 g, die Milch 100 g, das Wasser 300 g, das Salz. Die Mohren, die Rube, die Petersilie, die Zwiebel klein, zu schneiden, mit dem Wasser zu uberfluten und, 30 Minuten zu kochen, die abgeriebenen feuchten Tomaten zu erganzen. In die siedende Suppe, den durchgesiebten Grie einzuschlafen und beim schwachen Kochen 15 Minuten zu kochen, wonach einzugieen ist die heisse abgekochte Milch, zu salzen und bis zum Kochen hinzufuhren. In die fertige Suppe, die Butter zu legen und mit grenkami zu reichen.

Die Suppe mit teftelkami (von 1,5 Jahren)

Das Fleisch 100 g, das Wasser das 1 Glas, die kleinen Mohren, 1/2 kleine Zwiebeln, 1 Stuck des Weibrots, die Kohlrube 20 g, der Blumenkohl 50 g, 1 Art. des l. Der grunen Erbsen, 1 mittlere Kartoffel, 1/2 Uhr des l. Der Butter, 1 Ei (die Eichhorner), das Salz. Die durchsichtige Bruhe zu schweien. Das gereinigte Gemuse von den Wurfeln zu schneiden, mit der durchgesiebten Bruhe (1/2 Glasern) zu uberfluten, unter dem Deckel bis zur Bereitschaft (15–20 Minuten) zu loschen. Das Fruchtfleisch otwarnogo des Fleisches, auf dem Fleischwolf mit dem Stuckchen des Brotes, das im kalten Wasser durchgenasst ist zu verflachen. Den bekommenen Fleischteig auf die Frikadellen vom Umfang um der Haselnuss (beim Aufarbeiten der Hand, mit dem Eiwei einzuschmieren zu teilen). Tefteli in die Bruhe mit dem Gemuse 20 Minuten vor der Bereitschaft zu senken. Die Milchsuppen konnen mit den Grutzen, mit den Teigwaren, sowie mit dem Gemuse sein. Die Suppe kann auf der Vollmilch oder auf der Mischung der Milch mit dem Wasser geschweit sein. Aber es ist zuerst die Lebensmittel besser, die in die Suppe eingehen, im Wasser zu kochen, da in der Milch sie raswariwajutsja langer sind. Und wenn sie fertig sein werden, zu erganzen ist die heisse Milch. Es werden die Milchsuppen von der Butter zurechtgemacht. Damit die Milch nicht podgorelo, gut ist, den Kochtopf mit dem dicken Grund zu verwenden, ist es spolosnuw von ihrem kalten Wasser vorlaufig. Die Suppen auf der Milchgrundlage sind nahrhaft, ihre Vorbereitung ist sehr unkompliziert. Die Milchsuppen ist es gewohnlich empfehlenswert, im fruhen Kinderalter breit zu verwenden, das heit sie kann man den Kindern nach dem Jahr, sowie in einer diatetischen Ernahrung geben. Sie sind auch den alteren Kindern unbedingt nutzlich. Ihre Einleitung in die Ration tragt zu seiner Vielfaltigkeit und der Erhohung des Nahrungswertes bei.

Die Suppe milch- mit dem Reis (von 1 Jahr)

Der Reis 20 g, die Milch das 1 Glas, das Wasser das 1 Glas, das Ol sahnen- 10 g, das Salz. Den Reis auszulesen, mehrmals im kalten Wasser auszuwaschen, ins siedende Wasser einzuschlafen und, bis er zu kochen wird weich (10–15 Minuten) nicht. Dann die feuchte Milch einzugieen, zu gestatten, aufzukochen, nach dem Geschmack zu salzen. In den Teller mit der Suppe, das Stuckchen der Butter zu legen. Die Suppe milch- mit den Fadennudeln (von 1 Jahr) die Fadennudeln 20 g, die Milch das 1 Glas, das Wasser die 1/2 Glaser, den Zucker die 1/2 Uhr des l., das Ol die Sahnen- 1 Uhr des l., das Salz. Das Wasser aufzukochen, den Zucker zu erganzen, die Fadennudeln und kipjatit 15 Minuten zu senken, dann, die aufgewarmte Milch zu erganzen, und prokipjatit 2–3 Minuten zu salzen. In den Teller mit der Suppe, das Stuckchen der Butter zu legen.

Die Suppe mit mannymi von den Kloen (von 1 Jahr)

Die Grutze mannaja 1 Art. des l. Mit dem Oberteil, das Wasser die 1/2 Glaser, die Milch das 1 Glas, das Ol die Sahnen- 2 Uhr des l., den Zucker die 0,5 Uhr des l., das Salz.
Die Vorbereitung klezek. 1/2 Glaser podsolennoj des Wassers mit der Butter (1/2 Uhr des l aufzukochen.) Den Grie hineinzuschutten und, ruhrend, prowarit den Brei auf dem schwachen Feuer im Laufe von 5 Minuten. In den ein wenig abkuhlenden Brei, die Butter zu erganzen, wonach sorgfaltig zu vermischen. Das Glas der Milch um 1/2 Glasern des heissen Wassers aufzukochen, den Zucker zu erganzen. In die siedende Flussigkeit, vom Teeloffel die kleinen Kloe zu legen. Die Kloe beim schwachen Kochen 5–7 Minuten zu kochen. Wenn die Kloe, das Kochen auftauchen werden, einzustellen. In den Teller mit der Suppe, das Stuckchen der Butter zu legen. Die Fruchtsuppen bereiten aus frisch, getrocknet, bystrosamoroschennych und der konservierten Fruchte und der Beeren, der Fruchtsafte und das Puree vor. Als Eindickungsmittel der Fruchtsuppen kann man die Starke verwenden. Die Fruchtsuppen kann man in der heissen und kalten Art reichen. Sie werden ins heie Wetter besonders empfohlen, wenn bei den Kindern der Appetit sinkt.

Die Suppe aus den trockenen Aprikosen mit dem Reis (von 1,5 Jahren)

Ihnen kann interessant sein:

  • Was braucht man, zu vermeiden
  • Das Menu des Kindes nach den Monaten. 11 Monate
  • Mit Volldampf
  • Die Kinderbreie

You may also like...