Der Grund der Konflikte: die Schwiegertochter und die Schwiegermutter

Die Schwangerschaft – kompliziert der Eheleute. Beim Mann entstehen viel Fragen uber die Schwangerschaft und daruber, wie sich zu dieser Zeit die Frau andern kann.

Die Schwangerschaft – kompliziert der Eheleute. Beim Mann entstehen viel Fragennicht nur uber die Physiologie der Schwangerschaft, uberden Kleinen,sondern auchdaruber, warum andert sich so das Verhalten der Frau auch als ihm, sich jetzt mit ihr zu benehmen. In dieser Rubrik auf die Briefe der zukunftigen Vater wird der Psychologe antworten.


Mich rufen Igor, mir 26Jahre. Meiner Frau dem Glauben– 23Jahre. Inder Eheerwarten wir die 2 Jahre, und schon etwas Monate die Geburt des Erstlings. Anscheinendist aller zwischen uns gut, wir leben ohneSkandale, alle Fragen mitder Frau entscheiden wir von der Welt. Aber esvor einem Monat, wieheit, es hat die Sense aufden Stein gefunden. Die Frau fing unterverschiedenen Vorwanden an, aufden Verkehr mitmeiner Mutter zu verzichten. Fruher wurden sie, naturlich, selten gesehen, aberumgingen sich vollkommen gut. Undjetzt biete ich … Wennan, die Mutter zusammen – beim Glauben jenes der Kopf zu besuchen tut weh, so zieht den Rucken, so ist ermudet. Wenn ich sage, dass die Mutter zu uns kommen will, – auch die Ausreden. Wir sind in die neue abnehmbare Wohnung, gerade naher sowohl zu meinem, als auch zu ihren Eltern vor kurzem gefahren, damit mit dem Kind die Hilfe war.

Die Mutter jetzt kommt zuuns ofter. Vor kurzem ist das Gesprach darauf gekommen, wie wirdas Kinderzimmer aufmachen werden. Die Mutter fing etwas sehr begeistert an, zu sagen, undder Glaube hat sie abgerissen: «Geben Sie wir selbst wir werden» entscheiden.

In diesen Tagen aufdem Geburtstag meines Vaters hat die Mutter das Gesprach aufden Namen furdas Kind angeknupft, fingen mitdem Vater an, die Varianten anzubieten.Es Wurde Scheinen, sitze ruhig eine Zeitlang undhore,siezwingennicht, sprechen sich einfach aus! Aber der Glaube: «Spater werden wir uns selbst entscheiden, wie zu nennen».

Ihnen kann interessant sein:

  • Der Weg zur Uberzeugung
  • Wie Sie sich zu sich verhalten
  • Wenn der Vater viel zu streng ist
  • Wovor furchtet das Kind

ImAllgemeinen, manchmal umgehen sich anscheinend normal. Aberkaum kommt das Gesprach zumKinderthema– die Mutter wieaufder Drei vorwarts tragt, undder Glaube beginnt finster dreinzuschauen und, die Scharfe zu sagen. Wenn beiihnen jetzt solche Beziehungen,was, wenn wird das Kind erscheinen wird Die Mutter wird wollen, unbedingt teilzunehmen und, zu helfen. Versuchte, mitbeidem zu reden.Die Mutter frage ich: «Dassbei Ihnen mitdem Glauben geschieht». Undsie: «Nichtsgeschieht, allesist es» in Ordnung sein. Also, die Mutter beimir die Frau sehr intelligent, sie wird besser stillschweigen, alsschlecht sagen wird.Beim Glauben spater hat sich interessiert: «Warumumgehst du dich mit der Mutter so» Sie nassupilas: «Undduverstehst selbst nicht» Ichsage: «ich Sehe, dasssie ander Vorbereitung aufdie Geburt des Enkels teilnehmen will, undesgefallt dir nicht. Und sie: «Richtig siehst du». Undder Tranezusehends.Sich sie schwanger aufregen, es darf nicht, ichund habe das Gesprach eingestellt.Ob man etwas machen kann, dass sie zu versohnen Damit sie normal wieder begonnen haben, sich zu umgehen Igor, Krasnodar

Die Grunde des Konfliktes

Ob der Konflikt zwischen der Mutter undder Frau Igors plotzlich entstanden ist Oderes gibt keinen Konflikt uberhaupt, undes gibt die voreingenommene Beziehung nurseitens des Glaubens Igor ist indie verhaltnismaig weiche Situation geraten, wo zwei Frauendie Kriegsoperationen nicht fuhren, unddoch kommt es undanders vor.

Geben Sie wir werden vereinbaren, dassdie Situation Igors– nur der Ausgangspunkt furdas Gesprach aufsehr ernst furviele Manner das Thema: die Beziehungen zwei wichtigsten Frauen. Wir werden auch Igor versuchen, zu helfen, und, aufdie uralte Frage zu antworten:ob man die Frau unddie Mutter versohnen kann

Uber die Beziehungen der Schwiegertochter undder Schwiegermutter ist es nicht wenig geschrieben. Es ist so erwartet «die Zone des Konfliktes», dassbeide Frauen im Voraus genau betrachten:ob die friedlichen Beziehungen mit «anderer Seite» moglich sindoder nicht. Warum geschieht so

Die Eifersucht

Die Eifersucht– der qualvolle Zweifel ander Liebe teueren Menschen. Beide Frauen versuchen, den Mann, wiedas Seil, aufdie Seite abzuwerben. Die Mutter versucht, sich darin zu uberzeugen, dass der Sohn sie liebbehalt, dass sie den wichtigen Platz in seinem Leben bis jetzt belegt. Sie wunscht, sich mit ihm sowohl telefonisch zu umgehen, als auch personlich, seine Hilfe zu ubernehmen, wenn sie notig ist, die verschiedensten Rate zu geben. Die Frau folgt aufmerksam, damit die Mutter in die Sphare der familiaren Beziehungen nicht kletterte, wurde die Rate nicht geben, und besser wurde uberhaupt davon nicht wissen, wie der Sohn mit der Frau lebt. Jenja ware es wunschenswert, damit sich der Sohn von der Mutter losgerissenhat, hat von ihr aufgehort, emotional abzuhangen, zeigte die Selbststandigkeit in den Losungen (besonders wenn sie in den Nutzen die Frauen).

Wie die Eifersucht erscheintIn diesem Fall fuhlt der Mann, dassder Grund der Differenzen zwischen der Frau undder Mutter– er. Das heit indie Situationen der Eifersuchtist der Mann inden Prozess wie dem auch sei aufgenommen: es, wieimeninnyj die Pirogge, auf keine Weiseteilen konnen. «Warum bist du gefahren, mitder Reparatur der Mutter zu helfen, wenn du beiuns schon ein halbes Jahr dem Halbpunktnicht aufhangen kannst» «Immerhinsorgt sich deine Frau ganz um dichnicht». Jede der Frauen versucht peretjanut den Mann auf die Seite, zu zwingen, damit zuzustimmen, dass sie besser und fur ihn notiger ist, weil es eine Kennziffer seiner Liebe zu ihr wird.

Wasmit der Eifersucht zu machen Aller Wahrscheinlichkeit nach, inder Situation Igors ein Provokateur der Verschlechterung der Beziehungen zwischen der Mutter undder Frau ganz und gar nicht wurdedie Eifersucht.Anderswurde er genau davon wissen, wareinden Prozess aktiver aufgenommen. Aberdas Entstehen der Eifersuchtkann muss und man verhindern:

Beweisen Sie die Liebe.Sich daran erinnernd, dass die Eifersucht ein qualvoller Zweifel an der Liebe ist, kann der Mann ihre Ausbruche nicht zulassen. Dazu muss man ofter den Frauen die Komplimente, manchmal machen, des Rates und einfach fragen, die Worter der Liebe sagen. Immerhin die Mutter und die Frau – nicht die Nebenbuhlerinnen, bei jeder die Rolle. Deshalb wenn jeder von ihnen wissen wird, wie Ihnen teuer ist, ihre Beziehungen werden ebener.

Die Achtung. Manchmal muss man sowohlder Frau, als auchder Mutter andie Achtung vor«der entgegengesetzten Seite» erinnern. «Sie hat meine Mutter, sie mich grogezogen, ichrespektiere sie undich warteauf diesen vondir»; «Sie meine Frau,habe ich sie liebgewonnen undich bitte, mitmeiner Auswahl zu gelten». Es ist wichtig, dassdie vorliegende Empfehlungohneerste, t ganz nicht arbeitet. je. OhneBestatigung der Liebezur Mutter undder Frau.

Das Verbindungsglied. Die Mutter sagt uberdie Frau schlecht, unddie Frau uberdie Mutter, aberdas alles machen nichtpersonlich, und durch Sie («ubergib ihr, dass …»). Wenn der Konflikt stark ist, verzichten Sie aufdie Rolle des Verbindungsgliedes. Wenn von ihm ist was– wenn auch zu sagen werdenmiteinander reden oderschweigen.

Die Mager- Welt. Wenn die Frauen zu versohnenmisslingt es, muss man an der diplomatischen Neutralitat» festhalten. Wenn auch der Freund anden Freund denken dasswollen. Jeder vonihnen kann mit den Freundinnen uberdie schreckliche Schwiegermutter oderdie Schwiegertochter sprechen. Wenn dabei sieSie nicht belastigen und sind kultiviert begabt, sich bei den Treffen – seiner genug zu benehmen. Provozieren Sie die Gespanntheit nicht, mit der Mutter die Gesprache auf die Frau, und mit der Frau uber die Mutter anknupfend. Fordern Sie von der Ehefrau der obligatorischen Besuche zur Mutter nicht. Wahlen Sie den Elterntag, wenn jeder von Ihnen die Familie besucht.

Mein Haus – meine Festung

Ganz und gar nichtist die Eifersucht der haufigste Grund der weiblichen Konflikte. Eines der schwierigen Themen– das Haus unddie Wirtschaft. Jede Frau wunscht, Hauswirtin anjener Stelle zu sein, wo lebt. Sie muss einfach allen auf eigene Art gestalten. Wenn auch sogar sienicht gern hat, entfernt zu werden, den hauslichen Geschaften nachzugehen und, vorzubereiten,– reagiert sie dennoch aufden Versuch, sich sehr scharf in ihren Raum einzumischen. Und wenn schon es der Mutter mit dem Tochterchen schwierig ist, eine Kuche, was zu teilen, uber die Schwiegertochter mit der Schwiegermutter zu sagen! Wenn bei jeder Frau die Kuche und sie abgesondert leben, wird die Situation, naturlich, vereinfacht. Aber nicht immer. Nicht so selten versucht die Schwiegermutter, sich ins Alltagsleben der jungen Familie, so mit den gutgemeinten Raten das einzumischen, wie es besser ist, allen, sonst und mit der aktiveren Hilfe aufzustellen, um die sie nicht baten. Der Schwiegertochter – auch nicht der Fehlschu. Zum Haus der Schwiegermutter kommend, krummen sie die Augenbraue: «Wie man so leben kann Ich hatte allen anders» gemacht. Die Anstrengung in den Beziehungen wird proportional jener Aktivitat, die jeder von ihnen zeigt.

Die schwierigen Themen werden um die Wirtschaft gedreht.« Sieversteht … nicht (vorzubereiten, entfernt zu werden, das Haus usw.) zu fuhren ». Diese Phrasen konnen unddamit, undandererseits tonen. Furden Fall mitdem wirtschaftlichenKonflikt kann der Mann wie seinist in den Prozess aufgenommen, als auch, auer ihm zu sein. Gewohnlich, wenn den Konflikt klein, den Mann inihnnicht widmen.Wenn die Frauen beginnen, mit der Bitte anzugehen« die Mutter zu beruhigen, damit sieunsere Sachen oder« nicht mehr umlegte, die Frau zu lehren, wie die Wirtschaft zu fuhren », bedeutet, wurde der Konflikt ernst. Die Frauen konnen aufden Verkehr, mit allen Kraften, sich zu bemuhen, sich verzichten auf dem hauslichen Territorium nicht zu treffen.

Inder Geschichte Igors zwischen den Frauen ist die kleine Anstrengunginfolge von der Wirtschaft entstanden. Die junge Familie ist indie neue Wohnung vor kurzem gefahren, unddie Schrittfassbarkeit der Schwiegermutter hat ihre Besuche haufiger gemacht. Die Mutter Igors fing an, zu beraten, wiees besser ist, die Wirtschaft zu organisieren, wollte ander Erledigung der zukunftigen Kinderstube teilnehmen, worauf hat die schwangere Frau genug scharf reagiert. Um die Situation zu korrigieren, kann Igor …

Zu erkennen, wasgeschehen ist. Es ist besserdazu, mitder Frau zu reden, selbst wenn er inihren Augen der Trane sieht. Es ist viel schlechter, wenn die Emotionen innen, nicht geauert lange bleiben. Wenn der Mann die Bereitschaft zu verstehen zeigt und, anzuhoren, wird die Frau von allem unbedingt erzahlen. Undes ist doch zu wissen, alszu sein inder Unwissenheit besser.

Eine Hauswirtin. Wenn die Frauen abgesondert, so besser leben, wenn sie sichin die wirtschaftlichen Fragen einander nicht einmischen. Reden Sie mitbeiden Frauengetrennt, etwas Komplimente gesagt. Selbst wenn beider Hauswirtin im Haus nichtalles ideal ist,ist die starken Seiten bei ihr dennoch! Undspater sagen Sie fest, dassinjedem Haus nur eine Hauswirtin sein soll, und bitten Sie nicht mehr, sich weder mit den Raten, noch mit neproschennoj von der Hilfe einzumischen. Wenn die Mutter zu Ihrem Haus kommt, um die Ordnungen zu richten (muss man die Rucksituation immerhin der Nonsens), jenen, moglich, mit der Mutter mehrmals und beharrlich reden. Die Einfalle auf das wirtschaftliche Territorium sollen unter dem Verbot einander sein, nur wird dann die Welt wieder hergestellt werden – der Mann soll zu dieser Frage klarmachen.

Die Rate, um die nicht baten

Nochein Grund der Konflikte der Schwiegertochter undder Schwiegermutter– der Einfallim personlichen psychologischen Raum. Jeder vonuns verfugt uber das eigene Verstandnis des Lebens: wieindieser oder jener Situation zu handeln, wiedie Beziehungen mitden nahen Menschen zu bauen, wiedie Kinder grozuziehen. Wenn der nebensachliche Mensch beginnt, uns zu unterrichten,wie auchwas, zu machen, esdie Abtrennung in der Regel herbeiruft. Besonders, wenn die Rate mentorskim vom Ton undohnenotwendigesin diesem Fall Zartgefuhl gesagt werden. Imerwachsenen Alterlassen die Kinder es den eigenen Eltern, was mit Muhe zu,uberdie Eltern des Ehemannes ja zu sagen!

Wenn der Wunsch amLeben der jungen Familie teilzunehmen pragt sich inden freundlichen Besuchen zur furalle bequemen Zeit aus, wenn die Gesprache zuden abstrakten Themen gefuhrt werden undkann jeder die Meinung ohneForderung «auern mache so»,ruft der ahnliche Verkehr die Anstrengung nicht herbei. Aber kaum ist jemand (die Schwiegermutter oderdie Schwiegertochter) beginnt, sich notwendig den Guru, der wei «wie zu halten, die Beziehungen verschlimmert werden. Die Rate konnen sich mit den gutsten Absichten, aber aussprechen wenn ihre Zahl gewiss «die kritische Masse» ubertritt, die Seite, die die Rolle der Schulerin aufdrangen, beginnt, auf den Verkehr zu verzichten. Ofter tritt in der Rolle des Lehrers doch die Schwiegermutter auf, die die Erfahrungen vermitteln will und, jenen Beweises finden, dass sie und ihre Hilfe der jungen Familie notwendig sind.

Wie auchfurden Fall mitden wirtschaftlichen Fragen, der Mann kann wie seinist indie Situation gewidmet, als auchgibt es. Auerdem, die Frau, diedie Rolle des Lehrers beansprucht, aufrichtig kannnicht verstehen, «dass geschieht, und es uberhaupt nicht, geschehend, besonders zu bemerken wenn bei der Schulerin nicht ergibt, den Verkehr zu vermeiden. Das Hauptsymptom, ist ein Versuch einen der Frauen zu entziehen vom Verkehr mit anderem wohl. Wenn hingetan hat es ist bis zu den Klagen dem Mann, den Konflikt schon im vollen Hohepunkt angekommen.

Inder Situation, die von Igor beschrieben ist, es gibt auchdiesen Grund des Konfliktes. Die zukunftige Gromutter so ist von der schnellen Geburt des Enkels begeistert, waswunscht amProzess teilzunehmen. Aberwassie, bis kann zu machen Nur die Rate der Schwiegertochter zu gestatten, wiesich zu ernahren, man ist sich wieviel zu erholen, wessen ist es moglich und man darf nicht machen (istaufgrund der Volksmerkmale oft), den Namen dem Kleinen auszuwahlen. ImAllgemeinen,sich mit der ganzen jener froher Eile zu beschaftigen, mit der sich alle zukunftigen Gromutter beschaftigen, als die zukunftigen Mutter oft abargern. Die Letzten nehmen es wie den Einfall im personlichen Raum wahr. Die schwangere Frau ubernimmt die mutterliche Rolle mit der ganzen Verantwortung allmahlich und schon ist nicht fertig, «ein unvernunftiges Kind» zu sein, dem die Rate standig geben. Was dem Mann zu machen, um die Lage zu entladen

Oder die Aktivitat der Gromutter–ins friedliche Flubett Verwendung zu finden. Man kann mitder Mutter und geben ihr etwas konkreter Aufgaben reden. Zum Beispiel, den besten Satz furdas Kinderbett (weich, umweltfreundlich, unschadlich zu wahlen). Odersie zum Beispiel zu bitten, zu studieren, welche Spielzeuge dem Kleinen indie ersten Monate des Lebens notwendig sind. Seien Sie uberzeugt, wassich die Gromutter bemuhen wird, auf100 zurechtzukommen %! Bitten Sie sie,daruber mitder Frau nicht zu sprechen, damit es die angenehme Uberraschung blieb. ImAllgemeinen, wenn jadie Gromutter die Aktivitat zeigt, wenn auch diese Aktivitat aufden Nutzen von aller wird.

Das Gesprach mitder Frau. Wie esweicher moglich ist erklaren Sie ihr, dassIhre Mutter eine Menge der Rate gibt und umgibt vom Ring der Sorge nur, weiluber die zukunftige Geburt des Enkels, t sehr froh ist. je. Darin gibt es kein Misstrauen zurFrau, ihres Wunsches, undnur die gute Bewegung der Seele zu lehren. Sagen Sie ihr, dass Ihre Mutter (wie auchden Eltern der Frau) nuschnost fuhlen will. Bitten Sie sie, lojalneje zuIhrer Mutter zu sein, wenn jene die Rate gibt.Schlielich, Sieerwarten vonder Frau nicht, dasssie allen Raten folgen wird. Sie respektieren sie undSie halten fur den vernunftigen Menschen, der selbstandigen zu fassen die Losungen begabt ist.

Haben ubereingestimmt von den Charakteren nicht

Geben Sie wir werden uns daruber erinnern, dassdie Schwiegermutter unddie Schwiegertochterzwei Menschen mitdem Temperament, den Strichen des Charakters, dem Stil des Lebens sind. Jeder vonuns, miteinem Menschen imArbeitskollektiv getroffen,kann in der touristischen Gruppe zu Besuch beginnen, sich undsogar zu umgehen, sich anzufreunden; und mit anderem– verzichtet aufden Verkehr, bemuht sich, nicht zu kontaktieren. Moglich, die Schwiegermutter unddie Schwiegertochter, bei anderen Umstanden getroffen,wurden einfachnicht anfangen, sich zu umgehen. Aber wenn die Situation verpflichtet, und, sich zu umgehen es gibt keinen Wunsch, es kann die Gespanntheit entstehen.

Moglich, die Gespanntheit inden Beziehungen der Mutter undder Frau Igors ist undausdiesem Grund teilweise entstanden. Die Frauen, begonnen, nebenan zu leben, sind naher in die Lage gekommen, kennenzulernen. Vollkommen wahrscheinlich, wasnichtallen inder Personlichkeit einander sie ubernehmen konnten. Undwenn die Mutterdoch wunscht, den Verkehr, nichteinschlielich die Hindernisse des Charakters unuberwindlich fortzusetzen, so bevorzugt die Frau, aufdie Treffen zu verzichten. Igor indieser Situation kann:

Auf das Gesprach mitder Frau zu gehen. Wenn essich herausstellen wird, dass man der Grund der Anstrengung in der Unahnlichkeit der Personlichkeiten, an die Notwendigkeit weich erinnern kann, tolerant zu sein. Die Welt, einschlielich sozial, ist mnogozweten unglaublich und ist vielfaltig, und man muss lernen, ruhig andere Lebensauffassungen, naturlich zu ubernehmen, wenn sie sich wie die Rate nicht aufdrangen.

Aufdie haufigen Treffen nicht zu bestehen. Wenn man die Menschen viel zu verschiedene, umsich fruchtbringend zu umgehen, sie zusammen in der Hoffnung standig nicht zuruckzufuhren braucht, dass sie, mehr Punkte der Beruhrung so finden werden. Wenn auch die Frauen «das obligatorische Programm» erfullen, sich hauptsachlich auf den familiaren Feiern treffend. Wenn das Kind, des Treffens, naturlich geboren werden wird, werden haufiger, sondern auch kann man sie organisieren so, dass die Frauen viel Zeit Seite an Seite nicht durchfuhren mussten. Zum Beispiel, Ihre Mutter kann auf den Spaziergang mit dem Enkel gehen, und die Frau bleibt zu Hause. Oder hingegen wird die junge Mutter in die Welt» hinausgehen, und die Gromutter wird hinter dem Kleinen aussuchen.

Der Schiedsrichter zu sein, wenn sich andere raufen, es ist ganz nicht einfach.Sondern auchzu sehen, wiesich zwei am meisten verwandten Frauenim Kriegszustand befinden,– auch. Bemuhen Sie sich, sich zurechtzufinden, worin der Grund ihrer Konflikte: die Eifersucht, die wirtschaftlichen Differenzen, das Aufzwingen des Standpunktes oder neschoschest der Charaktere Oder die Kombination dieser Grunde Fur jeden Fall muss man besonders gelten, weil die Empfehlungen zu einer Situation in anderem nicht arbeiten. Aber wohl ist das Wichtigste ein guter Wille des Mannes. Wenn im Wunsch, die Mutter und die Frau Sie zu versohnen die Liebe zu beiden Frauen und fuhrt wenn Sie fertig sind, dieses Gefuhl zu auern, wird sich aller unbedingt ergeben!

You may also like...