Die Spiele mit den Schachteln

Die entwickelnden Spiele fur die Kinder

Die nachste Schachtel hinauswerfend, denken wir daruber nicht nach, dass sich die am meisten gewohnliche Verpackung in die Spielzeuge, die die Schaffen entwickeln, die Phantasie, die Einbildung, die Motorik, die mathematischen Fertigkeiten, das Geschick … verwandeln kann

Einfacher als Einfacher

Kaum werden auf dem Licht die Kleinen, gleichgultig zu den Schachteln aufgesucht werden. Geben Sie dem Kind die Schachtel, und ja wird er erdenken, dass mit neju zu machen. Wobei mit dieser Aufgabe sogar die am meisten kleinen Kinder sehr gut zurechtkommen. Die Schachtel in den Handen des Kleinen kann der Fotoapparat, das Fernrohr, dem Wagen, dem Schiff werden. Sie ist es interessant, und zu schlieen zu offnen, von ihr zu klopfen, … zu werfen

Die entwickelnden Spiele: bis zu 1 Jahr

«Aller in die Schachtel!» Stellen Sie vor dem Knirps die groe Schachtel und fuhren Sie vor, wie die Spielzeuge nach einer zu nehmen und sie die Schachtel zusammenzulegen. Der Kleine wird sich fur diese hinreissende Sache sicher interessieren. Spater schutten wir die Spielzeuge aus und ist aller zuerst begonnen.

Ihnen kann interessant sein:

  • Die ersten Schritte des Kindes
  • Fang, wirf, rolle! Die entwickelnden Ballspiele
  • Die musikalische Entwicklung
  • Wir wachsen! Aller uber die Entwicklung des Kindes von 1 Jahr die 9 Monate bis zu zwei Jahren

Die entwickelnden Spiele: 1–2 Jahre

«Eingeht und erscheint». Im Deckel der Schachtel von den Schuhen oder der Haushaltstechnik machen Sie etwas Offnungen solchen Umfanges, damit man in ihnen die dicken Buntstifte oder die Filzstifte einstellen konnte. Fuhren Sie dem Kleinen vor, dass man die Bleistifte herausnehmen kann, und dann, auf die Stelle einstellen. Wenn auch der Knirps auch probieren wird.

Nimm-anzieheab. Bereiten Sie etwas Schachteln mit abgenommen kryschkami vor. Es werden die Schachteln von den Schuhen, von bischuterii, die Plastikschachteln von den Lebensmitteln, die metallischen Schachteln vom Geback und den Bonbons u.a. herankommen

Setzen Sie das Kind hin, setzen Sie sich nebenan, legen Sie vor ihm etwas verschiedener Schachteln mit kryschkami aus. Wenn auch er zuerst sie wie folgt betrachtet. Spater nehmen Sie die Schachteln, nehmen Sie von ihnen des Deckels ab und fuhren Sie dem Knirps vor, wie sie zuruck anzuziehen. Wenn auch auch der Kleine probieren wird. Wenn der Deckel herangekommen ist, freuen wir uns: «Hurra!» Wenn gibt es, sagen wir dem Knirps: «Gibt es! Kommt nicht heran!» – helfen wir eben, notig zu finden. Man kann so spielen: nehmen Sie des Deckels von aller Schachteln ab, strecken Sie dem Kleinen nach einer und Sie bitten, von ihr die Schachtel zu schlieen. Scheitern Sie nicht, wenn sich es nicht sofort ergeben wird. Allmahlich wird das Kind lernen, die herankommenden Schachteln zu jedem Deckel zu finden und, sie anzuziehen es ist richtig.

Die entwickelnden Spiele: 2–3 Jahre

Der Briefkasten. Zusammen mit dem Kind obklejte vom farbigen Papier die Schachtel von den Schuhen, schmucken Sie durch ihre Applikation, den Etiketten, den Zeichnungen. Der Deckel bei der Schachtel soll die Fahigkeit aufsparen, sich zu offnen. Schneiden Sie in der Schachtel die Offnung durch. Erzahlen Sie dem Kleinen, was der Briefkasten sind. Vorlaufig fuhren Sie ihm den gegenwartigen Briefkasten wahrend des Spaziergangs vor und erzahlen Sie, wofur er notig ist. Jetzt, von Zeit zu Zeit in den Kasten hineinschauend, wird der Knirps dort verschiedene podarotschki von der Mutter mit dem Vater oder von den marchenhaften Lieblingshelden finden: raskraski, des Buches mit den Aufgaben, u.a. wird er Sicher die Etikette auch wollen, fur die Mutter mit dem Vater die Zeichnung zu zeichnen und, mit Hilfe der hauslichen Post … zu ubergeben

Das Minigolf. In der Seitenseite der Schachtel des mittleren Umfanges, zum Beispiel, schneiden Sie von der Haushaltstechnik oder den Schuhen, funf kleine quadratischen Offnungen durch, damit sie sich in die Reihe befanden. Wenn die Schachtel umzureien, es sollen sich wie die Turen der Garagen ergeben. Uber jeder Tur zeichnen Sie lacherlich roschizu. Uber erster roschiza soll ganz traurig sein, uber zweiter – ist lustiger, und uber letzt – lustigst. Jetzt werden wir die kleinen Spielballe (zum Beispiel, fur das Tischtennis) oder die Glaskugeln nehmen und der Reihe nach werden wir mit dem Kleinen sie in die Offnungen rollen. Es ist klar, dass man sich zu geraten nur ins lustige Tor bemuhen muss. Es wird sich nicht sofort ergeben.

Erstens wird die Kugel wohin auch immer, nur nicht ins Tor gerollt werden. Aber allmahlich wird der Kleine lernen. Das Spiel entwickelt die Koordination der Bewegungen, die Genauigkeit, die Treffsicherheit. Allmahlich vergrossern Sie die Entfernung bis zur Zielscheibe, rollen Sie die Kugeln nicht von den Handen, und, zum Beispiel, von der leeren Plastikflasche. Und noch kann man die kleinen Maschinen und bemuhen, dass sie genau in die notige Garage gerieten starten.

«Finde ein Paar». Sammeln Sie etwas kleiner Schachteln vom Saft. Waschen Sie sie aus und gut trocknen Sie aus. Schutten Sie in zwei Schachteln die identische Zahl der Erbse, in zwei – den Reis oder den Buchweizen, noch kann man als Fullmasse in zwei – den Sand oder manku die Knopfe, die metallischen Muttern, kameschki, die Bohne u.a. verwenden… Die Hauptsache – ist gut, die Offnungen in den Schachteln zuzukleben, damit der Inhalt dem Kleinen in den Mund nicht geraten ist. Nach der Vorbereitung werden wir das Spiel beginnen. Bieten Sie dem Knirps an, eine Schachtel zu nehmen, sie, und spater zu schutteln, andere Schachtel zu finden, die ebenso donnert. Je es ist das Kind alterer, desto es als als Paare Schachteln gibt man kann ihm fur das Spiel anbieten.

Die entwickelnden Spiele: prjatki

Alle Kleinen haben sehr gern, mit der Mutter in prjatki zu spielen. Und man kann in prjatki und mit den Schachteln spielen. Solche nicht schlauen Spiele ermoglichen dem Kind, zu verstehen, dass der Gegenstand, der aus dem Blickfeld verlorenging, in Wirklichkeit nirgendwohin verlorengeht. Und noch entwickeln die Aufmerksamkeit, das Denken, das Gedachtnis.

«Wo sajka» Ihnen werden etwas beliebige Schachteln mit kryschkami benotigt. Stellen Sie sie vor dem Kleinen. Fuhren Sie ihm klein spiel- sajku vor. Sajka rettete sich vom Wolf und wurde in eine der Schachteln verborgen. Wo sajka Erstens verbergen Sie das Spielzeug zusehends beim Kleinen, wenn auch die Schachtel offnet und findet sie. Dann verbergen Sie sajku und schieben Sie die Schachteln zu, tauschen Sie von den Stellen. Ob sich der Kleine erinnern kann, wohin sajka verborgen wurde Dann kann man das Spielzeug verbergen so, dass der Knirps nicht sah: wenn auch alle Schachteln der Reihe nach offnet. Und den Kindern ist alterer bieten Sie an, sajku zu finden, die Schachteln nicht offnend. Was man machen muss Jede Schachtel der Reihe nach … zu schutteln

Die entwickelnden Spiele: 2–3 Jahre

Die Schachtel mit der Uberraschung. In genug groen Schachtel schneiden Sie etwas Offnungen durch. In jede Offnung legen Sie nach dem langen Band verschiedener Farben an, damit mit dem Rand nur die Spitze abstand. An einem der Bander befestigen Sie das kleine Spielzeug. Wenn auch der Kleine die Bander aus der Schachtel der Reihe nach ausdehnt und findet das Spielzeug. Und ob er in folgendes Mal das Spielzeug sofort aufzusuchen kann, an die notige Farbe des Bands erinnert

«Sei aufmerksam!» Nehmen Sie etwas Streichholzschachteln und kleben Sie sie zusammen, damit sich die Kommode mit jaschtschitschkami ergeben hat. Diese Verwendung wird uns im Spiel helfen, das die Aufmerksamkeiten und das Gedachtnis entwickelt. Wenn auch wir jemand aus den Spieltieren, sajka zulassen werden, wird zum Kleinen zu Besuch kommen und wird mit sich irgendwelchen kleinen Gegenstand bringen. Zum Beispiel, den Knopf. Sajka zusehends beim Kleinen verbirgt den Knopf in einen jaschtschitschkow: «Wenn auch bis meine pugowitschka hier liegen wird». Und spater erzahlt dem Knirps irgendwelches Gedicht, denkt sich das Ratsel, einem Wort, lenkt ab. Spater erinnert sich sajka uber den Knopf plotzlich: «Oj! Und wo meine pugowka Wohin ich sie gelegt habe» Die Aufgabe des Kleinen – sich zu erinnern, in welchen Kasten sajka hat den Knopf gelegt, und, sie zu erreichen. Je grosser jaschtschitschkow, desto komplizierter als Aufgabe.

Die entwickelnden Spiele: die Mathematik

Die gewohnlichen Schachteln leicht und verwandeln sich in die bemerkenswerten Trainergerate fur die Entwicklung der am meisten ersten mathematischen Fertigkeiten, sensoriki einfach, des Denkens … muss man allen etwas Minuten auf die Vorbereitung ausgeben.

1–2 Jahre

Sortirowotschki. Dieses nutzliche entwickelnde Spiel fur den Kleinen kann man in den wenigen Minuten machen. Im Deckel der groen Schuhschachtel schneiden Sie die Offnungen durch, die den Figuren aus dem Kinderbausatz entsprechen. Dazu umgeben Sie die Figur vom Bleistift zuerst, und dann das scharfe Messer machen Sie die Offnungen. Sie werden verschiedener Form: rund (in ihn kann man den Zylinder einstellen), quadratisch, rechteckig … Jetzt geben wir dem Kleinen den Bausatz aus und wir bitten, fur jede Figur die Tur aufzusuchen. Wenn alle Figuren ins Hauschen abgesandt sind, offnen wir die Schachtel, ist aller aus ihr ausgeschuttet und beginnen wir das Spiel zuerst. Diese gibt nicht schlau anscheinend das Spiel dem Kind die ersten mathematischen Vorstellungen uber die Form und den Umfang, entwickelt das Denken, die Motorik, das Geschick, die Koordination der Bewegungen.

Die Form und formotschka. Wenn bei Ihnen in der Wirtschaft figur- formotschki fur das Geback ist, vervollkommnen Sie die vorhergehende Version sortera, es ins Analogon des Kaufspielzeuges «den logischen Kubus» umgewandelt. Schneiden Sie im Deckel der Schachtel der Offnungen, die nach der Form formotschkam fur das Geback entsprechen durch: die Sternchen, die Blumchen, des Fisches, treugolnitschki u.a. Jetzt muss der Kleine die Form der Offnung und formotschki gegenuberstellen und, alles auslegen es ist richtig.

2–3 Jahre

Farbig dyrotschki. Wenn Ihnen gelingen wird, des Deckels verschiedener Farben von den Plastikflaschen zu sammeln, fertigen Sie fur den Kleinen farbig sorter an. Im Deckel der Schachtel ist die identischen Offnungen durchgeschnitten, in die des Deckels muhelos kriechen werden. Um jede Offnung ist den helle Filzstift obodok der Farbe gezeichnet. Jetzt muss nicht einfach der Knirps des Deckels in dyrotschki werfen, und, fur jede die Tur der entsprechenden Farbe auswahlen.

Die zauberhaften Fensterchen. Nehmen Sie die kleine Schachtel von den Schuhen oder andere herankommend, schneiden Sie in ihrem Deckel etwas identischer quadratischen Offnungen durch, die Schnitte nur von drei Seiten machend. So werden sich bei Ihnen die Fensterchen ergeben, die man und schlieen offnen kann. Reien Sie die Schachtel um und ziehen Sie oben den Deckel an, zwischen dem Deckel und dem Grund der Schachtel legen Sie das reine Blatt Papier. Jetzt kann man in den Fensterchen allen zeichnen, dass es wunschenswert ist. Haben das Blatt Papier neu ersetzt – und ist das neue Spiel erdacht. In den Fensterchen kann man die Zahlen schreiben, dann, die Fensterchen der Reihe nach mit dem Kleinen offnen und, sie nennen. Wenn das Kind bis die Zahlen wei, wird sie die Mutter nennen. Man kann verschiedene Figuren zeichnen. Entweder die farbigen Tintenkleckse, oder des Buchstabens, oder die Bilder mit den Tieren … aufzukleben

Die Parchen. Die Schachtel aus dem vorhergehenden Spiel verwendend, kann man in die Parchen spielen. Wir kaufen zwei Satze der identischen hellen Etikette und wir kleben die paarigen Bilder in verschiedene Fensterchen. Jetzt offnen wir die Fensterchen, wir sehen die Etikette, wir schlieen und ist erinnert, wo wir genau solches Bild schon sahen.

Prjatki. Sammeln Sie etwas kleiner Schachteln verschiedener Umfange. Obklejte von ihrem farbigen Papier verschiedener Farben. Es ist wichtig, dass danach sie die Fahigkeit leicht zu offnen nicht verloren haben und, geschlossen zu werden. Jetzt nehmen Sie das kleine Spielzeug, das in jede der Schachteln (die Figur aus der kinder-Uberraschung, das Spielinsekt u.a. unterbracht werden wird) und, den Kleinen abzuwenden gebeten oder, ein Auge zuzudrucken, verbergen Sie sie in eine der Schachteln. Jetzt erzahlen Sie dem Kleinen, dass der Kafer verborgen wurde, sagen wir, in die rote Schachtel. Dann kann er in blau verborgen werden, grun werden wir usw. Dank solchem Spiel die Farben unterrichten. Wenn wir sagen wir, dass der Kafer in der groen gelben Schachtel, auch die Umfange wiederholen werden. Wenn wir sagen werden, dass wir der Kafer nicht in gelb gro nicht in der roten kleinen Schachtel, auch das logische Denken trainieren. Dieses Spiel hat die Masse der Variationen. Je es ist das Kind alterer, desto es als mehrere Schachteln gibt und es ist die Aufgaben komplizierter. Und man kann noch die Schachteln blau in goroschek, blau in polossotschku und blau ins Blumchen … doch machen

«Nun wahle aus Bereiten Sie etwas Streichholzschachteln vor. Innen kleben Sie und auen jeder Schachtel die geometrischen aus dem Papier ausgeschnittenen Figuren auf. In einer Schachtel – die Kreise, in anderem – die Quadrate usw. Jetzt ordnen Sie die Schachteln in die Teile, vermischen Sie und bieten Sie dem Kleinen an, sie zu sammeln es ist richtig, damit die Figuren innen und auen ubereinstimmten. Mit Hilfe solcher Streichholzschachteln kann man nicht nur die identischen Figuren, sondern auch die farbigen Kreise, des Etiketts mit sweruschkami, und ein Bisschen spater – die Zahl und der Buchstabe auswahlen.

Die Vorstellung fangt an!

In der einfachen Schachtel kann eine ganze Welt unterbracht werden! Versuchen Sie zusammen mit dem Kleinen, das erste hausliche Minitheater zu schaffen. Diese Beschaftigung wird vom kleinen Regisseur viel Schaffen und der Fassungsgabe fordern. Und noch ist es das Training der kleinen Motorik, die Entwicklung der Rede, des kunstlerischen Geschmacks und der Phantasie, die Erkenntnis neu …

1–2 Jahre

Die Inszenierungen. Aus der Schachtel des mittleren Umfanges werden wir fluchtig die Dekoration – das Hauschen machen. Er wird ohne Dach. Schneiden Sie die Fensterchen mit stawnjami, der Tur durch, die offnen und geschlossen werden kann. Auen man ist moglich obkleit die Schachtel Papier und, zeichnen. Ziehen Sie zum Zeichnen und des Kleinen – in der ersten Zeit selbst wenn als Zuschauer heran. Also, kann man jetzt ein beliebiges Marchen spielen, in dem es das Hauschen gibt. Zum Beispiel, Teremok. Dem Kleinen wird es interessant sein nicht nur, der Geschichte in maminom die Erfullung zuzuhoren, aber, auch zu sehen. Doch kann man beobachten, was sowohl auen des Hauschens, als auch innen geschieht. Erstens wird der Kleine Zuschauer, und spater wird sicher auch wollen, ins Theater zu spielen. Welches Marchen wir vorfuhren werden Kann, «Mascha und der Bar»

2–3 Jahre

Das magnetische Theater. Die groe Schachtel von den Schuhen kann sich in die Theaterszene verwandeln. Wir stellen sie auf die Seite, vorlaufig die innere Oberflache von den Dekorationen je danach gezeichnet, welches Marchen wir im Begriff sind, vorzufuhren. Zum Beispiel, Rotkappchen. Dann werden es, naturlich, den Wald, den Pfad, das Hauschen der Gromutter. Aus der weien Pappe schneiden wir die Schauspieler aus, zusammen mit dem Kleinen ist sie ausgemalt, wir befestigen auf jede handelnde Pappperson nach der metallischen die Buroklammer. Jetzt nehmen wir den Magnet, wir bringen es zur hinteren Wand der Szene heran, und in die Schachtel ist der notwendigen handelnden Person unterbracht. Wir bewegen den Magnet — und der Held des Marchens lebt … Ubrigens die Helden fur das magnetische Theater auf man kann aus alt, veraltet seiend der Bucher und der gelesenen Kinderzeitschriften ausschneiden.

Der Fernseher. In der groen Schachtel schneiden Sie die Offnung durch, damit sie dem Fernseher ahnlich wurde. Das Vorderpaneel des Fernsehers zeichnen Sie zusammen mit dem Kleinen. Jetzt kann der kleine Kunstler im Fernsehen» auftreten. Der Knirps halt die Schachtel so damit die Person am Bildschirm sichtbar war. Oder man kann die Schachtel auf die herankommende Erhohung stellen, und der Kleine wird einfach sein, hinter ihm zu stehen. Die Zuschauer: die Mutter, der Vater, die Gromutter – werden vor dem Bildschirm hingesetzt, und der Kleine wenn auch wird das Liedchen singen, wird das Verschen oder das Marchen erzahlen, wird versuchen, die Fernseher … zum Lachen zu bringen Es ist das bemerkenswerte Spiel fur die Entwicklung der Rede. Kann, spater werden der Vater oder die Mutter auch wollen, aufzutreten So wird sich die Heiterkeit ergeben!

Anstelle des Konstrukteurs

Die verschiedensten, gewohnheitsmaigsten Schachteln kommen fur das Kinderkonstruieren und die Modellierung bemerkenswert heran. Sie ubertreffen die Kaufbausatze in vieler Hinsicht, weil sich worin verwandeln konnen, von aller zu sein, als vorgehabt werden wird. So, entwickeln die Phantasie, die Einbildung, das Schaffen …

1–2 Jahre

Die Zinnen. Sammeln Sie mehr Schachteln verschiedener Umfange von den Kinderbreien, den Saften, der Milch, der Zahnpaste, der Streichholzer Ist es, naturlich, obkleit von ihrem Papier fur die Schonheit u.a. moglich, aber es ist ganz nicht obligatorisch. Die Hauptsache, damit die Schachteln rein und trocken waren. Solche Schachteln werden ein bemerkenswertes Material fur den kleinen Bauarbeiter. Wenn auch der Knirps lernen wird, von ihnen die Zinnen zusammenzulegen. Im Laufe des Spieles wird er behalten, dass standfest der Turm nur dann, wenn in ihrer Grundung die groen Schachteln liegen, und klein – oben hinausgehen wird.

Der lustige Bau. pofantasirujte zusammen mit dem Kind, erdenkend, zu machen, den Pferdestall fur das Pferdchen, den Palast oder, sagen wir, das Hauschen fur die Hasen wie aus den Schachteln die Garage fur maschinok, wo sie vom bosen Wolf und den schlauen Fuchs bedeckt werden konnen.

2–3 Jahre

Das prjanitschnyj Hauschen. Die Marchen lesend, versuchen Sie zusammen mit dem Kleinen, zu ihm die Dekorationen aus den Schachteln zu bauen: bauen Sie Teremok, sajuschkinu die Hutte, das Hauschen Rotkappchens, prjanitschnyj das Hauschen, die Hauschen drei Ferkel … auf

Das Super-Haus. Uns wird die Schachtel vom Fernseher oder dem groen Haushaltsgerat – je grosser, desto besser benotigt. Zum Dach wird der Grund der Schachtel dienen. Damit das Hauschen hoher, vier Flugel aufrichten Sie, die die Schachtel gewohnlich geschlossen wird, und festigen Sie sie in solcher Lage von einigen Schichten des Klebebandes. Fuboden in Ihrem Haus wird der Fuboden des Zimmers. Die Schachtel obklejte von allen Seiten vom weien Papier oder den Stucken der Tapeten. Dann schneiden Sie die Fensterchen und otognite stawni akkurat durch. Auf dieselbe Weise errichten Sie die Tur. Wenn auch jetzt der Wirt der Behausung von den Farben der Wand nach dem Geschmack zeichnen wird. Ins Haus kann man die Kissen reinziehen, auf die Wand dem Halbpunkt befestigen, das Spiegelchen, die Bilder und sogar aufzuhangen, das Licht mit Hilfe des Lampchens oder der kleinen Nachtlampe durchzufuhren. Solches Super-Haus wird ein Lieblingsspielzeug des kleinen erfinderischen Menschen fur lange Zeit!

Wenn die Bonbons zu Ende gegangen sind

Wenn die leckeren Bonbons in der Schachtel zu Ende gehen, verwandelt sie sich ins vergebliche Stuck der Pappe mit den Zellen. Aber es, wie anzuschauen! Fur die Mutter und den Kleinen mit der Phantasie wird die selbe Schachtel eine bemerkenswerte Grundlage fur eine Menge der hinreissenden und nutzlichen Spiele. Ubrigens wird fur die ahnlichen Spiele auch der leere reine Verkaufsstand von den Eiern – plastik- oder papp- herankommen.

1–1,5 Jahre

Das Huhnchen Ist Gefleckt. Dieses Spieles Ihnen werden sich die leeren Container von den kinder-Uberraschungen oder plast- (holzern) souvenir- jaitschki benotigen. Bieten Sie dem Kleinen an, dem Huhnchen Rjabe zu helfen, allen jaitschki in die Zellen auszulegen. Viel zu einfach Aber diese bemerkenswerte Ubung fur die Entwicklung der Motorik, herankommend den am meisten kleinen Spieler. Noch kann man die Container auf zwei Halften teilen und, den Kleinen bitten, sie in die Zellen auszulegen: erstens muss man alle Halften von den Offnungen nach unten, dann – nach oben auslegen. Ubrigens in die Zellen auslegen kann alles Mogliche: die grossen Knopfe, kameschki, des Deckels von den Flaschen.

Donnert Donnert nicht Schutten Sie in etwas Container von den kinder-Uberraschungen ein wenig Buchweizens oder anderer Grutze. Den Teil der Container geben Sie von den Leeren ab. Bieten Sie dem Knirps an, jaitschko zu schutteln. Wenn es donnert –
Wir legen es in die Zelle einerseits die Schachteln, wenn – mit anderem gibt es.

2–3 Jahre

Du gibst die Sammlung! Die suliche Schachtel – die beste Stelle fur die Aufbewahrung der Kindersammlungen kameschkow, der kleinen Muscheln, obtotschennych zu Wasser steklyschek und ubrig melotschewki. Hat kameschki in die Zellen ausgelegt, hat den Deckel – aller in der Unversehrtheit und der Ordnung geschlossen! Man kann die Schatze auslesen, von der Stelle auf die Stelle umlegen, sortieren.

Das korobotschnoje Schaffen

«Mal, zwei, drei!» – und verwandelt sich die Schachtel ins Pferdchen, den Wagen, das Raumschiff – worin. Es ist nur ein bisschen des Schaffens und der Phantasie … notwendig

1–2 Jahre

Die Betten. Die Schachteln – die besten Betten fur die Spielzeuge. Man kann nach innen den Kissen und odejalze fur die Puppe legen. Oder das Hauschen fur den Welpen, oder das Hauschen fur das Katzchen anzufertigen. Und welche bemerkenswerte Garagen in ihnen ergeben sich! Nehmen Sie mit dem Kleinen etwas Schachteln verschiedener Umfange und erdenken Sie zusammen, wen man in ihnen oder zu Bett bringen ansiedeln kann. Wenn auch der Kleine lernt, der Umfang der Spielzeuge und der fur sie herankommenden Schachteln zu entsprechen.

2–3 Jahre

Das Auto. Schneiden Sie von der Schachtel des mittleren Umfanges die Ventile des Deckels ab und reien Sie sie um. Im Grund schneiden Sie die runde Offnung durch, in die das Kind kriechen kann. Die Lange schlejek soll solcher sein, damit die Schachtel auf der Taille des Kleinen hing. In den Winkeln der Schachtel machen Sie dyrotschki und stellen Sie dorthin zwei Stricke auf der Manieren schlejek ein. Dieser werden schlejki auf die Schultern des Kindes angezogen werden. Streichen Sie die Schachtel in die helle Farbe oder obklejte vom Papier an, zeichnen Sie dwerzy, kleben Sie auf beiden Seiten oder verbinden Sie mit Hilfe der Schraube und der Mutter vier Plastik- oder Papier- einmaligen Teller: es werden die Rader. Aus der Nahrungsfolie schneiden Sie die glanzenden Scheinwerfer aus und stellen Sie sie vorn und hinten auf. Jetzt blieb es ubrig, das Pappsteuerrad anzufertigen, es in die Hande zu nehmen, auf sich die Schachtel-Wagen anzuziehen und, sich in die hinreissende Fahrt nach den Zimmer zu begeben.

Das Pferdchen. Auf die gleiche Weise wird auch das Pferdchen. Nur ist anstelle der Rader und der Scheinwerfer zur Schachtel den Pferdekopf aus der Pappe geklebt, und die Mahne und den Schwanz ist aus den auf die Bande aufgeschnittenen Plastiktuten gemacht.

Kosmolet. Der Kleine will nicht das Pferdchen, und das Raumschiff Wir werden es versuchen, anzufertigen. Wahlen Sie die geraumige gerade-Kohlenschachtel mit den nicht hohen Randern aus, in denen dem Kind bequem sitzen wird. Wir schneiden bei der Schachtel das hintere Ventil ab, vorder ist nach innen umgekehrt, die Seitenventile otgibajem zu den Seiten und ist von ihnen die Vorderwinkel abgeschnitten, damit es sich ergab es ist den Flugeln ahnlich. Das Vorderventil – unser Paneel der Verwaltung. Wir zeichnen darauf allerlei Knopfe, die Sensoren und die Bildschirme. Wir beschneiden funf kleine Plastik- Flaschen in Form von den Trichtern und die enge Seite ist hinter der Rakete geklebt. Es «die Startmotoren». Das Raumschiff ist fertig! Der Schlussel auf den Start!

Ausgezeichnet Ihnen des Flugs, der Unterhaltung und der Ausbildung mit den Schachteln und den Schachteln!

You may also like...