Ohne Komplexe

«Und es bei dir die Komplexe!» – mussten wer von uns diese Phrase nicht horen Wir wissen oder wir erraten ihre Existenz innerhalb unser, wir verstehen, dass sie uns storen, zu leben. Manchmal versuchen wir, mit ihnen, und zu kampfen bis es die Hoffnung auf den Erfolg so ist. Da die eigenen Komplexe zu bestimmen und uberzuwaltigen

Die inneren Begrenzer

Die Komplexe sind innere Begrenzer, die uns storen danach zu streben, was wir, wenn erreichen konnten an sich grosser glauben wurden. Sie sind dem Zeichen der Fue ahnlich!», beschranken unsere Moglichkeiten und ergreifen die Krafte. «Ist bei mir nichts dennoch wird sich ergeben, mich doch … (dick, alternd, mit 3 Kindern, mit den Pickeln usw. bis ins Unendliche)». Aber selbst wenn sich der Mensch mit ihnen entschieden hat, zu kampfen, es zeigt sich, dass sie uber die erstaunliche Standhaftigkeit verfugen, und es wird nicht wenig Zeit gefordert, bis man mit ihnen zurechtkommen kann. Aber die Moglichkeiten werden sich befinden, wenn zu wollen. Katja meint, dass bei ihr die viel zu hohe Groe, des Lichtes – dass ihre Person ungenugend schon ist, und Ljuba erlebt, dass in ihrem Alter, das sich zu 30, schon nicht zu heiraten nahert. Die Madchen werden, um zu besprechen oft zusammengetragen, was ware, wenn nicht … die Groe, die Person und das Alter. «Bei uns konnte sich anders bilden!» – Sie sagen, den Ausgang nicht findend.
Der psychologische Komplex ist eine falsche Vorstellung des Menschen uber die physischen oder psychologischen Mangel, ihre Ubertreibung, die tiefe und in der Regel von den von den nebensachlichen Menschen verborgenen Emotionen begleitet wird. Wir ist den eigene Satz der Komplexe, solchen eigenartig, wie die Verflechtung der Linien auf den Kissen unserer Finger verfugt. Irgendwelche von ihnen starker und bestimmend fur uns, und irgendwelche sind schwacher und werden selten gezeigt. Wenn Sie verstehen, dass die Komplexe Sie storen, ist es der Grund, um mit ihnen zu beginnen zu kampfen. Und leisten, die den besonderen Einfluss auf Ihr Leben nicht, es ist, bis moglich in Ruhe zu lassen. Die Komplexe ist viel es, und mit allen wird schwierig sofort zurechtkommen.

Ihnen kann interessant sein:

  • Die Schwangerschaft auf der Arbeit
  • Ich bin Stiefmutter
  • Die Konsultation des Psychologen
  • Unter einem Dach. Die Souveranitat der jungen Familie

Ob

und den Komplex es

Furs erste muss man bestimmen, und ist, was Sie, dem Komplex beunruhigt. Es Zeigt sich, dass scheinend von der Seite her Realitat bei weitem nicht immer ist. Eine Freundin bietet anderen an, im Geschaft das rote Kleid anzuprobieren. Jene verzichtet, worauf in die Antwort hort: «Es bei dir die Komplexe!» Das Madchen wartet den Mann, den sie tatsachlich liebgewinnen kann, und bewahrt die Reinheit. Und oft muss sie in Bezug auf sich horen: «Es bei dir der Komplex!» Die verheiratete Frau will, bis nicht die Kinder zu planen, da wunscht das Studium zu beenden. Ihre einige Freundinnen, schon behaupten dazukommend, sich die Kleinen anzuschaffen, dass es der Komplex ist. Ob in diesen Situationen die Rede uber die Komplexe geht Aller Wahrscheinlichkeit nach – gibt es. Doch ist jeder von uns berechtigt, bestimmte Farben zu bevorzugen, die eigene Position in Bezug darauf, wie auch zu haben mit wem, das sexuelle Leben zu beginnen, sowie die Kinder zu planen, es mit dem personlichen Lebensrhythmus entsprechend. Die Menschen haben das Wort den Komplex liebgewonnen und verwenden diesen Begriff wo es notwendig ist und wo es nicht notwendig ist. Aber wie fur sich, ob den Komplex zu verstehen, was von diesem verdachtigt wird Aller Wahrscheinlichkeit nach, es handelt sich um den Komplex, wenn …

  • Sie erleben oft und stark wegen des eigenen Verhaltens, der Besonderheiten des Aueren;
  • Sie beschuldigen sich oft, dass neprawy in Bezug auf andere Menschen waren oder hingegen beschuldigen Sie Umgebung darin, dass sie in Bezug auf Sie nicht rechtmaig waren;
  • Sie erproben das Gefuhl der storenden Befangenheit bei der Ausfuhrung der Tatigkeit, die von anderen Menschen bewertet wird;
  • Sie furchten oder Sie beunruhigen sich vor den Treffen und den Gesprachen mit wichtig fur Sie von den Menschen;
  • Sie beschuldigen in der Mehrheit der Misserfolge etwas in Ihrem Charakter oder dem Aueren;
  • Bei Ihnen stellen sich die Gesetzmaigkeiten in den Beziehungen mit den Menschen (im Privatleben, auf der Arbeit, mit den Freunden) heraus, wenn zuerst aller gut geht, und spater verderben plotzlich die Beziehungen;
  • Sie meinen, dass Ihre Eltern die Fehler zugelassen haben, Sie groziehend, dass jetzt Ihr ganzes Leben beeinflusst;
  • Sie meinen, dass es Sie schwierig ist, liebzugewinnen;
  • Sie streben zu man hat niemanden der unerreichbaren idealen Weise.

Naturlich, es nicht die Prufung, und schneller die Moglichkeit, nachzudenken. Als es gibt als mehrere Antworten ja bei Ihnen es sich ergab, besonders wird die ernste Arbeit an den eigenen Komplexen gefordert. Die Sache wird davon auch erschwert, dass sich die Komplexe von den Menschen in der Regel nicht bewut gewesen werden. Oft erklaren wir unser Verhalten von irgendwelchen objektiven Umstanden, nicht verstehend, dass uns unser «der innere Begrenzer» verwaltet. Die Komplexe leben in unserem Unterbewutsein, und ihr Ausgang auf die Oberflache, d.h. ins Bewusstsein, ist kranklich, und seiner kann unsere Psyche, zulassen nicht. Aber die Komplexe, als unterbewusst, beeinflussen unser Verhalten stark. Ihr Begreifen ist erster Schritt auf dem Weg ihrer Uberwindung.

Kirpitschiki des Komplexes

Natascha – die sehr attraktive junge Frau, bei ihr die schlanke Figur, die sympathische Person und das bemerkenswerte Haar. Aber das Privatleben Natascha bis bildet sich, was ihr die Ruhe nicht gibt. Und der Grund es, wie Natascha denkt, in sie … der Reizlosigkeit! Alle ihre Bekannten verwundern sich, diese Version, doch gehort, dass sie falsch ist, wird es bei einem Blick auf Natascha klar sein. Aber sie ist in ruckgangig uberzeugt, ist bekleidet sich in die unmerkliche Kleidung, benimmt sich es ist viel zu zugedruckt mag die Zeichen der Aufmerksamkeit zu sich nicht. Ihre beste Freundin erinnert sich, wie in der Kindheit die Mutter Natascha sie mit anderen Madchen oft verglich: und die Gangart bei ihnen war, sowohl die Haltung besser, als auch das Haar ist dicker, und ja ist es nichts uber die Person und zu sagen. Natascha ist gewachsen und hat sich in den schonen Schwan verwandelt, aber, immer noch fortsetzend, in sich nur das hassliche Entlein zu sehen. Alle unsere Komplexe von Geburt aus der Kindheit, das Ergebnis der Wechselbeziehungen mit den Eltern. Aber sie braucht man, seiner nicht zu beschuldigen. Sie wunschten nur das Gute, unsere schwachen Seiten betonend, dass wir die Moglichkeit haben korrigiert zu werden. Also, erster ist kirpitschik des Komplexes seine grundlegende Anlage, die sich bei uns schon bis zu 3–4 Jahren gebildet hat. Oft ist es die gewisse allgemeine Anlage, die so abgefasst sein kann: «Du brauchst, besser zu sein, solange du viele Mangel hast». In diesem Alter kann und den konkreten Komplex, zum Beispiel, bei mir zu sehr ottopyreny die Ohren» gebildet sein. Das Kind dieses Alters wei es einfach, aber wendet die besondere Aufmerksamkeit nicht, es ist manchmal prisadumywajetsja einfach, wenn die nachste Erinnerung daran hort. Eigentlich, die Eltern, uns einen beliebigen Komplex aufpfropfend, werden auf irgendwelcher Weise «des idealen Kindes» gegrundet, das oder gehorsamer sein soll, entweder ist sympathischer, oder ist kluger. Zweiter kirpitschik ist eine Befestigung dieser grundlegenden Anlage, die mit 4 bis zu 11 Jahren geschieht. Zum Beispiel, das Madchen hort regelmaig:« Bei dir ottopyrennyje die Ohren, also, eben dass, dafur dich gut oder Wenn man nicht diese Ohren, kossitschku flechten konnte ». Im Allgemeinen, diesen schauen« die Ohren »aus den Wortern der verschiedensten Menschen manchmal heraus. Und da in diesem Alter dem Kind alles wichtiger sein wird, wie es Umgebung wahrnimmt, so wird der Komplex gefestigt, und das Madchen beginnt, den Mangel zu verbergen. In dieser Periode entwickelt sich schon« die ideale Weise », aber mit jenem Vorbehalt, dass er nicht erreichbar ist. Dritter ist kirpitschik eine Verallgemeinerung der Anlage, ihren Ubergang auf das neue Niveau. Fangt im Teenageralter an und dauert lebenslang. Es jener, woruber wir hoher sagten:« Ich werde jemandem kaum gefallen, doch werde Ich bei mir ottopyrennyje die Ohren oder des Erfolges mit solchen Ohren »kaum erzielen, und es ist sowohl jenen, als auch anderes zusammen moglich. In dieser Etappe bemuht sich der Mensch nicht einfach, den Komplex zu verbergen, und findet in den ganz neutralen Wortern Umgebung verborgen und ja gewiss unangenehm fur sich den unausgesprochenen Sinn. Zum Beispiel, die ganz neutrale Phrase der Freundin:« Gib wir werden weggehen, hier ist zu viel es Ohren »kann ein Gegenstand der leisen Krankung auf den ganzen Abend werden. Vierterkirpitschik– die Stabilisierung des Komplexes. In dieser Etappe wird der Komplex wie die Grundursache aller Unglucke betrachtet. Hat das Gesprach nicht durchgemacht Sicher, haben nicht gewollt, den Arbeiter mit solchen Ohren zu nehmen! Hat sich vom Mann getrennt Richtig, es ist noch seltsamerweise, dass er mich uberhaupt beachtet hat. Im Allgemeinen, in allem erweisen sich es sind die Ohren schuldig, entweder die kleine Brust, oder die Zellulitis, oder die ungleichmaigen Zahne, man kann aus Tausend Varianten wahlen. Aber unangenehmst, dass der Mensch aufhort, die gultigen Grunde der Misserfolge zu suchen! Aller wird auf den Komplex einfach abgeschrieben! Und daruber, was kadrowik die nicht allzu sachkundige Rede bemerkt hat oder dass der Mann den Druck der Launen nicht ertragen hat, wird irgendwie vergessen. Und wenn es so jenes die Fehler aus Mal in Mal wiederholt werden werden, doch wird von ihnen der richtigen Schlussfolgerungen nicht. In diesem Sinn ist der Komplex solchen seltsamen Punkten mit den undurchsichtigen Glasern, dafur mit der aufgetragenen Zeichnung ahnlich: die ganze Zeit ist es nur ein und derselbe Bild, und nicht die gegenwartige Welt sichtbar.

Unsere Lieblingskomplexe

Die am meisten verbreiteten Komplexe (und es ist bemerkenswerter schneller einfach) ist ein Minderwertigkeitskomplex und der Komplex der Schuld. Erster wird darauf gebaut, dass der Mensch unterbewusst meint, dass er in etwas als andere schlechter ist, und es wird in die Unzufriedenheit vom Aueren, dem Alter, der sozialen Lage, dem Charakter ausgegossen. Der Komplex der Schuld ist eine Vorstellung des Menschen daruber, dass er in etwas vor Umgebung schuldig ist, dass er fur sie ungenugend macht oder macht nicht so die uberflussigen Emotionen anlasslich der eigenen Taten. Also, wir werden die popularsten weiblichen Modelle der Komplexe aufzahlen.« Mein Auere lasst viel zu wunschen ubrig. Dieser Komplex wird hauptsachlichweiblichangenommen, aber in Wirklichkeit sind die Manner ihm nicht weniger unterworfen. Er ist eine Erscheinungsform des Minderwertigkeitskomplexes. Die Statistik sagt, dass fast 100 % der Menschen selbst wenn von einem Detail des Aueren unzufrieden sind, und 40 % erproben in diesem Zusammenhang die Komplexe. Zur Befestigung dieser Komplexe tragt die modische Industrie bei. Von aller Umschlage, der Werbeplakate, der Bildschirme der Fernseher uns sehen die Werbeschonen mit dem schonen Haar, den schlanken Korper, der samtigen Haut und ganz ubrig, wovon man nur traumen kann. Wir sind von diesemWerbematerialumgeben, ob aber alle die Komplexe erproben Naturlich, nein. Zum Beispiel, viele Frauen haben ein uberflussiges Gewicht. Erprobt, die in diesem Zusammenhang die Komplexe nicht, wird sich die modische Kleidung, koketnitschat und nur manchmal kaufen, zu denken, dass man abmagern konnte. Wird, die kompleksujet meinen, dass sie sich in den grauen Kittel bekleiden muss, der die Mangel verbirgt, wird vor dem Verkehr mit den Mannern, der Suche der angesehenen Arbeit furchten, denkend, dass uber sie lachen werden. D.h. das Verhalten, das vom Komplex geleitet wird, unterscheidet sich dadurch, dass einem bestimmten Mangel sehr vieles im Leben untergeordnet ist. Die Mehrmilliardenindustrie der Mode und der Mittel des Abgangs gerade verfolgt dieses Ziel eben, damit die Frauen suchten (und fanden!) In sich die Mangel. Doch werden sie dann hinter dem neuen Shampoo oder in den Kabinett zum plastischen Chirurgen, und ja gewiss hinter der Kleidung genau losrennen. Uns fuhrt der Gedanke, dass wenn wir nach dem Ideal streben werden, so werden wir im Privatleben und dem Steinbruch, aber es nicht so glucklicher sein! Bei den realen Mannern (wenigstens, bei der uberwiegenden Mehrheit) ganz andere Kriterien der Auswahl der Partnerin. Um es zu verstehen, ist es genugend auf die Strae hinauszugehen, wo von den Parchen ganz nicht werbe-, aber die glucklichen Manner und die Frauen gehen. Was zu machen Aufzuhoren, auf das Ideal zu orientieren, da sich die Ideale mit der beneidenswerten Regelmaigkeit auch andern. Man muss sich zu betonen die Aufmerksamkeit auf den starken Seiten des Aueren bemuhen (und sie sind bei jeder!) Und die scheinbaren Mangel die Rosine zu machen. Naturlich, wenn Sie wollen, man kann am Aueren arbeiten: sich in die Sporthalle einzuschreiben, mit dem Arzt uber jene Diat zu konsultieren, die Ihnen herankommen wird, oder, die modische Frisur zu machen. Das alles wird Ihnen helfen, in sich sicherer zu werden. Aber man muss zu denken auf folgende Weise vermeiden: ich werde abmagern (ich werde das Haar ansetzen, ich werde die Brust) vergrossern, und sofort ist dem Lager» erfolgreicher. Der Komplex von diesen Maen
wird nirgendwohin hingetan werden, er wird unbedingt finden, dass man, bevor vervollkommnen muss das Recht auf dem Gluck zu bekommen». Man muss zuerst verstehen, dass etwas, dass Sie stort, erfolgreicher zu sein, befindet sich im Kopf. Erstens muss man sich, den Korper von solchem liebgewinnen, welches es ist, dann werden die Mae nach der Verbesserung des Aueren nur eine angenehme Erganzung.« Ich altere ». Wenn Sie denken, dass dieser Komplex die Frauen nach 50 Jahren ergreift, so werden Sie, wenn Sie erkennen verwundert sein, was schon die 20-jahrigen Madchen mit der Besorgnis auf der Person die ersten Merkmale des Alterns suchen und beneidendie jungerenPersonen 16–18 Jahre, bei denen noch aller voran ». Diese Emotionen – die Erscheinungsform des selben Minderwertigkeitskomplexes. Innerhalb der Frau als obtickendie Stunden. Dieser Komplex konnte in der Kindheit, wenn das Madchen die beunruhigte Mutter beobachtete, sowie verzweifelt molodjaschtschujussja die Gromutter, versuchend auch gelegt sein, die Zeit anzuhalten. Und jetzt ist ihre Reihe gekommen. Jetzt meint die Frau (selbst wenn ihr 25 Jahre), dass ihr schon vieles spat, furchtet, unsinnig auszusehen, und je weiter, desto es ist mehr. Einige horen sogar auf zu lacheln, dass, neu mimitscheskich die Falten nichtzu erwerben. Was zu machen Ringsumher anzuschauen und, die Beispiele zu finden, wenn die Frauen als Sie viel alterer ist streben nach den Erfolgen im Steinbruch, lernen, das Auto zu lenken und beginnen die Trainings im Fitness-Klub. An sich, doch nachzuprufen bis das Leben dauert, man kann vieles dazukommen. Von den auerlichen Merkmalen des Alterns ist es schwierig, fortzulaufen. Deshalb einzig und allein der richtige Weg – zu lernen, die Veranderungen im Aueren wurdevoll zu ubernehmen, nicht vergessend, fur sich zu sorgen. «Bei mir der schlechte Charakter». Dieser Komplex auch von Geburt aus der Kindheit, wobei der Kindheit fruhst, wenn die Eltern von den naturlichen Veranderungen in unserer Stimmung unzufrieden waren und es von der Phrase bemerkten: «Also, und den Charakter!» Seit dieser Zeit haben wir nicht wenig Bestatigungen ihm bekommen, seit dem Kindergarten und die Beziehungen mit dem Partner beendend. Die Vorstellungen uber die Schwierigkeit des Charakters ist auch die Erscheinungsform des Minderwertigkeitskomplexes. Wir sind uberzeugt, dass solche ja wir», obwohl wir am eigenen Jahzorn regelmaig leiden, entweder der Befangenheit, oder des Unvermogens sind, die neuen Kontakte, oder der uberflussigen Nachgiebigkeit einzustellen. Aber es ist diese Striche in Wirklichkeit moglich sind nicht so stark, inwiefern es durch das Prisma unseres Komplexes sichtbar ist Was zu machen Wenn die Frage uber den Charakter wirklich beunruhigt und will man in sich etwas tauschen, so gibt es alle Moglichkeiten dazu. Furs erste behandeln an den Psychologen, um die Prufung durchzufuhren und, Ihr psychologisches Profil aufzubauen. Oft zeigt es sich, dass die scheinbaren Mangel es die Vorzuge, aber geauert allzu sehr (wie der Geiz und die Sparsamkeit, wie die Unentschlossenheit und die Bescheidenheit einfach ist). Und man muss daran in diesem Fall arbeiten, dass es einfach ist, die Intensitat der Erscheinungsform der Qualitat, aber nicht wykortschewywat es ganz zu verringern. Es kommt vor, dass die scheinbaren Mangel uns in einer Sphare des Lebens helfen (zum Beispiel, eine bestimmte Harte im Business), in anderem storend. Entschieden, mit dieser Qualitat zu kampfen, der Mensch riskiert, weniger erfolgreich im Business zu werden. Deshalb dazu, was die Mangel angenommen wird, muss man sehr akkurat, doch sie – die Fortsetzung unserer Vorzuge herankommen. «Ich neudatschniza». Dieser Komplex auch einer beliebt, wie bei den Frauen, als auch bei den Mannern, und diese Erscheinungsform des selben Minderwertigkeitskomplexes. Einige Menschen sind darauf gestimmt, auf den Errungenschaften Umgebung zu sehr betont zu werden, dabei die Eigenen wesentlich erniedrigend.« Bei Mascha gibt es kein bemerkenswertes Gehalt, und bei mir – , Bei Katja schon zwei Kinder, und ich kann sogar samusch nicht, hinausgehen , Jemand fahrt auf die Kanaren, und mich nur aufs Land ». Bei den Damen, die sich mit der Fuhrung der hauslichen Wirtschaft beschaftigen, kann sich« der Komplex der Hausfrau »bilden, der darin besteht, dass sich die Frau im Kreis der routinemaigen hauslichen Pflichten dreht, die von den Mitgliedern ihrer Familie nicht geschatzt werden, erlebt wegen der verlorenen Moglichkeiten. Die Schlussfolgerung halt wird der Unerfreuliche gebellt: ich neudatschniza. Und weiter wird der Folgende gefolgert:« ich neudatschniza, weil … . neudatschniza ist eigentlich der Komplex-Verallgemeinerung, und hier gehen in den Lauf die verschiedensten Argumente: sowohldas nicht gelingendeAuere, als auch den schlechten Charakter, sowohl das Alter, als auch das Merkmal des Fubodens. Der Komplex neudatschnizy hangt weder von der sozialen Lage, noch vom familiaren Status, von der Zahl des Geldes ab. Wenn es zu ihm die Vorbedingungen, so werden sie gezeigt werden und bei der Frau, die das gute Amt hat (doch ist noch jemand haben wenige), und bei der Frau des Generals (doch sie nicht die Frau des Marschalls geben). Wie eine Hausfrau glucklich sein wird, sich im Arrangement des gemutlichen Alltagslebens gefunden, und wird niemals in diesem Zusammenhang des Komplexes erwerben, als auch wird sich die Frau mit der schonen Karriere neudatschnizej halten, da jemand uberhaupt nicht arbeiten kann. Was zu machen Wenn Sie diesen Schritt gemacht haben und haben sich neudatschnizej anerkannt, so muss man jetzt sich ruckgangig beweisen. Horen Sie auf zu beneiden und, die fremden Erfolge zu sammeln. Es kommt vor, dass es hinter dem groen Haufen der Pflastersteine schwierig ist, den Edelstein zu bemerken. Gerade Ihre Erfolge fur Sie sollen bedeutsam und kostbar sein. Der Mensch klart sich wie der Sieger oder der Pechvogel nach der Ausfuhrung jener Ziele, die er sich stellt. Wenn der Mensch das Ziel gesetzt hat, Million zu verdienen, und es konnte nur seine Halfte, so er der Pechvogel bekommen. Wenn Sie eingeplant haben, vom Kreuzchen das Bild zu sticken und haben es verwirklicht, so sind Sie Sieger. Sich deshalb, um vom eigenhandig gestellten Stempel des Pechvogels zu heilen, man muss lernen, die erreichbaren Ziele zu stellen und, sich fur ihre Realisierung zu loben.« Niemand kann mich »liebgewinnen. Die Varianten dieses Komplexes werfen es mich immer , ja samusch newterpesch ». Es auchder zusammenfassendeKomplex, da die Frau (so wie auch der Mann) zu dieser unerfreulichen Schlussfolgerung aufgrund anderer Komplexe (der Mangel des Aueren, der Frage, des Alters, des Charakters kommt). Dieser Komplex wachst aus der Kinderstubenedoljublennosti, aus den fruhen Konflikten mit den Eltern, es wieder den Minderwertigkeitskomplex, der vom Gefuhl der Schuldgewurzt ist. Die gehorige Teilnahme seitens der am meisten verwandten Menschen nicht sehend, haben wir, noch als die Kinder, die standhafte Angst erworben, dass uns uberhaupt nicht fur was zu mogen. Die Frauen, die von diesem Komplex getrieben werden, ersehnen, zu heiraten, uber das attraktive Auere verfugend, aber laufen die Manner von ihnen auseinander. Viel zu offenbarjagensie auf den Mann, daran dabei nicht glaubend, dass man sie mogen kann. Und manchmal verzichten und auf den Verkehr mit dem anderen Geschlecht einfach, vermeiden die Werbungen und die neuen Bekanntschaften, im Voraus uberzeugt, dass man sie zu mogen hat niemanden, und Ende sie wartet die Enttauschung. Was zu machen Dieses Tiefproblem selbstandig zu entscheiden es ist nicht einfach. Wenn Sie bei sich den vorliegenden Komplex (und er einen starkest verdachtigen und finden Sie sich oft treffend), die Moglichkeit, beim Psychologen oder dem Psychotherapeuten zu konsultieren, sich. Der Komplex der Schuld. Der sehr verbreitete Komplex. Er gezeigt werden kann in den verschiedensten Formen, aber immer erklart er sich vom inneren Gefuhl der Schuld vor Umgebung und der Empfindung, dass wir in etwas fur sie ungenugend
gut sind. Die Varianten sind dies: «Ich die schlechte Mutter (weil arbeite ich viel, oder spiele wenig, oder fuhre das Kind ins Theater usw. nicht) , Mich die schlechte Frau, weil … ». Die Frau kann sich sowohl der schlechten Tochter, als auch dem schlechten Arbeiter halten. Im Allgemeinen, der innere Komplex der Schuld, wenn er ist, wird die Erscheinungsform finden. Je er ist starker, desto der Gebiete grosser wird, wo er gezeigt wird. Dieser Komplex ist mit den idealen Gestalten verbunden, die im Kopf bei der Frau leben: es ist die Vorstellungen daruber, welche man eineidealeMutter, der Frau, der Tochter zu sein braucht. Was zu machen Wie es paradox ist, bemuhen Sie sich, den neuen Komplex der Schuld … vor sich zu bilden! Beginnen Sie, zu bemerken, wo Sie daran schuldigsind, was sich ungenugend erholt haben oder haben die Zeit darauf, was personlich Ihnen gefallt, ohne Versuch nicht gefunden, den Nutzen Umgebung zu bringen, dass dafur nicht allzu gesorgt haben, dass es gerade Ihnen komfortabel war. Naturlich, man braucht sich, im Extrem nicht zu werfen, aber es ist notwendig, dass Sie wissen: jeder Tag ist die Zeit, die Sie fur die Schaffen verbrauchen konnen, und schuldig wenn auch fuhlen sich, wer Ihnen nicht gestatten sich zu erholen. Gewinnen Sie sich lieb, lernen zu sehen und, die eigenen Wunsche zu schatzen, erfullen Sie sie, das Gefuhl der Schuld vertreibend. Dann konnen Sie alle zahlreichen Rollen gut erfullen, doch wird darauf mehr Krafte.

Die personliche Verantwortung

Wenn es sich um die Komplexe handelt, es kann sich der Eindruck bilden, dass es ihnen genug schwierig ist, zu entgehen. Ja, es ist so doch wir mit ihnen wirklich es lebten viel Jahre. Aber es ist schwierig – bedeutet nicht es ist unmoglich! Alle unsere Komplexe sind ein Unterschied zwischen einja-realeundja-ideal. Durch das Prisma des Komplexes scheinen unsere realen Vorzuge verzerrt, und das Ideal – viel zu unerreichbar. Es gebart die innere Besorgnis und das Unbefriedigtsein. Ein beginnen das Rennen hinter dem Ideal «, alle kosmetischen Neuheiten aufkaufend, ein Stammgast der plastischen Chirurgen, isnurjaja sich im Fitness-Klub werdend. Andere leiden, als uberzeugt einfach leise, dass die eigenen Mangel von ihm nicht zu siegen. Wir werden die Schritte vorstellen, die Ihnen helfen werden mit den Komplexen zu kampfen und wir werden sie auf dem Beispiel Larissa exemplifizieren. Aber zuerst ihre Geschichte. Larissa war ein volles Madchen immer, und im Teenageralter hat sich es in den ernsten Komplex verwandelt, der sie storte sich mit den jungen Mannern zu treffen,
sich mit dem von ihr beliebten Eiskunstlauf zu beschaftigen und, auf die Diskos zu gehen. Im Institut hat der Komplex die Kraft nur zusammengenommen. Einmal hat Larissa gehort, dass ihre Lieblingsschauspielerin bei der Groe die 164 cm (und zwar war solcher die Groe und bei Larissa) ein Gewicht nur 45 kg hat. Es wurde fur sie Sinnestauschung. Das Madchen sa auf den Diaten, aber ist erfolglos. Der Gedanke darin, dass sie viel zu voll, sie storte, sich mit den Menschen zu umgehen. Wenn Larissa das Diplom den Manager fur die Werbung und das Marketing bekommen hat», hat sie sich entschieden, mit dem Komplex doch nach ihrer Meinung zu kampfen, hangte davon ihre weitere Karriere ab. Der Schritt erster: wir stellen die Ideale blo. Die erste und Hauptbedingung des Sieges uber einem beliebigen Komplex ist die eigenen Ideale zu sturzen. Man muss nicht streben, ein idealer Arbeiter, der idealen Mutter, der idealen Tochter zu sein, vom idealen Aueren zu traumen, da es der Weg des Erwerbs und der Befestigung der Komplexe ist. Je nedostischimeje das Ideal, desto gibt es als mehrere Komplexe. In der ersten Etappe soll Larissa verstehen, dass das Ideal der Harmonie von auen in vieler Hinsicht aufgedrangt ist. Den Komplex zeigt sich davon starker, als hoher als Leiste des Ideales. Zum Beispiel, die das Parameter, die fur sich Larissa gewahlt hat, waren kaum im Prinzip erreichbar, berucksichtigend, dass alle Frauen im Geschlecht Larissa die uberflussigen Kilogramme hatten. Deshalb muss man die Anstrengungen zuerst machen, um aufzuhoren, sich einen reale mit dem gewissen Etalon zu vergleichen. Jedoch auf das Ideal verzichtend, kann man das Ziel uber die Vervollkommnung der Figur vollkommen aufsparen.
Der Schritt zweiter: wir lernen, eigen neidealnost zu mogen. Um zu lernen, sich neidealnost zu verzeihen, ist die Zeit und die Trainings notwendig. Kaum beginnt in Ihrem Kopf, die Phrase zu tonen:« Man muss besser sein oder mir niemals, solcher … zu werden »– beachten Sie sie, da der Komplex Ihnen das Denken von den Idealen wieder zuschiebt. Und zu diesem Moment muss unbedingt man sich die Fragen vorlegen: wem ist es notwendig, dass ich ideal werde Wer hat diese ideale Weise geschaffen Ob er mir notig ist Sagen Sie sich:« Ich muss ideal nicht sein. Ich lebendig, gegenwartig ». Allmahlich lernen Sie, das Vergnugen zu bekommen, die eigenen Gefuhle und die Wunsche unterscheidend, gegonnt, lebendig », und zu sein, nach dem kalten Ideal nicht zu streben. Der folgende Schritt fur Larissa ist zu lernen, sich gegenwartig zu mogen. Der Hauptgedanke:« Ich bin berechtigt, solcher zu sein, welche ich bin ». Man muss die vollen Bekannten anschauen, es ist auf die Menschen in der Strae einfach, besonders, wer versteht, die Kleidung auszuwahlen und organisch auszusehen. Man muss zu trainieren in diesen Fahigkeiten beginnen.
Der Schritt dritter: wir bestimmen die Prioritaten. Wenn wir uns daran gewohnen werden, was uns nicht ideal sein konnen, konnen wir verstehen, was fur uns wirklich wichtig ist. Und, naturlich, es findet aus, dass etwas wir in uns andern wollten. Nicht damit der Weise », und zu dienen, um die Beziehungen mit den Menschen zu verbessern, die von unseren Komplexen verdorben waren. Fur jemanden solche Prioritat wird die Arbeit an den eigenen Qualitaten des Charakters, und jemand muss die neuen Grundlagen des Gefuhls finden, die Anmut im eigenen Alter, die Umfange, die Aueren, der Weiblichkeit findend. Wahlen Sie 1–2 Hauptlinien fur solche Arbeit an sich. Also, der Psychologe, an den sich Larissa behandelt hat, hat ihr die folgenden Linien der weiteren Arbeit an sich empfohlen: Erstens musste man die innere Unsicherheit in sich uberwinden, und, zweitens, fliessend beginnen, auf die schnellen Ergebnisse nicht ausholend, das Gewicht zu korrigieren. Larissa hat sich entschieden, dem Rat der Fachkraft zu lauschen.
Der Schritt vierter: wir stellen die erreichbaren Ziele. Wenn irgendwelche Ihre Besonderheit Sie im Leben wirklich stort, muss man das Ziel setzen und, an sich zu arbeiten. Wir werden, uber der uberflussigen Unsicherheit oder der Gewohnheit vermuten, beunruhigt zu werden. Das groe Ziel muss man auf klein schaschotschki teilen, jeder von denen wird von Ihnen wie erreichbar wahrgenommen werden. Immer ist es leichter, den kleinen Schritt, als zu entscheiden fur den Sprung zu machen. Larissa hat solche Ziele gestellt: das Training des Selbstbewusstseins zu gehen, da er aller aus den kleinen Schritten-Zielen bestand, die vollkommen erreichbar waren. In der Richtung der Korrektur des Gewichts hat Larissa nach der Konsultation mit dem Arzt-Diatassistenten das Ziel gesetzt, fur ein halbes Jahr auf 5–6 kg abzumagern, da gerade solcher Verlust des Gewichts am meisten fisiologitschnoj und stabil fur ihr Gewicht und das Befinden war. Der Arzt hat fur sie die Reihe der konsequenten Schritte geplant, die Larissa zu jenem Ergebnis bringen werden, das (und, die Hauptsache, erreichbar wunschenswert war!) .
Der Schritt funfter: wir loben sich! Eine der Hauptbedingungen des Kampfes mit den Komplexen ist eine Bildung der neuen positiven Beziehung zu sich. Es ist wichtig, zu lernen, sich fur klein, aber solche wichtigen Errungenschaften zu loben. Hier wird die das Situation, wenn du du nicht loben wirst, niemand dich» loben. Sie lernen, sich gern zu haben, doch ist die Liebe (selbst wenn sie zu sich) eine Quelle der machtigen Energie, die uns zu stellen die Ziele und zu erreichen sie zulasst. Sich zusammen mit der Gruppe der Menschen auf dem Training der Uberzeugung, habend ahnliche Probleme bewegend, freute sich Larissa uber die kleinen Siege, sowie wurde von den Erfolgen andere begeistert. Sie verga sich nicht, zu loben, und es war wofur: schon hat im Laufe des Durchganges des Trainings Larissa geschaffen, die perspektivische Arbeit zu finden. Und das Gewicht hat langsam begonnen, aber unbandig, nach unten zu kriechen, und fur ein halbes Jahr hat der Verlust 7 kg gebildet, was der Gegenstand des Stolzes Larissa und noch eine Munze in die Sparbuchse ihres Selbstbewusstseins wurde. Der Komplex hat die Positionen abgegeben. Selbst wenn unsere Komplexe uns jahrelang aufgepfropft wurden, und wurden spater von unserer Umgebung unterstutzt, so ist es nicht der Anlass, mit ihnen zu leben weiter. Wichtigster es, wie wir selbst uns wahrnehmen. Jetzt wir genug erwachsen und selbstandig, um die Verantwortung fur das eigene Leben zu ubernehmen. Nur ein ist tatsachlich wichtig: ob Sie einverstanden sind, mit den Komplexen zu bleiben oder sind uber ihnen fertig, zu arbeiten. Kein Mensch, wie auch immer uberzeugt und erfolgreich er schien, ist von den inneren Widerspruchen befreit. Es ist wichtig, sich der Verantwortung fur die eigene Zukunft, und bewut zu sein welche es jetzt wird, hangt nur von Ihnen ab.

You may also like...