Der dritte Uberflussige

Nach der Geburt des Kindes

Die Schwangerschaft – die komplizierte Zeit fur zwei. Beim Mann entstehen viel Fragen nicht nur uber die Physiologie der Schwangerschaft, uber den Kleinen, sondern auch daruber, warum andert sich so das Verhalten der Frau auch als ihm, sich jetzt mit ihr zu benehmen.

Wahrend der Schwangerschaft der Frau stellte ich oft vor, wie unsere Familie schon zu dritt glucklich sein wird. Wir warteten mit Julej beider sehr auf das Erscheinen unser Artemki, noch ist es, das erste Kind, der Junge doch! Nach der Klingel aus dem Entbindungsheim war ich so stolz und ist wirklich sehr froh. Erst jetzt sich die Empfindung solches, dass die Erwartungen nicht gerechtfertigt haben. Nein, ich mag sowohl die Frau sehr, als auch des Kindes, aber mir scheint es, dass ich ein wenig uberflussig inihrem Tandem. Julja wurde zu mir kalter, interessiert sich fur meine Schaffen fast nicht, teilt mir die Aufmerksamkeit nicht zu. Alle unsere allgemeinen Begeisterungen sind im Abklingen gewesen, unddie Gesprache jetzt nur uber Artjom.

Naturlich, ich verstehe, dass wir die Eltern wurden und jetzt sollenhauptsachlich an das Kind, besonders denken bis ich er klein, aber vom Gedanken fertiggestellt werden kann, dass ich mich unsere Beziehungen nach der Geburt des Sohnes etwas anders vorstellte. Jetzt es sich ergibt, was es die Frau und das Kind gibt und mich gebe es abgesondert, und meine Rolle besteht darin, das Geld, worin zu bringen Jenes zu helfen,sich zu sorgen, aber ich empfinde die Rucksorge und welcher ganz nicht Jenes des Interesses fur mich seitens Juli. Sie ignoriert meine Begeisterungen, unterstutzt meine Initiative, wenn ich wie nicht Jenes biete ich ihr an, die Zeit zusammen durchzufuhren. Das Kind muss Jenes, so, so zu schlafen, so zu baden zu spielen essen, und was mir notwendig sind, niemanden beunruhigt. Ehrlich gesagt krankt solche Position der Frau mich, und unser gegenseitiges Verstandnis wird stark verschlimmert. Schrecklichst – mir wird Hauser uninteressant sein, auch als dumm es nicht tonen wurde, ich fuhle mich als der Geworfene. Kann mit dem Erscheinen des Kindes der Beziehung der Eheleute immer sein kuhlen auch es normal ab, man muss sich nur gewohnen Oder es gibt die Chance, die Situation zu andern

Ihnen kann interessant sein:

  • Die nicht eingeplante Operation
  • Ich habe fur dich allen geopfert
  • Wie Sie sich zu sich verhalten
  • Die Hilfe – die Sache freiwillig

Was mit der Frau geschieht

Das Erscheinen des Kleinen auf das Licht, welche langersehnt, erwunscht und froh es nicht war, legt die Veranderungen imLeben der Familie immer hinein, wobei es diese Veranderungen und die Neuerungen nicht obligatorisch ist sind erwartet und adaquat werden von beiden Eheleuten besonders wahrgenommen wenn in der Familie der Erstling erschienen ist. Vor allem, naturlich, es andert sich die Lebensweise der jungen Mutter, ihre Weltanschauung, die Beziehung zur umgebenden Wirklichkeit und sogar ihre Interessen, und dem Vater es braucht man, unbedingt zu berucksichtigen. Nach der Geburt des Kindes wird die Frau Mutter in der naturlichen und endgultigen Weise, und diese neue Rolle auf eine bestimmte Zeit zeigt sich fur sie fuhrend und wesentlich. Sie passt sich den neuen Bedingungen, die zusammen mit dem kleinen Mannchen erschienen, zu den neuen Aufgaben an, die seinen Komfort und die Sicherheit gewahrleisten. Solches Verhalten, das fast ausschlielich auf das Kind gerichtet ist, wie dem Mann erscheinen kann, ist, einerseits, von den physiologischen Faktoren, zum Beispiel, von der hormonalen Regelung des Organismus der Mutter, die zur Errichtung der Milchabsonderung fuhrt, der Senkung der sexuellen Sucht, undmit anderem– ihr instinktives Verstandnis der Bedurfnisse des Kleinen und der Notwendigkeit ihm in Wirklichkeit bedingt. So hat die Natur dafur gesorgt, dass nach der Geburt die Prioritaten der Frau etwas umverteilt wurden.

Man braucht, und das nicht zu vergessen, dass sich die Lebensweise der jungen Muttermeistens, wobei unabhangig von ihren Wunschen kardinal andert.Im Unterschied zum Vater, fur den das Erscheinen des Kindes inder Familie beitragt, grob sagend, ordnet «die zusatzlichen Bedingungen» zu seiner gewohnheitsmaigen Ordnung und nur es teilweise um, fur die Frau geschieht bedeutend, undmanchmal beginnt und der volle Wechsel der Tatigkeit, und das ganze Leben 24-stundenweise und taglich, um das kleine Wesen gedreht zu werden. Doch ist man notwendig standig, es wirklich zu futtern, zu legen, usw. Deshalb die Interessensphare fur die Mutter des neugeborenen Kindes zu baden andert sich von sich aus.Dazu, einige Frauen, die den ersten und langersehnten Kleinen besonders gebaren, kommen zu den Pflichten der Rolle der Mutter sehr verantwortlich heran, versuchend, sich der Weise «der idealen Mutter» zu nahern und, alles Mogliche fur das Kind zu machen. Fur sie kann die Sorge und die Erziehung die Weise der Selbstrealisierung und das Hauptziel imLeben sein, aber es bedeutetnicht, dass Sie keine Moglichkeit haben, vor der Frau andere Interessen und die positive Momente, einschlielich in der Rolle der Frau und der Lieblingsfrau zu offnen.

Hundert Jahre der Einsamkeit

Wahrend die Frau indie Sorgen der Mutterschaft taucht und erprobt die neuen Empfindungen vom Verkehr mit dem Kleinen, kann sich der junge Vater als die benachteiligte weibliche Aufmerksamkeit und die Teilnahme oft fuhlen.

Von den Augen des Mannes verhalt sich die Situation des Hauses so dass die einst mogende Frau die Beziehung zu ihm heftig tauscht, gegebene Zeit dem Kleinen vollstandig widmend. Undteilweise ist es so doch das kleine Kind wirklich fordert die Aufmerksamkeit zu den Bedurfnissen tatsachlich 24-stundenweise, und selten welche Mutter seine Bedurfnisse ignorieren wird. Jedoch bedeutet esnicht, dass Ihre Frau anfing, zu Ihnen weniger die starken Gefuhle, als bis zur Geburt des Kleinen zu erproben. Es handelt sich darum, dass auf den Ausdruck jenen Interesses haufig ist, an den Sie sich gewohnt haben, bleibt es ihr weder der Krafte ubrig, noch wurden Sie der Zeit, und die neuen Zeichen der Aufmerksamkeit noch nicht verwendet, zu bemerken. Dazu, oft beginnt der Mann, das Unbefriedigtsein von den Beziehungen mit der Frau zu erproben und, sich einsam zu fuhlen, wenn, wie er sich in die Elternschaft einreihen kann, in die Wechselwirkung mit dem Kind nicht vorstellt, versteht nicht, welche unmittelbare Funktionen er erfullen kann, um nicht ein aussenstehender Beobachter in der Familie, und ihrem vollberechtigten Teilnehmer zu sein. Dochexistiert jene Lebensweise, die fur die Mutter mit dem naturlichen Weg tritt, mit seinen Pflichten und den neuen Regeln, fur den Vater nur inder allgemeinen und unscharfen Vorstellung meistens und ihm wird die Zeit gefordert, damit zu ihm verwendet zu werden.

Die Absage der Frau auf die gewohnheitsmaigen Unterhaltungen, die Abwesenheit fruher als der gemeinsame fur Ihr Familie traditionelle Zeitvertreib, die Verkleinerung der Vorbereitung der von Ihrer beliebten Platten– das alles kann Anlass fur das Entstehen des Gefuhles der Krankung auf die Ehefrau, manchmal sogar unbewusst werden.Tatsachlich zeugt es davon, dass der Mann die Anpassung zu den Veranderungenim familiaren Bestand noch nicht gegangen ist, dass die Familie zur Zeit die Krisenperiode erlebt, die eine der Varianten der normalen Entwicklung der ehelichen Beziehungen nach dem Erscheinen des Kindes ist.

Nach der Geburt des Kindes

Wichtigst man, dass dem jungen Vater verstehen muss,– mit der Geburt des Kindes stellt sich das ganze familiare System um, es bilden sich die neuen Werte, die Gewohnheit und die Tradition, es werden die Anderungen an die Lebensweise beider Eheleute vorgenommen, da die Familie ausgedehnt wird und jetzt muss man die Interessen auch des kleinen Mannchens berucksichtigen. Der Mann und die Frau horenauf, nur die Eheleute zu sein, aber werden die Eltern, und diese Umgestaltung fordert den Verbleib der neuen Kompromisse und der neuen Weisen des Verkehrs und der Wechselwirkung miteinander, doch wenn die alten Regime zerfallen, die Familie soll sich von anderem wieder befestigen, die von den Beziehungen etwas geandert sind. In gewissen Fallen geschieht solche Verwandlung naturlich und unmerklich, wie von sich aus, in anderen – die begriffene Arbeit seitens beider Eheleute fordert.

Anscheinend kann erscheinen, dass die Elternpflichten zu den vorigen Aufgaben des Mannes und der Frau nur erganzt werden, jedochkonnen tatsachlich die ehelichen Beziehungen solche, wie bis zum Erscheinen des Kleinen nicht bleiben. Mutter werdend, andert sich die Frau innerlich in gewissem Grade: sie beginnt, jenen zu beachten, als sich fruher nicht interessierte; anders bewertet diese oder jene Taten und die Ereignisse; inanderem Licht wird ihre Weltanschauung aufgemacht. So brauchen, Sienicht zu erwarten, dass sie unveranderlich in der Rolle der Frau bleibt. Die Geburt des Kindes wirkt sich und auf die Innenwelt des Mannes auch aus, wenn er vollkommen zu empfinden beginnt und, sich vom Vater wahrzunehmen. Deshalb, die nachsten Menschen sogar bleibend, mussen wieder Sie mit der Frau erkennen, die Beziehungen erneuern und, die Familie schon auf dem neuen Niveau bauen.

Die Arbeit an den Fehlern

Was der Mann machen kann, um die Situation und wieder zu andern zu sich das Interesse und die Aufmerksamkeit der Frau zu fuhlen Vor allem, Sie brauchen sich, zu erinnern, dass an der Wechselwirkung, wie mindestens teilnehmen, zwei Seiten, deshalb wenn Sie, dass wollen Ihre Frau fur Sie Interesse gezeigt hat, zeigen Sie seine selbst in Bezug auf sie. Ofter fragen Sie sie das, wie der Tag gegangen ist, was den Neuen und interessant begonnen hat, der Kleine zu machen, welche Ereignisse fur Ihre Abwesenheit geschehen sind.

Bitten Sie sie, die Fotografien, Video oder einfachdie Tagebuchaufzeichnungen zu machen, die Sie und besprechen am Abend zusammen durchsehen konnten. So erkennen Sie nicht nur grosser uber das Leben und die Entwicklung des Kindes, sondern auch werden sich indie Tatigkeit der Frau einreihen, werden ihr das Interesse vorfuhren, werden die Zeit zusammen durchfuhren.

Helfen Sie der Frau manchmal, die Aufmerksamkeit vom Kind auf sich und die Umwelt umzuschalten. Zum Beispiel, versuchen Sie ein wenig, die freie Zeit zu andern, die Sie hinter bestimmten Beschaftigungen fruher durchfuhrten, und fuhren Sie es mit dem Kind durch. Moglich, Sie werden den Teil der Pflichten zum Abgang des Kleinen, solcher wie das Baden ubernehmen, die Gymnastik oder der abendliche Spaziergang, dadurch fur die Frau die Zeit befreit, damit sie sich in Ordnung bringen konnte, sich und wieder, sich erholen nicht nur der Mutter, sondern auch der attraktiven Frau fuhlen.

Ofter machen Sie der Frau die Komplimente, erinnern Sie an sie daran, dass sie fur Sie, wie bedeutet gut aussieht, doch wird die wieder aufwachende Weiblichkeit sie anstoen, bolschi das Interesse fur den Mann zu zeigen.

Bieten Sie der jungen Mutter die unmittelbare Teilnahme anihren Schaffen an, versuchen Sie, einen Tag zu verbringen, sich mit ein und derselbe Sorgen beschaftigend. Die gemeinsamen Spaziergange, des Spieles mit dem Kleinen tragen zur Annaherung der Eheleute, einerseits, bei, der Verbesserung des gegenseitigen Verstandnisses zwischen ihnen, die Moglichkeiten zugleich offnend, um zusammen zu weilen, undentwickeln mit anderem – die Elternqualitaten, die Wahrnehmungen sich wie die Mutter und die Vater, was fur den Mann besonders wichtig ist, da die Empfindung broschennosti und der Unnotigkeit von der Position des Kindes, undnicht des Erwachsenen und des Elternteils entsteht. Besprechen Sie mit der Frau Ihre Gefuhle, denken Sienach, dass auch wie Sie andern wollten, worin gerade fur Sie ihre Kalte gezeigt wird, auf welche Erscheinungsformen der Handlungen oder der Emotionen Sie von ihr warten Moglich, die Missverstandnisse zwischen Ihnen werden sich von sich aus nach dem ruhigen und vertraulichen Gesprach, fur anderen Fall entscheiden, die Bezeichnung des Problems wird erster Schritt zu ihrer Losung.

Und versuchen Sie endlich, die Situation andererseits anzuschauen, von den negativen Emotionen abstrahierend. Mag sein, bemerken Sie es jene Zeichen der Aufmerksamkeit nicht, die Ihnen die Frau leistet Doch wenn sie sich mit Ihnen die Probleme und die Emotionen teilt, fragt Ihres Rates, interessiert sich fur Ihre Meinung anlasslich wichtig fur sie der Fragen, es sagt daruber, dass Sie fur sie auch des Weges bedeutsam sind, undIhre Beziehungen blieben nah und vertraulich.

Unddie Hauptsache, Sie erinnern sich, selbst wenn esgegenwartig Ihnen scheint, dass Sie mit der Frau anfingen, sich voneinander und Ihrer zu entfremden fingenan, verschiedenen Geschlechtes des Zweifels anlasslich Ihrer Beziehungen zu besuchen, es braucht, den negativen Gedanken, doch die Geburt des Kindes – die wichtige Etappe in der Entwicklung der ehelichen Beziehungen, der ihre heller machen kann, gesattigt und vollwertig nicht nachzugeben, wenn die kleinen Anstrengungen und Maximum des Verstandnisses dazu zu machen.

You may also like...