Prikorm der Brustkinder

Prikorm des Kindes in 4 Monate

Naturlich, jede Mutter will dem Kleinen ganz leckerst und nutzlich geben. Gerade deshalb beginnen die Eltern, den Knirps mit den Saften und vielfaltig pjureschkami fast seit dem Monat zu bewirten. Aber fruh prikorm birgt sich viel Gefahren fur die Gesundheit des Kleinen in.

Prirodoju ist das einzigartige Produkt fur die Ernahrung der neugeborenen Kinder – die Brustmilch geschaffen. Es befriedigt die Bedurfnisse der Neugeborenen nach einer Ernahrung vollstandig. Eben dass nicht unwesentlich ist, der Organismus des Neugeborenen ist fur die Aneignung der Brustmilch sehr gut verwendet. Aber das Kind wachst und es kommt der Moment, wenn dem heranwachsenden Kleinen schon fehlt es an den Nahrstoffen der Brustmilch, und es schon muss man der Nahrung der Erwachsenen beilegen. Von anderen Wortern prikorm – die das Brustkind neuen Lebensmittel einzufuhren, die das Futtern mit der Brustmilch oder der Milchmischung allmahlich ersetzen.

Ihnen kann interessant sein:

  • Was ist eine vielfaltige Ernahrung und wem es notwendig ist
  • Die uberseeische Bewirtung. Als das Kind auf der Erholung zu futtern
  • Die Verfettung wie die Untersuchung einer falschen Ernahrung
  • Eine Kinderernahrung: die Regeln der Vorbereitung der Nahrung

Wenn prikorm einzufuhren

Die Fachkrafte meinen auf dem Gebiet einer Kinderernahrung und die Kinderarzte, dass man prikorm im Alter von 4 – 6 Monate einfuhren muss. Viele wissenschaftliche Forschungen, sowie die groe praktische Erfahrung, die zur Gegenwart fur die Kinderernahrung angesammelt ist, haben genug deutlich zugelassen, diese Empfehlungen zu rechtfertigen. Gerade hort in diesem Alter eine Ernahrung nur von der Brustmilch vollstandig schon auf, die Bedurfnisse des Kindes zu befriedigen, und etwa beginnen zu diesem Alter, viele Funktionen des Organismus, die an der Aneignung der neuen Lebensmittel teilnehmen zu reifen.

So zu 3-4 Monaten wird die Leistung salz- die Sauren im Magen erhoht, es werden die Verdauungsfermente aktiviert. In diesem Alter verringert sich die Durchdringlichkeit schleim- des Darms fur die grossen Molekule, die die allergischen Reaktionen herbeirufen konnen, es nimmt die Leistung lokal immunnych der Faktoren des Schutzes zu. Zu 4-5 Monaten erscheint beim Brustkind die Bereitschaft zu den Kaubewegungen und der Aufnahme der Nahrung vom Loffel, es erlischt der Reflex des Ausstosses der dicken Nahrung von der Sprache allmahlich, es reifen die Mechanismen, die das Schlucken der dicken Nahrung gewahrleisten. Es ist in diesem Zusammenhang klar, dass bis zu 4 Monaten der Organismus des Kindes einfach fur die Aneignung anderer Nahrung auer der Brustmilch nicht fertig ist (oder der Milchmischung), ja ist sie ihm meistens nicht notig. Die genug oft fruhe Einleitung prikorma (in drei – vier Monate) ruft die ungunstigen Reaktionen seitens des physiologisch nicht fertigen Organismus des Kindes herbei. Am oftesten werden die Dysfunktionen des Magen-Darm-Kanals in Form von den Schmerzen im Bauch, darm- kolik, srygiwani, des Erbrechens und der Verwirrung des Stuhles beobachtet. Es ist gut, wenn diese Reaktionen kurzzeitig und nicht schwer werden. Aber es kommen die Situationen vor, wenn fruh prikorm provoziert (besonders wird bei der Nichtbefolgung der Regeln seiner Einleitung) die ernste Vereitelung des Verdauungssystems, dem Kind genug eine lange Zeit fur die Wiederherstellung der verletzten Funktionen auch dann gefordert, und es wird die Behandlung notwendig sein.

Andere haufige Komplikation der fruhen Einleitung prikorma ist das Entstehen der Allergie. Zu ihrer Entwicklung tragen die hohe Durchdringlichkeit der Darmwand fur die grossen Molekule, die Unreife der Verdauungsfermente und immunnoj die Systeme bei. In einer Reihe von den Fallen findet die allergische Reaktion nicht schwer und kurzzeitig in Form vom Hautausschlag statt. Aber manchmal provoziert die fruhe Einleitung des neuen Produktes die Entwicklung der langwierig laufenden und allergischen der Behandlung schwierig nachgebenden Erkrankungen, zum Beispiel, atopitscheskogo der Hautentzundung – der chronischen Entzundung der Haut der allergischen Natur, des Bronchialasthmas u.a. ruft die Allergie einen ganzen Komplex der laufenden ungunstigen Prozesse im Organismus des Kindes herbei. Besonders leidet unreif immunnaja das System, das die sehr wichtigen Funktionen im Organismus hat: sie unterscheidet die Kafige von fremd, bildet die Verwendung des Organismus zur Nahrung und dem Kulturmedium, schutzt den Organismus von beschadigt und opucholewych der Kafige und vor den Infektionen. Bei den fruhen allergischen Reaktionen wird richtig sosrewanije immunnoj die Systeme verletzt, und in der Folge sind die Neigung zu den allergischen Erkrankungen und den haufigen Infektionen moglich.

Wenn beim Kind die Mechanismen des Schluckens der dicken Nahrung, so konnen er moschetej, unterdruckt zu werden, srygiwanija entstehen, das Erbrechen, die negative Beziehung des Kleinen zum Futtern noch nicht gereift sind, sowie gibt es die Gefahr des Einatmens solcher Nahrung. Die fruhe Einleitung prikorma verringert bei der Brusternahrung die Frequenz der Brustfuttern, was zur Verkleinerung der Milchabsonderung bei der Mutter bringt und kann die Unterbrechung der Brusternahrung herbeirufen. Ist und die fernen Folgen der fruhen Einleitung prikorma. Fruh prikorm schafft die erhohte Belastung auf die unreifen Organe des Kindes, besonders den Magen-Darm-Kanal, die Leber und die Nieren. Und in der Zukunft, wenn der Kleine schon heranwachsen wird, erweisen sich diese Organe schwacher und verwundbar zu den ungunstigen Einwirkungen. Zum Beispiel, die Schwache des Magen-Darm-Kanals kann im vorschulischen Alter von den Schmerzen im Bauch, dem Erbrechen und den Verwirrungen des Stuhles gezeigt werden, und im Schulalter ist die Entwicklung der entzundlichen Prozesse im Magen und dem Darm (gastroduodenity, kolity) schon moglich. So muss man ersten prikorm zu den es gunstigen Fristen einfuhren.

Prikorm des Brustkindes auf unserem Forum zu besprechen

Das individuelle Herangehen

Und, naturlich, es ist fur die Losung der Frage uber die Fristen der Einleitung erstes prikorma sehr wichtig, die individuellen Besonderheiten des Kindes zu berucksichtigen. Die Kinder kommen mit verschiedenen (donoschennyje, nedonoschennyje, mit verschiedener Masse und der Groe usw.) auf Sie wachsen sehr verschieden und entwickeln sich, haben verschiedene Ernahrung (brust-, kunstlich, gemischt), auch der Bestand der Brustmilch bei den Frauen wird unterschieden. Einem Kind ist es zweckmassig, prikorm mit 4-chmessjazew einzufuhren, und anderem ist es besser, bis zu 6 zu erwarten. Zum Beispiel, wenn sich die Mutter vollwertig ernahrt, und das Kind befindet sich auf der Brusternahrung und gut entwickelt sich, so kann man prikorm von 6 Monaten einfuhren. Auch ist notig es den Kindern, die erblichen otjagoschtschennost nach den Allergien haben, mit der Einleitung prikorma, sich nicht zu beeilen. Fur anderen Fall, wenn sich das Kind auf der kunstlichen Ernahrung befindet und fugt in der Masse schlecht hinzu, so kann man prikorm fruher – von 4 Monaten einfuhren. Naturlich, aller individuellen Falle, nicht aufzuzahlen, deshalb in jeder konkreten Situation soll die Mutter mit dem Arzt konsultieren.

Der Saft – in erster Linie

In unserem Land gelten die methodischen Empfehlungen MS die Russische Foderation vom 1999, laut denen von ersten in die Ration des Kindes die Fruchtsafte von 3 monatlichen Altern eingefuhrt werden sollen. Jedoch tragen die gesammelten praktischen Erfahrungen die Berichtigungen in der gegebenen Frage fur die letzten Jahre bei erlaubt genauso eindeutig nicht, sich zugunsten solcher fruhen Einleitung der Safte auszusprechen. Moglich, in der Zukunft werden diese Empfehlungen revidiert sein. In der Praxis ruft die fruhe Bestimmung der Safte die Verstoe seitens des Magen-Darm-Kanals oft herbei. Und wenn das Kind von darm- kolik leidet, hat srygiwanija oder der labile Stuhl, so braucht man, mit der Einleitung der Safte uberhaupt zu erwarten, sie kann man und mit der 2. Jahreshalfte des Lebens, nach dem Gemusepuree und dem Brei einfuhren. Ebenso wird die fruhe Einleitung der Safte den Kindern mit der Neigung zur Allergie, einschlielich mit erblich otjagoschtschennostju nach der Allergie nicht empfohlen.

Grudnitschkam, die prikorm von 6 Monaten besser eingefuhrt wird nicht mit den Saften zu beginnen, und vom Gemusepuree oder dem Brei – wie ist der wertvollen Lebensmittel nahrhafter, die, auerdem zur Entwicklung des Kauens und des Schluckens der dicken Nahrung beitragen. Die Empfehlung nach der fruhen Einleitung der Safte, stutzt sich auf Grund dessen, dass die Safte mit den Kindern (leichter anfangen man kann durch sosku geben), bereiten das System der Verdauung zur Einleitung wesentlich prikorma vor, enthalten die Vitamine und die Mikroelemente. Jedoch gelten oft die Safte rasdraschajuschtsche auf den unreifen Magen-Darm-Kanal des Kindes. Sonst ist die Zahl der Vitamine und der Mikroelemente, das das Kind aus dem Saft behalten kann, wenig genug. So hat nicht meistens, fruh (mit 3-chmessjazew) kann die Bestimmung des Saftes des groen Wertes, dafur zur Vereitelung des Verdauungssystems oder der allergischen Reaktion oft bringen.

Prikorm des Brustkindes auf unserem Forum zu besprechen

Die Regeln der Einleitung prikorma. Prikorm fuhren vorsichtig ein, beginnen mit m des Teeloffels, dann allmahlich, im Laufe von 7-10 Tagen vergrossern die Zahl prikorma bis zur Altersnorm. Im Laufe von diesem 7-10 Tage gibt es als mehrere keine neuen Lebensmittel dem Kleinen geben nicht. Beginnen die Einleitung prikorma mit monokomponentnych der Lebensmittel.

You may also like...