Die ehemaligen Manner. Wie die guten Beziehungen einzustellen

Ich bin von den dringenden Bitten des ehemaligen Mannes, seines standigen Wunsches wstrewat in unsere Schaffen schrecklich ermudet, die Anwesenheit aufzudrangen, die unnutzen Geschenke zu schenken. Ich wollte die normalen Beziehungen aufsparen, da er ein Vater meines Kindes ist, aber stattdessen hore ich die standigen Vorwurfe und das Schimpfen in meine Adresse. Mir schmerzhaft, sich mit ihm zu treffen. Spater noch die Woche bin ich gewohnlich nervos und ich kippe. Ich will mich mit diesem Menschen nicht treffen und ich will es … vergessen

Die Menschen treffen sich, heiraten, gebaren die Kinder, und spater trennen sich …. Wer hatte die Losung uber die Scheidung nicht gefasst – der Mann oder die Frau ist immer der krankliche Prozess. Eben es sind «die restlichen Erscheinungen» besonders schwer: der Wunsch niemals nicht mehr, diesen Menschen im Leben, die unendlichen inneren Monologe, die zum ehemaligen Mann gewandt sind, das Mitleid zu sich, des Popflusses seitens des Mannes, die gesetzmaigen Fragen und die Reaktionen der Kinder zu sehen: «Wo der Vater und wenn er mit uns leben wird» Und, naturlich, das Gefuhl der Schuld Wie bekannt, die Zeit behandelt sogar die schwersten Wunden. Aber der Prozess der Heilung zieht sich auf die Monate und sogar die Jahre hin. Ob man die Periode der erschopfenden Leiden verringern kann Wovon die Kranklichkeit dieser Prozesse abhangt Wie die freundschaftlichen Partnerbeziehungen mit den ehemaligen Mannern einzustellen

Wir werden den Punkt aufs i setzen

In der Regel, die Menschen trennen sich, laut mit der Tur geknallt. Die angesammelten Krankungen geben ruhig nicht, zu leben. «Es ist er schuldig! Seinen Charakter war es unmoglich, zu ertragen!» Naturlich, uns nicht die Engel und besteht die komplizierte Aufgabe des Familienlebens darin eben, damit zwei ganz verschiedene nach dem Charakter, der Erziehung und, moglich, der Lebensweise, des Menschen konnten sich der Freund zum Freund einlaufen. Das Geheimnis des Einschleifens ist genug einfach, aber in der Praxis gerade ihn benutzen die Menschen nicht, ignorieren, die Zapfen eine fur anderem anfullend. Er besteht darin, beliebige Differenzen verlauten zu lassen. Kaum erscheint die Unzufriedenheit – es auszusprechen. Dabei, die elementaren Regeln des menschlichen Verkehrs achtend: nur uber die konkrete Situation zu sagen, sich alle Verwandten bis zum siebenten Knie und die vorhergehenden nicht ausgesprochenen Krankungen, ohne Beleidigungen nicht erinnernd sich, bemuhend, jeden Begriff oder die Verallgemeinerung zu entziffern. Wir sehr verschiedene. Jeder von uns legt in die Worter den auerordentlich Sinn an. Oft der Mann mit der Frau, uber einem und dasselbe sagend, nennen die Sachen als verschiedene Namen »schlankweg. Und Sie halten schon im Standesamt, in den zitternden Handen die Erklarung auf die Scheidung. Und in der Rubrik «Grund der Scheidung» schreiben Sie: «haben ubereingestimmt von den Charakteren nicht». In Wirklichkeit, haben einfach nicht gewollt, einander zu verstehen

Ihnen kann interessant sein:

  • Der Kleine und der Vater
  • Die Erziehung der Gromutter ist mit sich begonnen
  • Die mutterliche Familie
  • Die Konsultation des Psychologen

Wir werden versuchen, einander zu verstehen

Jetzt muss man die Grunde des vorigen Missverstandnisses postfaktum aufklaren. Sind fertig Sich am besten auf dem neutralen Territorium zu treffen und, zu reden. Es werden darin einfachst und zur auch Zeit solche kranken Fragen helfen.

  • Was dir in meinen Taten und warum nicht gefiel
  • Dass du meintest, wenn sagte, dass
  • Worauf wartetest du von mir in jener Situation

Den Sinn in seinen Taten zu finden

Die Dankbarkeit und die Verzeihung fordert die Zeit. Deshalb wird wunschenswert auf postraswodnuju die Situation vom logischen Standpunkt parallel blicken. «Er ruft mich mehrmals im Tag an. Fur die Klingel kann der banaleste Anlass gewahlt sein. Kaum beginne ich, zu antworten, er ubersetzt das Gesprach in die Klarung der Grunde unserer Scheidung. Wobei, auf den Schrei heftig ubergehend. Naturlich, er macht es speziell!» «
Ich behindere seine Treffen mit dem Tochterchen nicht, aber er versucht unter diesem oder jenem Vorwand, sich und mit mir zu treffen. Es ist mir auerst unangenehm, und, verzichtend, bekomme ich die nachste Portion der Anschuldigungen und der Schimpfworte». Geben Sie wir werden aufhoren, im ehemaligen Partner des Feindes zu suchen, bei dem das einzige Ziel zu rachen ist, Ihnen das Leben zu beschadigen. Beim Menschen konnen und andere Ziele sein. Naturlich, wir wissen sicher welche nicht, aber wir konnen vermuten.

  • Er will Sie und des Kindes zuruckgeben;
  • Er will die eigenen herzlichen Wunden heilen, die nach der Zerstorung der Familie blieben.
  • Er will sich mit dem eigenen Gefuhl der Schuld, der Verantwortung, der ubernommenen einst Verpflichtungen zurechtfinden…

Wie Sie sehen, der Grunde kann eine Menge sein. Und sie verhalten sich zur Kategorie kaum, zu rachen. Um den Grund der Taten Ihres ehemaligen Ehemannes zu erkennen, ist genugend es, die Reihe seiner Handlungen in Bezug auf Sie und den Kindern zu verfolgen. In der Regel, die deklarierten Ziele und einen reale stimmen nicht uberein. Deshalb auf die Worter und die Versprechen zu orientieren kostet nicht. Sie folgen auf die Taten. Warum macht er diese oder jene Schritte Wonach will streben Sie haben die Ziele auch. Zum Beispiel, die idealen Beziehungen mit dem ehemaligen Mann aufzubauen. Aber sie muss man zuerst vorstellen.

Die idealen Beziehungen. Ob es moglich ist

Es ist moglich. Wenn ich Sie die abstrakte Formulierung will, dass alles gut ist» werden auf die normale menschliche Sprache ubersetzen. Also, ich will:

  • Damit wir gelernt haben, ruhig zu sprechen;
  • Damit beider fur das Schicksal unserer Kinder hafteten;
  • Damit, sich treffend, erinnerten sich die alten Krankungen nicht, und sprachen nur uber die konkreten Probleme;
  • Damit unsere Kinder bei uns lernten, die Beziehungen zu bauen ist friedlich, und, von den vorigen Krankungen nicht zu leben.

Die Liste kann man und berichten die feinsten Nuancen der Wechselbeziehungen fortsetzen. Je deutlich, kurzer werden die Punkte Ihrer Wechselbeziehungen eben positiver abgefasst sein, desto schneller Sie sie erreichen werden.

Mit dem Kind zu reden

Als die am meisten gekrankte Seite im Ehescheidungsprozess erweisen sich die Kinder. Nicht, nur weil sich die Geliebten fur das Kind die Menschen standig zanken, etwas klaren, wieviel auf, weil es in der Unwissenheit halten. Das Gesprach mit dem Kind uber die bevorstehende Scheidung oder daruber, warum haben die Mutter und der Vater aufgehort, zusammenzuleben, scheint schwierigst. Aber, dem Kleinen das Wesen geschehend nicht erklarend, komplizieren wir das Leben wir und ihm noch grosser. Unbedeutend, es ist wieviel die Jahre Ihrem Kind. Bemuhen Sie sich, sich mit ihm auf seiner Sprache zu klaren. Sagen Sie, dass Sie es nach wie vor mogen. Dass sich die Konflikte, die zwischen Ihnen geschehen, zu ihm nicht verhalten. Er ist woran nicht schuldig! [1] erinnern Sie sich, dass, den vorhergehenden Beziehungen nur zurechtgefunden, die Schlussfolgerungen gemacht, verziehen und dem ehemaligen Partner fur die wertlose Lebenserfahrung gedankt, kann man auf andere, qualitativere Etappe familiar der Beziehungen ubergehen. Solche, in die immer die Sonne leuchtet, in die sich die Menschen der Freund zum Freund vorsichtig verhalten, und die Kinder lachen oft!

[1] Siehe den Artikel Ehemaliger Vater es kommt nicht vor. Der Verkehr mit dem Kind nach der Scheidung », №8, 2005

You may also like...