Srygiwanija bei den Neugeborenen. Wenn der Doktor notig ist

Vom haufigen Problem der Kinder des Brustalters, herbeirufend die Unruhe der Eltern, sind srygiwanija. Welche Grunde dieser Erscheinung Und fur welche Falle muss man an den Arzt behandeln und, die Behandlung beginnen

Srygiwanije – passiv sabrassywanije der kleinen Zahlen der Nahrung aus dem Magen in die Speiserohre, im Schluck und die Mundhohle in der Kombination mit otchoschdenijem der Luft, wird vorzugsweise bei den Brustkindern unmittelbar oder bald nach dem Futtern nestworoschennym beobachtet oder ist stworoschennym von der Milch teilweise. Diese Erscheinungen konnen bei den ganz gesunden Kindern (sein aber ist auch den Umfang srygiwajemogo des Inhalts nicht oft ist – bis zu 3 ml klein). Nach gegeben werden die Statistiker bis zu 67 % der Kinder im Alter von 4 Monaten srygiwajut selbst wenn einmal pro Tag, in 23 % der Falle srygiwanija von den Eltern wie der Anlass fur die Unruhe betrachtet. Meistens konnen srygiwanija im Laufe vom ersten Jahr des Lebens selbstandig gehen, jedoch kann in einer Reihe von den Fallen die Durchfuhrung der ernsten Therapie gefordert werden. Auerdem konnen sich auf dem Hintergrund langwierig existierend srygiwani die nochmaligen Verstoe in erster Linie die entzundlichen Veranderungen in der Speiserohre bilden. Deshalb ware es immer wunschenswert, den Grund srygiwani zu berichten.

Ihnen kann interessant sein:

  • Eine Ernahrung des Kindes: die verbreiteten Irrtumer
  • Das Essen auf dem Spaziergang: die Notwendigkeit oder die schlechte Gewohnheit
  • Was in prikorm zu erganzen
  • Die vegetarische Diat fur die Kinder

Die Besonderheiten des Kinderorganismus

Die anatomo-physiologischen Besonderheiten des Baus der oberen Abteilungen des Verdauungstraktes bei den Neugeborenen (die kugelartige Form des Magens und sein kleiner Umfang, verzogert oporoschnenije, die relative Schwache unter pischtschewodnogo sfinktera (NPS) – des Zirkularmuskels, der nach dem Durchgang der Nahrung aus der Speiserohre in den Magen zugemacht wird, nicht zulassend magen- enthalten, zuruck in die Speiserohre, die Unreife der Regelung des Systems des Aufstiegs der Nahrung nach dem Magen-Darm-Kanal (SCHKT), der Unreife der Fermente) predraspolagajut zu die Entwicklung srygiwani geworfen zu werden. Bei den neugeborenen Kindern sossatelnyje geschehen die Bewegungen von kurzen Serien nach 3-5 sossani, in der Hohle des Mundes den negativen Druck schaffend, und erscheint die Kurzungen der Speiserohre (peristaltitscheskaja die Welle) beim Schlucken unkonsequent: jenes vor sossanijem, so kommt es nach ihm und unvollendet nach seiner Lange oft vor. Dabei wird bei den Neugeborenen als Antwort auf peristaltitscheskuju die Welle die heftige Kurzung des Grundes des Magens beobachtet, was zur Erhohung des Innenmagendrucks bringt und kann Grund ruckgangig sabrossa der Nahrung und der Luft in die Speiserohre und des Entstehens srygiwani sein. Auerdem deswegen, dass wahrend des Aktes sossanija in den Magen eine bestimmte Zahl der Luft gerat, beim Kleinen entsteht das Gefuhl der falschen Sattigung und er stellt ein, zu saugen. Wenn solche Situation oft wiederholt wird, so kann zu einer ungenugenden Ernahrung und dem Verzug der Entwicklung des Kindes bringen.

Die Grunde srygiwanija

Srygiwanija entstehen bei den Kindern mit dem Verzug wnutriutrobnogo der Entwicklung (SWUR), sowie bei nedonoschennych der Kinder oft. Neben den geausserten obenangefuhrten anatomo-funktionalen Besonderheiten des Magen-Darm-Kanals, existiert auch das verzogerte Entstehen (sosrewanije) des Prozesses koordinirowannogo sossanija, des Schluckens und der Atmung – es dauert neben 6-8 Wochen. Die Intensitat srygiwani kann von verschiedene sein. Jedoch gehen nach dem Ma sosrewanija des Organismus srygiwanija verloren. Grund srygiwanija kann perekorm (die Vergroerung der Vielfachheit oder des Umfanges des Futterns), besonders bei den aktiv saugenden Neugeborenen bei der ausreichenden Zahl der Milch bei der Mutter werden. Bei der kunstlichen oder gemischten Ernahrung (ist die Brusternahrung + dokorm von der Mischung) perekarmliwanije infolge der Veranderung des Charakters einer Ernahrung (der Ersatz der Brustmilch von der kunstlichen Mischung oder der haufige unmotivierte Ersatz einer angepassten Mischung anderer) moglich. Srygiwanija bei perekorme entstehen unmittelbar oder bald nach dem Futtern nestworoschennym oder ist stworoschennym von der Milch, in Hohe von 5-10 ml teilweise. Der allgemeine Zustand, das Verhalten des Kleinen leiden auf keine Weise, es wird der gute Appetit, den normalen Stuhl, die normale Zulage der Masse des Korpers bemerkt. aerofagija (saglatywanije der groen Menge der Luft zur Zeit des Futterns) kommt es vor: bei wosbudimych, der geizig saugenden Kinder von 2-3 Wochen des Lebens bei der Abwesenheit oder der kleinen Zahl der Milch bei der Mutter; wenn das Kind zusammen mit soskom okolossoskowuju die Pigmentation (areolu nicht ergreift) oder falsch ergreift bei flach, eingezogen soske bei der Mutter; bei der groen Offnung in soske die Flaschchen, die horizontale Lage des Flaschchens, wenn soska die Milch nicht vollstandig gefullt ist; bei der allgemeinen Muskelschwache, die mit der Unreife des Organismus bedingt ist. Ofter entwickelt sich aerofagija bei den Neugeborenen mit der kleinen oder sehr groen Masse des Korpers bei der Geburt. Die Kinder mit aerofagijej kommen nicht selten vor sind nach dem Futtern unruhig, es wird wybuchanije der abdominalen Vorderwand auf dem Gebiet des Magens dabei bemerkt. Spater werden 5-10 Minuten nach dem Futtern srygiwanije von der nicht geanderten Milch mit dem lauten Laut der weggehenden Luft beobachtet. Srygiwanija beim Neugeborenen konnen bei meteorisme (die Blahung des Bauches), darm- kolikach (die kranklichen Krampfe des Darms), die Verschlue entstehen. Dabei wird der Druck in der Bauchhohle erhoht, es wird der Aufstieg der Nahrung nach dem Magen-Darm-Kanal verletzt. Die Intensitat srygiwani ist verschiedene auch moglich. Zu srygiwanijam sowohl dem Erbrechen konnen als auch die Laster der Entwicklung des Magen-Darm-Kanals, zum Beispiel, die Anomalien der Speiserohre (chalasija – die Schwache (die Mangelhaftigkeit) unter pischtschewodnogo sfinktera bringen; achalasija – die Verengung an der Stelle des Ubergangs der Speiserohre in den Magen), die Anomalie des Magens (pilorostenos – die Verengung an der Stelle des Ubergangs des Magens in 12-perstnuju den Darm, behindernd oporoschneniju des Magens), die Anomalie des Zwerchfelles (diafragmalnaja der Bruch – die Umstellung des Teiles der Organe der Bauchhohle in der Brusthohle) u.a.m. Zum Gluck bei der Mehrheit der Kinder srygiwanija sind ein nicht pathologischer Zustand, der sich zu den 12-18 Monaten des Lebens des Kleinen spontan entscheidet. Die Intensitat srygiwani kann man etwa nach der Funfpunktskala (tab bewerten. 1). Intensiv srygiwanija, dem groen Umfang, nach jedem Futtern, herbeirufend die Unruhe des Kindes, fordern die zur Senkung bringenden Massen des Korpers, die Anrede zum Arzt und der sorgfaltigen Uberprufung des Kindes fur die Ausnahme der angeborenen Pathologie. Die Tabelle 1

Die Einschatzung der Intensitat srygiwani

0 Grade Die Abwesenheit srygiwani
1 Grad Weniger werde ich 5 srygiwani pro Tag, nicht mehr 3 ml wegessen
2 Grade Mehr werde ich 5 srygiwani pro Tag, mehr 3 ml wegessen
3 Grade Mehr 5 srygiwani pro Tag im Umfang bis zu Ѕ die Zahlen der Mischung oder der Brustmilch, die fur ein Futtern aufgeessen ist; es ist nicht ofter, als in der Halfte der Futtern
4 Grade Srygiwanija des kleinen Umfanges im Laufe von 30 Minuten und mehr nach jedem Futtern
5 Grade Srygiwanija von Ѕ bis zum vollen Umfang der Mischung oder der Brustmilch, die fur das Einfuttern aufgeessen ist; nicht weniger, als in der Halfte der Futtern

*Срыгивания von der Intensitat fordern die 3 Grade und mehr auch die Anrede zum Arzt immer.

Was zu machen

Fur die Suche des Grundes ist notig es srygiwani und der Hilfeleistung dem Kind an den Kinderarzt zu behandeln, es ist nicht ausgeschlossen, dass dem Kleinen die Konsultation des Kinderchirurgen bei der Aufspurung der angeborenen Pathologie oder im Falle der Abwesenheit des Effektes von der Pharmakotherapie und die Operation gefordert werden kann. Fur die ubrigen Falle klart sich die Notwendigkeit der Behandlung vom Zustand des Kindes und seiner Zulage im Gewicht. Die Frage daruber, wo die Uberprufung durchzufuhren, in der Poliklinik oder im Krankenhaus, entscheidet sich individuell je nach der Schwere des Prozesses, des Alters des Kindes und der Moglichkeiten der diagnostischen Institution. Aus den Instrumentalmethoden konnen rentgenologitscheskoje die Forschung der oberen Abteilungen SCHKT (der Speiserohre, des Magens) unter Ausnutzung des kontrastreichen Stoffes und esofagogastroskopija (die Forschung der oberen Abteilungen SCHKT mit Hilfe des optischen Gerates, das dem Gummischlauch auerlich ahnlich ist, auf dessen einem Ende die winzige Videokamera aufgestellt ist) durchgefuhrt werden.

Die Behandlung

Entsprechend den Empfehlungen der Arbeitsgruppe der Europaischen Gesellschaft gastroenterologii und einer Ernahrung verwirklicht sich die Behandlung srygiwani in etwas konsequenten Etappen: die Behandlung von der Lage, eine Heilernahrung, die medikamentose Therapie; die chirurgischen Methoden der Behandlung. Die Behandlung von der Lage. Wahrend des Futterns des Kindes, das srygiwanijami leidet, es ist wichtig, solche Lage zu schaffen, bei der das Oberteil des Rumpfes unter dem Winkel 45-60 є zur horizontalen Ebene aufgehoben ware. Zum Beispiel, den Kleinen kann man auf gro nicht das sehr weiche Kissen legen. Nach dem Futtern ist es wichtig, das Kind in der senkrechten Lage nicht weniger als 20-30 Minuten, fur die Versorgung des ungehinderten Ausgangs der verschluckten Luft festzuhalten. Es ist straft pelenanije nicht empfehlenswert, das Gebiet des Bauches soll nicht zusammengepresst sein, anstelle der Strampelhosen auf dem Radiergummi ist besser, die Strampelhosen zu verwenden, die auf den Tragern des Knirpses oder die Overalls zugeknopft werden. Dem Kind zu schlafen es ist notig auf dem kleinen Kissen, der aus den 1-2 zusammengelegten Windeln hergestellt ist, oder die Stiele des Kopfteiles des Bettes sollen am 5-10 aufgehoben sein siehe Wahrend des Traumes zwecks der Verkleinerung der Intensitat sabrossa magen- enthalten in die Speiserohre bevorzugter, das Kind auf den Bauch oder die rechte Seite zu legen. Die Organisation einer Heilernahrung nimmt vor allem die haufigeren Futtern des Kindes kleiner, als gewohnlich von den Portionen auf. Dabei soll sich der ganztagige Umfang einer Ernahrung nicht verringern. Die Zahl der Futtern kann auf 1-2 uber die gelegte Norm vergrossert sein. Zweite bildend – die Anwendung der Heilmischungen. Die Heillebensmittel, die srygiwanija verhindern (regurgitaziju), markieren von den Buchstaben AR (von angl. Antiregurgitation). Die groe Bedeutung hat den Eiweibestand der ahnlichen Mischung, und zwar – das Verhaltnis der Serumeiweisse zum Kasein (dem komplizierten Eiwei der Milch). In der mutterlichen Milch bildet dieses Verhaltnis 60-70:40-30, in korowjem die Milch – 20:80, in der Mehrheit die angepassten Milchmischungen – 60:40. Die Vergroerung des Anteiles des Kaseins in einer Ernahrung behindert srygiwaniju, da dieses Eiwei leicht stworaschiwajetsja im Magen unter Einflu salz- die Sauren, obrasuja zuerst die Flocken, dann – die dicke Masse, die srygiwaniju behindert. Anderes Herangehen – die Einleitung in die Mischung des Eindickungsmittels. Als dieser kann die Reis-, Mais- oder Kartoffelstarke, sowie das Pflanzengummi – klejkowina aus den Samen roschkowogo des Baumes verwendet sein, der in den Landern des Mittelmeeres wachst. Das Pflanzengummi unter dem Einflu vom saueren enthaltenen Magen sagustewajet, aber wird im Unterschied zur Starke und den Flocken des Kaseins, den Fermenten des Magen-Darm-Kanals nicht verdaut. Wie die Untersuchung, die dicke Konsistenz magen- und im Folgenden des Darminhalts wahrend einer mehr langen Zeit unterstutzt wird. Auerdem fordert das Pflanzengummi peristaltiku, zum schnelleren Aufstieg der Nahrung aus dem Magen in den Darm beitragend. Die Tabelle 2

Die spezialisierten Milchmischungen, die srygiwaniju behindern

Der Titel des Produktes Der Typ des Eindickungsmittels Das Verhaltnis serum- des Eichhornes/Kaseins
NUTRILON antirefljuks Das Pflanzengummi 0,4 % 20:80
FRISSOWOM Das Pflanzengummi 0,8 % 40:60
ENFAMIL AR Die Reisstarke 20:80
SEMPER LEMOLAK Die Reisstarke 60:40

Bei der naturlichen Ernahrung die Heilmischungen kann man in die Ration des Kleinen bis zum Futtern von der Brust erganzen. Im Falle der Abwesenheit des Effektes von den obenangefuhrten Veranstaltungen ist notig es die Pharmakotherapie zu regeln. Es nimmt die Bestimmung prokinetikow – der Praparate auf, die sokratitelnuju die Funktion des Darms verbessern. Zu diesem Ziel wird MOTILIUM, KOORDINAKS verwendet. Fur die Beseitigung srygiwani und der Krampfe des Darms kann spasmolititscheski das Praparat RIABAL verwendet sein. Die chirurgische Behandlung wird bei den schweren angeborenen Abnormitaten des Magen-Darm-Kanals (zum Beispiel, pilorostenos – die Verengung an der Stelle des Ubergangs des Magens in 12-perstnuju den Darm, behindernd oporoschneniju des Magens u.a.m.) durchgefuhrt, die Grund srygiwanija wurden.

Die Prophylaxe

Die Prophylaxe srygiwanj – das komplizierte und vielseitige Problem. Gunstig verlaufend die Schwangerschaft und die Geburt, die freundliche, ruhige Lage im Haus – verringert das alles das Risiko der Entwicklung srygiwani, wie im ubrigen und anderer Erkrankungen und der pathologischer Zustande beim Kind auf dem ersten Jahr des Lebens. Wenn sich der Kleine auf der naturlichen Ernahrung befindet, folgen Sie darauf, dass wahrend des Futterns das Kind sowohl sossok ergreift, als auch okolossoskowuju areolu, dann die Wahrscheinlichkeit, dass der Knirps naglotajetsja der Luft, weniger wird. Wenn Sie den Kleinen aus dem Flaschchen futtern, folgen Sie darauf, dass soska mit der Milch vollstandig ausgefullt war und war in ihr die Luft nicht. Dyrotschka in soske soll gro nicht sein. Man kann den Kleinen mit den Pausen, zum Beispiel, im Laufe von funf Minuten futtern, dann, es zu sich von der Person und poderschat in der senkrechten Lage umzudrehen. Nach etwas Minuten, das Futtern fortzusetzen. Nach dem Futtern drucken Sie das Kind vom Bauchlein an sich und poderschite in der senkrechten Lage 15-20 Minuten damit die Luft weggegangen ist. Vor jedem Futtern stellen Sie das Kind auf den Bauch aus, streicheln Sie das Bauchlein um den Nabel von der Handflache im Uhrzeigersinn, das alles erleichtert otchoschdenije der Gase und verringert die Wahrscheinlichkeit srygiwani nach dem Essen. Rechtzeitig reinigen Sie die Hohle der Nase des Kleinen vom Schleim und den Krusten, dann wird beim Futtern er mit der Nasenatmung nicht sein erschwert und in den Magen wird viel Luft nicht geraten. Von diesen Positionen ist es wichtig, darauf zu folgen, dass sich beim Futtern das Kind nossikom in die Brust nicht straubt. Man muss sich und an den pathologischen Einfluss des passiven Rauchens auf den Tonus der Muskeln der Speiserohre und des Magens beim Brustkind erinnern. In der nachsten Umgebung des Kleinkindes strengstens zu rauchen es wird verboten.

You may also like...