Alle Farben des Neides

In der langen Reihe der Tage, die in den Sorgen um das Kind gehen, du schneidest den Lichtstreifen zu, um aus dem Haus herauszukommen und, mit den Freundinnen gesehen zu werden. Und der Freundin, wie auf die Auslese – alle unverheiratet. Und hier bricht auf dich das Gefuhl Ihrer Verschiedenheit zusammen. Du solche abhangig, sie – solche frei. Bei dir die Flaschchen und podgusniki, bei ihnen – die Arbeit, die geschaftlichen Treffen, der Konferenz. Bei ihnen die Bewunderer (solcher verschiedene), bei dir – der Mann (solcher identisch). Bei ihnen die sonntagliche Wanderung nach den Boutiquen, bei dir – das ewige Problem «was anzuziehen»: aller ist wenig. Bei ihnen – die Feiertage, bei dir – die Werktage! Und du verstehst, dass du … den Neid fuhlst.

Der blinde Neid

Solche «der Neid blindlings» – das Merkmal der herabgesetzten Selbsteinschatzung und die ubermaige Begeisterung vom Schwarmen. Doch sahst du in Wirklichkeit und ins Gesicht das vorgestellte helle Leben der Freundin nicht. Bei ihr – die selben Werktage, nur kaum unter anderem Winkel, und ganz ubrig – nur deine Vermutungen. Wie mit solchem Zustand zurechtzukommen Nimm eine beliebige Situation, wenn du blindlings beneidetest». Jetzt – stelle sich sich allem jenen vor, was du beneidest: die Ereignisse in den Details, ihre Attribute. Stelle detailliert die Menschen vor, die du beneidest: die Groe, die Farbe des Haares, des Auges, die Figur.« Klare »mit sich auf, als sie sich beschaftigen, bis du sie siehst Wie sich bewegen Wie sprechen Welche bei ihnen die Talente Jetzt bewerte die von der entzundeten Phantasie geschaffene Weise. Die erschutternde Eroffnung dir garantirowano: das geschriebene Bild – alles in allem der Antipode deines eigenen Lebens! Es ist dein Leben, nur im Ideal »! Du sagst es und du gehst dort, nur solche, welcher dir sein wollte. Der Ausgang ein: die Arbeit an sich und dem Leben. Die Eifersucht und der Neid ist ein rotes Flammchen, das dann aufflammt, wenn die Selbsteinschatzung gesunken ist. Es ist das Signal, was hochste Zeit sind, sich nachzudenken. Beginn mit dem Kleinen: blicke auf sich von den Augen der Freundin. Stelle vor, und es ist wieviel die Vorzuge sie wird in deinem Leben aufdecken Das, die du in den Leiden vollig vergessen hast Die Stabilitat, die familiare Warme, die hausliche Gemutlichkeit, der Lieblingskleine. Die Freude des Verkehrs mit nah, die immer nebenan. Das schone Medikament von solchem Neid – die aktive schopferische Tatigkeit, sowie die Aufmerksamkeit zur eigenen Person und den Abgang sich, die beliebt wird. Denke nach, was solchen du fur nah machen konntest, wessen niemand auer dir, machen kann Was es von ihm notwendig sein wird, was ihnen die Freude bringen wird Auf das erste Mal backe die neue Torte einfach oder ersetze in allen Zimmer der Gardine: Anfang gut – alles gut! Wenn du mit dir insgesamt nicht zufrieden bist, erlaube sich nicht, stehenzubleiben. Wie auch ermudet ist, lege sich gegenuber dem Fernseher in frei von der Eile die Zeit nicht. Dir ist der Tennisplatz, das Schwimmbad, das Kino, das Theater, die Ausstellung, aber nur nicht das Sofa notig. Und nach der aktiven Erholung hat den Sinn und in den Salon der Schonheit, hineinzuschauen! Schenke sich selbst wenn einen solchen Tag, und morgen wirst du dich uber die Qualen mit dem Gelachter erinnern. Unbedingt werden sowohl die neuen Plane, als auch der Moglichkeit fur ihre Verwirklichung erscheinen.

Der Neid «mit den Augen»

Ob immer der Neid – nur die Frucht unserer Phantasien Nein, manchmal findet sie sehr nebespotschwenna statt. Wie das Gefuhl anders zu nennen, das du erprobst, die Erfolge andere sehend, die dir nur abgenommen Der Neid, selbst wenn sie nicht schwarz, und dunkel-grau – das Gefuhl negativ. Anwachsend, kann sie sich in die gegenwartige Aggression, aber verwandeln da vom Verstand du verstehst, dass sich der Gegenstand deines Neides von nichts vor dir vergangen hat, so wendet die Aggression nach innen, ins Gefuhl der Schuld umgeformt worden. Wird gefragt: ob man etwas vergeblicher fur das Leben, als die Selbstbeschuldigung erdenken kann Wie mit solchem Zustand Wenn du zurechtzukommen bist du dich bewut, dass sich der Gegenstand deines Neides und in der Tat dostoin jeglichen Lobes, die ganze uberdurchschnittliche Energie der kummervollen Emotionen bemuhe, ins konstruktive Flubett zu ubersetzen. Doch hat die psychische Energie die Ladung nicht, es ist wichtig, richtig zu verstehen, ihre Richtung zu andern. Bemuhe sich, sich auf die einfache Frage zu antworten: was ich machen kann, dass nach dem Erwunschten zu streben Dir scheint es nur, dass es diese Berge nicht der sich erfullenden Wunsche unmoglich ist, zusammenzurollen. In Wirklichkeit, die Energie auf die Handlung umgeschaltet und begonnen, sich zu bewegen, du wirst die Hauptsache sofort verstehen: um einen zu machen, was anderen macht und, zu haben, dass er hat, sollst du nicht von du, und jenem, anderem Menschen sein. Und es ist unmoglich. Andere schnellwirkende Weise, mit dem eigenen Neid – sofort zurechtzukommen, uber sie dem Gegenstand mitzuteilen. So entfernst du aus dem komplizierten Gamma der Gefuhle fantasijnyj die Komponente. Die Karte aufdeckend, wurde du wie um die Hilfe bitten und du bekommst sie ist in Form von den zusatzlichen Informationen.« Das Gefuhl aufrichtig geredet, wirst du die offenherzige Anerkennung aller Wahrscheinlichkeit nach horen, dass der Opponent dich … in etwas vom Freund beneidet. So werden Sie zusammen sofort dazu der Schlussfolgerung kommen, zu der nach dem Alleinstehenden, moglich, Jahre schicken wurde. Und zwar: jedem–. Bewut sei sich und nimm auf die Ausrustung dieser magischen Formel – der Neid einer beliebigen Farbe (sogar regenbogenfarbig) reit von ihr, wie die seifige Blase.

Auf jener Seite der Spiegel

Also, der Neid kann der vielfaltigsten Schattierungen sein. Aber fur dein Befinden ist nicht ihre Farbe, und die Klarheit der eigenen Emotionen wichtiger, um so mehr, als in der Natur die reinen Farben nicht existieren. Je schlechter verstehst du, dass mit dir geschaffen wird, desto du als du entsprechend schlechter bist du fuhlst. Am meisten kann deine Stimmung der unbewusste Neid starker beschadigen. Die Merkmale, dass du unbewusst beneidest:

  • Dir bis zu sewoty langweilig, uber die fremden Erfolge zuzuhoren, als ob du zur Vorlesung nach der atomaren Physik geraten bist;
  • Dir traurig und aus irgendeinem Grunde peinlich fur dich, willst du dich in der Verwirrung abgrenzen eben;
  • Nach dem Verkehr mit einem bestimmten Menschen argerst du dich auf dich aus irgendeinem Grunde;
  • Dich argern nicht die Erfolge, und die Prahlerei und die Unbescheidenheit ab;
  • Dir ist es um sich schade.

Wie mit solchem Zustand Wenn die beschriebenen Empfindungen dir zurechtzukommen sind bekannt, und geben es die konkreten Menschen, mit denen sie bei dir am meisten heller gezeigt werden, beginn unverweilt, die selben Rettungsmae zu unternehmen, die, um notig sind mit dem Neid begriffen zurechtzukommen. Und zwar – von der Worter umgeschaltet auf die Schaffen!

Die weien Kleidungen des schwarzen Neides: dich beneiden

Der Neid hangt davon nicht ab, in welcher Verkurzung sich zum Menschen der Erfolg umgedreht hat. Der Neid ist schneller der gewisse Filter, der Mensch mit sich immer tragt. Als schlechter versteht er, sich mit sich zu beschaftigen und, sein Arbeit zu tun, besonders sucht er ubereifrig, wer alle seine glanzenden Perspektiven aufgeessen hat. Wer sucht – jenes wird immer finden. Nur die dummen marchenhaften Fraulein konnen ernsthaft wunschen, dass die Freundinnen «polopalis vom Neid». Gut im fremden Neid ist es wenig. Da sie ganz und gar nicht aus deinen Erfolgen wachst. Du und des Ereignisses deines Lebens – nur das Sprungbrett, mit dem in dunkel des Wassers dieses Gefuhles gehupft, kehren die Freunde schon nicht zuruck. Wie es lustig ist, bleibenauf dem fremden Neid, wie auf dem Problem, geradestecken, wer selbst geneigt ist, dieses Gefuhl anderen zu erproben. Die Neider ziehen ahnlich, doch in der Grundlage – ein und derselbe Mechanismus heran: die wackelige Selbsteinschatzung. Der fremde Neid gibt in diesem Fall den ephemeren und kurzlebigen Trost: und ich bin nicht so schlecht. In Wirklichkeit sagt die ahnliche Erscheinungsform der Gefuhle nur daruber, dass mit dem Neider etwas nicht so. Merke sich: je neidischer bekommst du du selbst, desto bolscheje das Vergnugen vom fremden Neid. Jene und andere – das Zeichen deiner herzlichen Unglucklichkeit. Sowohl darin, als auch fur anderen Fall denke vor allem sich nach, und nicht uber den Neider und beschaftige sich wieder mit sich. Wie mit solchem Zustand der Neid «der dunklen Schattierungen» zurechtzukommen ist nicht nur lastig, wer sie, sondern auch dem Objekt seiner Aufmerksamkeit erprobt. Der Neider wiegt etwas ununterbrochen ab, analysiert, probiert auf sich an. Er sucht die Falle, an welcher Stelle er sameschkalsja nachrechnend, dir zugelassen, sich zu uberholen. Wenn dich, richtigst beneiden, dass man machen kann ist sich zu bemuhen, informativ podpitku deiner Beziehungen mit diesen Menschen zu verringern. Leider, es hilft nicht immer auch. Wenn der bekannte Neider – auch der Liebhaber, sich samounitschischenijem zu beschaftigen, er die Fragen fortsetzen wird, die Informationen uber deine kosmischen Erfolge uber die Kornchen einziehend. Und die sich bildenden Breschen wird in deiner marchenhaften Weise die Erfindungen nach dem Schema ausfullen, das hoher beschrieben ist. So verwandelt sich der Neid mit den Augen in blind und in der Regel die Schwarze. Wenn die Vergroerung der emotionalen Distanz der Sache nicht geholfen hat, so findet den manchmal einzigen Ausgang die vorubergehende Unterbrechung des Verkehrs statt.

Der unsichtbare Neid, wie der Grund der bewusstlosen Manipulation

Bewusstlos zu beneiden du verstehst nicht nur dich. Andere beschaftigen sich auch damit nicht selten. Gerade deshalb verwandelt sich die alte Freundschaft in irgendwelche seltsame gespannte Beziehungen oft, die dauern es ist warum nicht bekannt. Nach der freundschaftlichen Party bei dir tut der Kopf weh, und die Stimmung ist beschadigt. Du versuchst, sich zu erinnern, was nicht so war und du fuhlst, dass es, scheint, du schwatztest zu viel. Man musste davon nicht erzahlen, was bei dir auf der Arbeit die Erhohung, dass junger fruh abgeschmackt, und alter lernt gut, dass der Mann dir vor kurzem das Auto geschenkt hat. Und uberhaupt – musste man sitzen und in trjapotschku schweigen. Und es ist noch besser – zu Hause zu bleiben! Die Eifersucht und die Konkurrenzen, die nicht selten die weibliche Freundschaft begleiten, – aus dieser Serie. Wie oft manchmal deine Freundinnen die Einzelheiten deines Privatlebens nur zu einem Ziel teilnahmsvoll fordern – zu vergleichen wer hat wenige, hat sich bei wem aller zur Zeit erfolgreicher ist gebildet. Und als schlechter, auf ihren Blick, verhalten sich deine Schaffen, – herzlicher fuhlen sie jenem mit. Nur fur dich solche Freunde aus irgendeinem Grunde nicht sehr erfreut zu werden beeilen sich. Wenn etwas dir gelingt, – ist es von ihnen ziemlich schwierig, die Freude oder die Billigung zu erwarten. Die ahnlichen Beziehungen – nicht dass anderes, wie die Manipulation von deinem Unterbewutsein. Der Vorteil, das Ziel solcher Spiele – deine beschadigte Stimmung, das schlechte Befinden, die herabgesetzte Selbsteinschatzung. Und das Spiel in solche Spiele fur beide Seiten geht oft ohne gerade Teilnahme des Bewusstseins. Die bewusstlosen Manipulationen des ahnlichen Geschlechtes tragen deiner Psyche den ernsten Schaden aus einigen Grunden auf. Erste – ist offensichtlich: dieses Fallen der Selbsteinschatzung, die Verschlechterung des Befindens. Zweite besteht darin, dass vor der bewusstlosen Manipulation der Mensch, da unbewaffnet ist sie nicht bemerkt. So, werden die Gedanken und die Gefuhle, die der Psyche schadigen, undeutlich empfunden, werden wie etwas wahrgenommen, die nicht von auen kam, und von innen, und nehmen sich mit dir mit dem 100-prozentigen Vertrauen, wie vor. Aus diesem Grund, mit der schadlichen Einwirkung solcher Manipulationen besonders schwierig zu kampfen. Doch muss man zuerst verstehen, dass es eigentlich geschehen ist. Der bewusstlose Neid kann von der Seite her verschieden aussehen: wie das Entzucken oder wie die ununterbrochene Kritik und die Entwertung deiner Erfolge, wie das Lob mit dem unangenehmen unausgesprochenen Sinn oder wie die wachsame Aufmerksamkeit zu deinem Leben. Von der Zeit der Freundin werden unerwartet geschlossen, wenn du beginnst, von den guten Neuheiten oder detailliert zu erzahlen fragen uber etwas aus, die Aufmerksamkeit auf unbedeutend fur dich die Details betonend. Wie mit solchem Zustand zurechtzukommen, die weien Kleidungen des schwarzen Neides – die Beschaftigung, naturlich, hinreissend Zu sammeln, aber ist es wichtiger, zu lernen, den fremden Neid fehlerfrei zu unterscheiden. Und es zu machen es ist nicht nach auerlich, und nach den inneren Merkmalen einfacher. Es ist nicht die Form, und deine Empfindungen wichtig. Wenn die Reaktionen der Freundinnen auf deine Erfolge dir unangenehm sind, wenn sich mit diesem oder jenem Menschen umgehend, fuhlst du die Drohung, die Angst, die Besorgnis, dem Wein, die Krankung, das Unbehagen, den unerklarlichen Wunsch, – aller Wahrscheinlichkeit nach geschlossen zu werden, bedeutet es, dass auf dich sein bewusstloser Neid gilt. Versuche naiv nicht, fertiggestellt zu werden, in die Antwort den Gesprachspartner lobend. In der Regel, es sieht unwahrscheinlich aus, und otkupitsja es sich so nicht ergibt. Das Rezept leider ein: vergrossere die Distanz und verringere informativ podpitku Ihrer Beziehungen. Wenn man vom eigenen Neid eben geheilt werden kann, so ist es besser, es etwas weiter von ihrem Objekt, in der stolzen Einsamkeit mit sich zu machen. Und das universelle Mittel von «des Neides uberhaupt» – sich in der maximalen Stufe zu bemuhen, von sich zu sein. Dann kann niemand den Platz belegen, den du rechtlich einnimmst: doch ist es unmoglich und es ist einfach dumm.

Die Illustration aus dem Leben

Die Dohle, bewerte, wie ich abgemagert bin! Du erinnerst dich diese Jeans Siehe – jetzt sind sie mir gro!
Galja: Ja … Fruher krachten sie auf dir … Vor dir – das Beispiel der bewusstlosen Manipulation von den Gefuhlen. Der formale Sinn des Ausspruchs anscheinend ist offensichtlich: «Ja, du bist abgemagert». Der unausgesprochene Sinn: «Du nicht nur warst schrecklich tolstuchoj, aber es niemals geschickt die Kleidung» zu wahlen. Das Ziel – sobessednize anzudeuten: «Mit dir nicht aller OK». Der bewusstlose psychologische Vorteil: «Ich – bin als du besser».

Die bekannte Situation

Die Freundin mit dem Steinausdruck hort die Erzahlung uber deinen glanzenden Schutz an, wonach sich beilaufig erkundigt: «Wie du dich im Begriff bist, die Krusten zu verwenden, ist doch jetzt dein Beruf nicht allzu gefordert». Die Mitarbeiterin, deinen Freund fluchtig gesehen, wirft ubrigens: «Er ist nett. Aber vorhergehend war in den Schultern» breiter. Wem sind deine Misserfolge notig Den Pechvogeln und neudatschnizam. Warum Damit sich besser auf dem Hintergrund deiner Verwirrung selbst zu fuhlen. Nur erreicht so der Neider das herzliche Gleichgewicht auf kurze Zeit. Statt sich zu bemuhen, noch selbst wenn ein Paar Schritte nach oben nach der Treppe zu machen, ist es ihm einfacher, dich einzuladen, zu ihm, auf ein Paar Stufen nach unten herunterzusteigen.

Die Aufmerksamkeit – dem unausgesprochenen Sinn

Das Lob – nicht solche einfache Sache, wie es scheint. Wenn du – winowniza des Bankettes, und die Gaste einen hinter anderem dir das Entzucken auern, lausche den Empfindungen. Dir sagen: «der Prachtkerl!», aber die Intonation erinnert grosser: «wir Werden anschauen, was weiter sein wird». Dich fragen: «Wie es dir so prima gelingt, auszusehen», aber es tont, wie Wo du das Geld auf solche Kosmetik nimmst». Dich nennen der Kluge, aber es scheint, dass der Emporkommling gesagt haben. Von ein Wortern dir wird warm, und du fuhlst dich als das kleine Madchen auf dem hauslichen Feiertag. Du lasst andere Wunsche vorubergehen, weil sie formell tonen. Andere Gratulationen zwingen dich s’eschitsja: du fuhlst die Falschheit und die Gefahr. Solches innere Signal – das untrugliche Zeichen, was dich beneiden. Bemuhe sich, die Erfolge etwas weiter von den Augen solchen Menschen zu verbergen.

Die Illustration aus dem Leben:

Mascha, die ausgezeichneten Vorhange! Sind nur duster. Und dich sie otgladisch niemals.
– Warum nicht otglaschu
– Weil die Baumwolle. Fruher musste man denken.
– kann, es gibt irgendwelche Sprays fur glaschki Die Klimaanlagen
– Wei ich nicht. Besser kaufe andere. Die Liebhaber das Unangenehme zu sagen erklaren deine Krankung, was du nicht verstehst, die Kritik anzuhoren Unbedingt: wurdig zu ubernehmen und sie zu verwenden ist eine ganze Kunst, bei einer Bedingung: die Kritik soll konstruktiv sein. Wenn sie empfunden wird, wie die Injektion dem Ehrgeiz, so beinheiltet etwas anderes: den verschleierten Neid. Du kannst es leicht prufen: besprich mit dem Neider die praktische Seite der Frage und bitte um Rat – er wird hier sauer werden. Der Freund ganz wollte dir nicht helfen, ihm war deine beschadigte Stimmung alles in allem notwendig.

Ihnen kann interessant sein:

  • Die ehemaligen Manner. Wie die guten Beziehungen einzustellen
  • Die nicht Gehorsame Gromutter
  • Der Psychologe antwortet
  • Das Kindermadchen und die Mutter: die konkreten Probleme – die konkreten Losungen

You may also like...