Prikorm: das Fleisch und der Fisch

Das Fleisch und der Fisch – die wertvollen Quellen des tierischen Eiweies, der mineralischen Stoffe (des Phosphors, des Kaliums, des Eisens) und der Vitamine. Wenn man und in welchen Zahlen beginnen kann, diese Lebensmittel dem Kind zu geben Und in welcher Art werden sie besser behalten

Seit 11-12 Monaten kann man einen – zwei Male in der Woche dem Kind anstelle des Fleisches des Purees aus dem Fisch der nicht fettigen Sorten, zum Beispiel, die Schollen, des Dorsches, des Lachses anbieten. Der Fisch – das nutzliche und wertvolle Produkt einer Ernahrung. Sie dient auch, wie auch das Fleisch, zur Quelle des vollwertigen Eiweisses, wichtig fur den Stoffwechsel der polyungesattigten Fette, der Reihe der Vitamine, insbesondere Und, D, В2, В12, PP und der mineralischen Stoffe (des Kalziums, des Phosphors, des Magnesiums, und des Zinkes). Der Fisch enthalt die nicht saturierten fettigen Sauren, an denen in der Ration der Kinder, die sich auf der kunstlichen Ernahrung besonders befinden fehlt. Sie sind fur die Leistung notwendig es ist der aktiven Vereinigungen biologisch, die an der Regelung des Stoffwechsels teilnehmen. Dazu hilft der Meerfisch, die Ration des Kindes das Jod zu erganzen, das fur die Bildung der Hormone der Schilddruse notwendig ist. Die wichtige Wurde des Fisches – ihre zarte Struktur. In ihr ist der groben Fasern und der Filme, charakteristisch fur das Fleisch nicht enthalten, deshalb der Fisch wird leichter verdaut und schneller wird behalten, als das Fleisch. Aber der Fisch ist ein starkes Allergen, deshalb wenn sich der Kleine zur Gruppe des Risikos nach der Entwicklung der allergischen Erkrankungen (bei den Eltern verhalt oder beim Kleinen wurden irgendwelche Erscheinungsformen der Allergie) beobachtet oder auf der Haut in diesen Moment gibt es die Erscheinungsformen der allergischen Hautentzundung, so ist notig es den Fisch nach 12 Monaten einzufuhren. Wir fuhren den Fisch ein, wie auch das Fleisch, seit 1/4 Teeloffel im Vormittag, und ist die Reaktion des Kindes auf neu prikorm aufmerksam beobachtet. Die Kinder konnen im Alter von 11-12 Monaten 100 g in der Woche, im Tag 30-60 g die Fische bekommen. Man kann die fertigen Purees kaufen. Freilich, werden jetzt hauptsachlich nicht rein fisch-, und ryborastitelnyje die Konserven – die fertigen Platten prikorma ausgegeben, die 10-20 % die Fische in der Kombination mit den Pflanzenkomponenten enthalten. Als die Fischgrundlage fur die ahnlichen Konserven verwenden den Meerfisch (chek, des Knackens, den Schellfisch, den Lachs, die Scholle, den Pollacken) und fluss- (der Zander, die Forelle, tolstolobik, den Karpfen sadkowogo die Zuchtungen). Es ist Besser, nicht fettig nicht den roten Fisch zu verwenden
(Der Dorsch, den Pollacken, der Zander). Den Kaviar und die Meeresprodukte, wie stark, die Allergene, fruher als 3 Jahre einzufuhren ist es nicht empfehlenswert.

Wir bereiten die Fischplatten des Hauses vor.

Zum Beispiel, man kann fisch- tefteli leicht machen. Fur es das Filet des Dorsches, von der Haut zu befreien, mit dem erweichten Stuckchen des Brotes durch den Fleischwolf zu drehen, das Eigelb und das Pflanzenol zu erganzen, zu vermischen. Weiter die Kugeln zu blenden, ins Geschirr zu legen, das halb zu Wasser gefullt ist, und, 20-30 Minuten auf kleiner Flamme zu kochen. Das Puree aus dem Fisch bereitet sich vor es ist fleisch-, nur ahnlich bevor prowernut den Fisch im Fleischwolf oder in blendere zu verflachen, es wird das Hautchen abgenommen und sorgfaltig werden alle Knochen herausgenommen. Die Ration einer Ernahrung des Kindes 9-12 Monate 6.00 – die Brustmilch oder die angepasste Mischung (200 ml) 10.00 – der Brei (160 ml), das Ei (1/4 Eigelbe 2-3 Male in der Woche), das Fruchtpuree (30-40 ml), den Saft, das Kompott oder die Brustmilch (20-30 ml) 14.00 – die Gemusebruhe (20-30 ml), das Gemusepuree (150), das Fleischpuree (35-40), den Saft, das Kompott oder die Brustmilch (60-70 ml) 18.00 – der Kefir oder kislomolotschnaja die Mischung (150 ml), den Quark (20-30), das Fruchtpuree oder die Brustmilch (50-60 ml) 22.00 – die Brustmilch oder die angepasste Mischung (200 ml) von 12 Monaten anstelle des Fleisches kann 1-2 Male den Kindern den Fisch in der Woche geben. Wir werden erinnern, dass der Umfang jedes Futterns etwa 200-250 ml bildet. So bekommt fur die Tage (beim funfeinmaligen Regime der Futtern) das Kind mehr 1000 ml der Nahrung.

Ihnen kann interessant sein:

  • Was dem Kind auf das Neue Jahr vorzubereiten
  • Die Beeren im Kindermenu
  • Wir bereiten dem Kind vor. Die Besonderheiten der Kinderkochkunst
  • Was in prikorm zu erganzen

You may also like...