Ich bin Stiefmutter

Fur niemanden nicht das Geheimnis, was, Stiefmutter – die ziemlich komplizierte Aufgabe zu sein. Mit welchen Schwierigkeiten zu fallen, den Frauen fur die ahnlichen Falle eben was zusammenzustoen, um zu machen die Beziehungen mit dem neuen Tochterchen oder dem Sohn einzustellen

Was hinter diesem Wort kostet

Von der Kindheit in unserem Bewusstsein das Wort vereinigt sich die Stiefmutter mit der entsprechenden handelnden Person der russischen Volksmarchen – die kalte nebensachliche Frau, die sich, damit bemuht, wenn sirotku ja nicht zuzusetzen, wie mindestens, ihr Leben unertraglich zu machen. Ob erinnern Sie sich in den Marchen wenn auch eine gute und sorgsame Stiefmutter Warum ist die Volksweisheit, die in den Marchen eingepragt ist, so odnostoronne resolut Warum wird die Fiktion immer wiederholt: die zartliche sowohl selbstverleugnende Mutter als auch die grausame egoistische Stiefmutter Es handelt sich darum, dass solches – wei die resolute Erzahlung – nicht der einfach primitive Stil des Marchens schwarz ist, ist es die Reflexion des Stils des Denkens des kleinen Kindes. Dem Kleinen infolge seines Alters ist es noch sehr schwierig, zu verstehen, wie eine und derselbe Frau jenes zartlich, mogend und aufmerksam, so anspruchsvoll, streng und bestrafend sein kann. Ist es geschieht das Zerspalten der Weise der Mutter auf zwei entgegengesetzte Komponenten: die Mutter und die Stiefmutter, dass auch in den Marchen widergespiegelt wird. Sogar die Kinder, die die verwandten Mutter groziehen, finden sich die Stiefmutter aus der Umgebung oft und verlegen auf sie die ganze Unzufriedenheit von den Handlungen der Mutter. Was uber die Wahrnehmung der realen Stiefmutter zu sagen ja Naturlich, auf sie kann das Kind den ganzen Zorn, die Krankung und den Arger davon verlegen, dass die verwandte Mutter es verlassen hat (selbst wenn sie gestorben ist, die Kinder erleben es gerade so). Vor der Bosheit auf die verwandte Mutter furchtend, schutzen sie die Liebe zu ihr, ihre Weise idealisierend. Und wei sieht am hellsten auf schwarz aus, das heit wird die Frau, die versuchen wird, die Mutter zu ersetzen, periodisch (oder ist) verleumdet zu werden standig und, entwertet zu werden. Bemerken Sie, dass man hier, sagen kann, es gibt nichts personlich», das heit wird die ursprungliche negative Reaktion auf Ihre neue Rolle, und nicht auf Ihre Personlichkeit, solch. Bemuhen Sie sich dazu gerade als auch, sich zu verhalten.

Ihnen kann interessant sein:

  • Die Konsultation des Psychologen
  • Wie zu sagen gibt es
  • Ob man

  • den Mann andern kann
  • Die Konsultation des Psychologen

Das Kind mit Ihnen kampft: manipuliert, provoziert, beklagt sich. Aus den schon betrachteten hoher Grunden kann das Kind die Zerstorung Ihrer Beziehungen mit dem Mann wunschen. Die Weisen, die zu diesem Ziel verwendet werden, konnen auerordentlich vielfaltig sein: von den Launen und den Provokationen Sie auf die Aggression bis zu den Klagen den Verwandten und dem Anfang des familiaren Krieges gegen die Heranziehung des Lagers der Gromutter und der Grovater. Solche Situationen – eine unangenehmst. Bei der ganzen Mannigfaltigkeit, hinter ihnen wird das Ziel gut durchgesehen – Ihre Ehe zu zerstoren und, allen zuruckzugeben, wie es fruher war. Wenn Sie die Absichten des Kindes verstanden haben, so deuten Sie anstelle der davon erwarteten Reaktion Ihrerseits (gewohnlich nicht sehr schon) ihm an, dass sein Plan geoffnet ist, aber dass der Krieg dabei nicht wird. Nicht nur sagen Sie daruber, dass keine Intrigen, die Provokationen und die Schlauheiten Ihre Ehe zerstoren konnen, sondern auch demonstrieren Sie es in Wirklichkeit, ruhig bleibend, auf die Beziehungen mit dem Mann Ihre ganze Unzufriedenheit vom Verhalten seines Kindes nicht verlegend. So dass deuten Sie dem Kind an, dass er mit Ihrem Zusammenleben gebandigt werden muss. Fuhren Sie im Haus die Tradition der Familienrate ein, die Sie fur die komplizierten Falle ausnutzen konnen. Wenn auch das Kind sieht, dass nach seinen Taten, fahig, irgendjemanden aus der Fasson zu bringen, Sie nicht versuchen, mit ihm wtichorja zu kampfen Sie laufen nicht, sich zum Vater zu beklagen, und ruhig sind und offentlich fertig, ganz geschehend in der Familie sofort in Anwesenheit aller Teilnehmer des Vorfalls zu besprechen. Wenn auch nach Ihrer ausgeglichenen Art und der Bereitschaft, loyal und gromutig das Kind zu sein verstehen wird, dass Sie – stark und Sie (Ihre schlimmste Seite dem Vater vorgefuhrt) nicht so zu entfernen wird es einfach sein. Selbst wenn das Kind Ihre schwache Stelle wirklich gefunden hat und wei, wie Ihnen weh zu tun oder aus der Fasson zu bringen, so fuhren Sie ihm es nicht vor. – die Heranziehung zu den familiaren Konflikten der Gromutter und der Grovater, fertig zu bedauern und einen der kompliziertesten Momente die Enkelin (oder die Enkelin zu schutzen). Wie bekannt, zu den Enkeln uberhaupt die Beziehung besonders scheu, und wenn die Enkel auch von der fremden Frau grogezogen werden, so entwickelt sich bei den Gromuttern und den Grovatern die Bereitschaft №1 im Voraus. Deshalb muss man machen so, dass Sie aufgehort haben, fur sie fremd und unbekannt zu sein. Bemuhen Sie sich ofter, sich mit ihnen zu umgehen, zu Gast einzuladen, des Rates zu fragen, wenn es Ihnen kompliziert sein wird, mit dem Kind zurechtzukommen. Erstens konnen sich die Rate der alteren Generation sehr nutzlich wirklich erweisen, an ihn hinter der Hilfe zweitens behandelnd, werden Sie die Sorge um das Kind, vorfuhren, dass Sie daran denken, wie es besser ist, zu handeln, und nicht machen Sie etwas automatisch einfach. Endlich, Sie werden vor ihnen als lebendiger Mensch einfach erscheinen, der auch leidet, bezweifelt und braucht die Unterstutzung. Das alles wird Sie fur sie nicht den einfach unbekannten Trager der Rolle der Stiefmutter machen, von dem man, dass, und der Personlichkeit, bei der die Vorzuge und die Mangel erwarten kann. So wenn das Kind uber Ihren Wunsch seines Kalkes einen Baren aufbinden wird, so hat der Grovater mit der Gromutter eine Moglichkeit wenigstens, diese Informationen damit zu entsprechen, dass sie von Ihnen wissen. Bei den guten Beziehungen bis zur alteren Generation werden Sie die Moglichkeit haben, sie zu den Familienraten heranzuziehen, um die Teilung der Familie in den befeindenden Lager zu verhindern. Wenn Sie mit dem Verhalten des Kindes und seiner zerstorenden Einwirkung auf Ihre Beziehungen mit dem Mann selbst nicht zurechtkommen konnen, so probieren Sie ruhig, es mit dem Ehemann zu besprechen, die gegenseitigen Anschuldigungen vermeidend. Schlielich, Ihr Ehemann spielt die sehr wichtige Rolle in Ihren Beziehungen mit der Stieftochter oder dem Stiefsohn. Von ihm hangt ab, ob sie Sie wie das standige Mitglied der Familie oder wie den Menschen, der hier lebt auf den Vogelrechten wahrnehmen werden». Der Mann im Haus kann den Kindern, dass bei der ganzen Liebe zu ihm andeuten, er mag auch Sie auch ist von Ihnen nicht beabsichtigt, zu verzichten. Der Vater des Kindes kann Ihnen helfen und, Ihre Beziehungen mit verschiedenen Wegen verbessern, gut wissend und den Sohn oder die Tochter fuhlend. Jemandem besser streng Ein fur alle Mal bestraft sein werden, zu sagen, dass sie (aber nur nicht physisch), wenn die Ranke schmieden werden und die Ranke zu schmieden. Und an jemanden ist es aus den Kindern besser, hinter der Hilfe zu behandeln. Der Vater kann dem Kleinen ehrlich erzahlen, wie es ihm davon jetzt schwer ist, dass sich jener so und dass in der Familie die standigen Konflikte benimmt. Zu erklaren, dass es in solchen Situationen er sowohl auf die Frau als auch auf den Sohn (die Tochter) identisch bose ist. Der Vater kann dem Kind offentlich vorfuhren, dass er einfach nicht wei, was, zu machen, und bei ihm der Hilfe und der Unterstutzung zu bitten.

Die Stiefbruder und die Schwestern

Sie sind vom Geist stark und sind fertig, viel Schwierigkeiten zu ertragen und, durch ternii zum familiaren Gluck zu gehen. Aber wenn diese Schwierigkeiten erzwungen ist, und Ihr verwandtes Kind zu uberwinden, das in die Familie des Mannes eingefuhrt ist, so wird hier das seltene mutterliche Herz nicht erzittern. Naturlich, fur die normale Atmosphare in der Familie ist es notwendig, dass Sie keine Unterschiede zwischen dem Kind und dem Kind des Mannes machen. Obwohl es es einfacher ist, zu sagen, als zu erfullen. Deshalb ubernehmen Sie fur das Axiom, dass uber die Vergehen der Kinder zuhorend, werden Sie bewusstlos grosser Sohn oder Tochter rechtfertigen, doch wissen Sie genau, dass er gut. Und dieses normale Verhalten der Mutter. Sich deshalb, den Streiten der Kinder einfach zurechtfindend erinnern Sie sich an diese Entstellung der Wahrnehmung bei den Muttern und bemuhen Sie sich, rechtmaig, wenn nicht in den Gedanken, so in den Handlungen zu sein. Unbedingt, verschiedene Systeme der Strafen oder der Ermutigungen fur die Kinder in der Familie ist ein Pfand fur die Konflikte. So dass Sie nicht einfach rechtmaig sein sollen, und ist es betont sind in Bezug auf das verwandte und Emfangskind rechtmaig. Wenn Sie die Aufmerksamkeit nur krowinotschke widmen wollen, so finden Sie den Anlass, zu zweit, nicht zusehends beim Kind des Mannes zu weilen. Aber das alles garantiert Ihnen nicht, dass die Streite zwischen den Kindern nicht werden. Schneller sogar werden sie unbedingt, wie und zwischen den verwandten Geschwistern vorkommen. Es ist dabei sehr wichtig, zwischen den jungeren Familienangehorigen die guten Beziehungen einzustellen. Wenn Sie fuhlen, dass die Hauser es die Versuche der Kinder storen, die Eltern zu teilen, so kann man sie irgendwohin zu zweit, zum Beispiel, ins Kinderlager oder auf das psychologische Training des Verkehrs absenden. Wenn sich Ihre Kinder nicht zanken, sondern auch streben nach dem Verkehr nicht, muss man sich jener mit freundlichen Gruen zu ihrem Recht wahrscheinlich verhalten, sich die Freunde zu wahlen. Doch wahlten sie nicht die neue Familie. Moglich, wird die Zeit und ihre Beziehung zu den Verwandten notgedrungen gehen wird sich andern, aber bis es besser ist, dem Kind die relative Autonomie zu gewahrleisten (den Zimmer oder selbst wenn den Winkel,) ihm die Gesellschaft des Stiefbruders oder der Schwester nicht aufzudrangen. Mit einem Wort, die Besonderheit der Kinder und ihrer Beziehungen muss berucksichtigen, wenn Sie den Ausgang aus der vorhandenen Lage suchen Sie. Aber es dass fur eine beliebige Familie genau nutzlich sein wird i
st eine Gewohnheit offentlich zu besprechen beliebige entstehende Schwierigkeiten, daruber zu sagen, was nicht gefallt, andere Menschen nicht verletzend, bei ihnen die Gefuhle der Schuld, zwingend nicht herbeirufend, sich zu verteidigen. So dass bemuhen Sie sich, sich es zur Regel zu machen und, ihm den Mann und die Kinder allmahlich anzugewohnen. Dann stellen Sie mit der Zeit Sie die guten Beziehungen fest und konnen die familiare Harmonie und die herzliche Ruhe erreichen.

You may also like...