Die Konsultation des Psychologen

Dem Sohn das 1 Jahr 7 Monate. Bei ihm jeden Tag geschehen die Hysteriker mit padanijem auf den Fuboden (wenn ist es die Hauser). In der Strae auf dem Spielplatz spazierend, wenn er das erwunschte Spielzeug nicht bekommt fallt auf die Erde und bei ihm fangt des Hysterikers, vor dem Eingang zusehends bei den Nachbarn an, das Kind will nach Hause nicht gehen und auch fallt auf die Erde. Wie mir zu sein Wie lange solches Verhalten dauern wird, wie auf das alles zu reagieren Ihr Sohn erlebt das am meisten erste Stadium der Abteilung von der Mutter jetzt, eine Besonderheit dieses Alters ist die offenbare Nichtubereinstimmung der Wunsche des Kindes mit seinen physischen und geistigen Moglichkeiten, deshalb die Kinder konnen launisch, aggressiv werden, eigensinnig usw. Wie mir wird, fur Ihren Fall mit Hilfe des Heulens und der hysterischen Anfalle gesehen, das Kind bemuht sich, aus den Erwachsenen das Instrument fur die Befriedigung der Wunsche zu machen, d.h. eigentlich, die Erwachsenen zu verwalten, aber nicht physisch, ist es nicht moralisch, er ist zu solcher Ladung der Verantwortung nicht fertig. Ihrem Kleinen jetzt ist die vernunftige Kombination der Liebe und der Strenge seitens der Erwachsenen notwendig. Bemuhen Sie sich, die Situation bis zur Spannung nicht hinzufuhren, nehmen Sie grosser vorweg, fragen Sie, dass er will, uberlassen Sie in den Kleinigkeiten, beschranken Sie den Zugang auf die untersagten Gegenstande, entfernen Sie sie in die unzugangliche Stelle, dass aus den Handen spater nicht abzunehmen. Bemuhen Sie sich, die Auswahl freizustellen: «Wir werden auf den Platz oder zum Park gehen» U.a. lenken Sie Auf dem Platz die Aufmerksamkeit ab, Sie unterrichten, sich von den Spielzeugen zu andern, benachrichtigen Sie im Voraus, was, nach Hause bald zu gehen. Je grosser verwenden Sie Sie der Bemuhungen fur die Verhinderung der Differenzen, desto es mehrere Wahrscheinlichkeit, was ist Verhalten gefestigt zu werden gibt. Der Verbote soll nicht viel sein, aber sie sollen verlauten lassen und fest sein. Wenn der hysterische Anfall schon geschehen ist – es ist vergeblich, zu sprechen, befindet sich das Kind im Zustand des Affektes, hort er Sie nicht. Probieren Sie die Methode des Abzugs: nehmen den Sohn auf den Arm Sie und fest drucken Sie an sich. Er wird ausgerissen werden, zu schreien, aber nach einer Weile wird sich beruhigen. Sie mit dem Elternwillen werden ihm helfen, mit den uberflutenden Emotionen zurechtzukommen. Dem Tochterchen die 2 Jahre und 1 Monat. Sie wei, dass man mit dem Topf machen muss, aber wird nur kakat gebeten. Nach klein macht nur, wenn rechtzeitig zu pflanzen, es kommt vor, dass man auch den Trickfilm oder das Buch aufnehmen muss, anzuschauen. Oder wird-wird eine Zeitlang sitzen, wird nebenan oder im Winkel die Lache aufstehen und wird machen. Und wenn schlaft, so haben jede Nacht und fast immer den Tag pissajetsja, selbst wenn vor dem Traum aller unmittelbar ist gemacht. Was zu machen Die hygienischen Fertigkeiten entwickeln sich beim Kind bis zu 2,5 Jahren. Uberflussig man braucht sich, nicht aufzuregen, die Ungeduld kann nur storen, Sie haben vieles schon erreicht: das Tochterchen geht auf den Topf auf groe Weise. Die folgende Fertigkeit werden auch bilden. Vor allem, versuchen Sie, das Tochterchen, wenn sie auf den Topf geht, mit dem Stolz, welche sie der Kluge mitzuteilen, das groe Madchen zu loben», wie die Mutter erfreut. Wenn sie Ihnen kommt, mitzuteilen, dass alles hinter dem Bett oder im Winkel gemacht hat, bemuhen Sie sich, viel zu emotional nicht zu reagieren, kann man das unerwunschte Verhalten so festigen. Oft gefallt den Kindern, die Eltern zu schockieren, und so beginnen sie, ihre Aufmerksamkeit heranzuziehen. Ihnen kann das Spiel und die Zeit helfen. Setzen Sie auf den Topf ab (wenn auch von er wird die Schachtel) den Baren, wenn die Tochter pissajet auf dem Topf, und weiter wird die Phantasie vorsagen. Es ist nicht empfehlenswert, auf dem Topf das Buch zu lesen oder, den Fernseher zu sehen ist nicht die Unterhaltung, und die hygienische Prozedur, die vom Kind der groen Konzentration der Aufmerksamkeit in der ersten Zeit fordert, deshalb ist nicht merkwurdig, dass, auf dem Topf mit dem Buch eine Zeitlang ge sessen, macht das Madchen die Schaffen, wenn von ihm aufsteht, sie war von anderem Prozess hingerissen. Es ist sehr wichtig, zu verstehen, dass der Bildung dieser Fertigkeit das Begreifen mit dem Kind der Groe hilft: «Ich bin – gro, dass mit dem dritten Jahr des Lebens verbunden. Deshalb werden, je ofter Sie das Erwachsenwerden der Tochter auf anderen Gebieten betonen, desto ihr schneller sein es will ordentlich. Betreffs des nachtlichen und Tagestraumes, so geben Sie bis pampers ab, wenn der Tageserfolg gefestigt zu werden, dann kann man das neue Gebiet aneignen. Bei Ihnen wird sich aller unbedingt ergeben.

Ihnen kann interessant sein:

  • Der Mann und die Schwangerschaft
  • Wie Sie die Losungen fassen
  • Die Konsultation des Psychologen
  • Die psychologische Unterstutzung

You may also like...