Das zweite Kind in der Familie

Die Hilfe des Psychologen

In der Familie schon gibt es einen Kleinen, und nach einer Weile denken die Eheleute uber die Geburt zweites nach. Aber bei einigen entstehen die Befurchtungen: ob sich das Erscheinen noch eines Kindes von den Problemen umwenden wird, die den jungen Eltern nicht unter die Kraft entscheiden wird


An irgendwelcher Losung bezweifelnd, wiegen wir allen fur und gegen ab, wir versuchen, die ernsten Folgen des gegebenen Schrittes vorauszusehen, um die beste Auswahl zu machen. Unsere Zweifeln sagen daruber, dass wir zur Frage verantwortlich herankommen. Mit anderen Worten, die Zweifeln erfullen die positive Rolle: sie zwingen uns, nachzudenken, alles Mogliche der Folge unserer Auswahl vorzustellen, sich zu ihm vorzubereiten.

Jedoch, um die Losung zu fassen, man muss die Zweifeln zuruckwerfen und, die Uberzeugung finden. Dazu betrachten wir die typischen Fragen, die die Frauen beunruhigen, die uber die Geburt des zweiten Kindes nachdenken.

  • Mir ist es das Kind eines bestimmten Fubodens wunschenswert, aber plotzlich wird sich anders ergeben

Man muss verstehen, dass es die Sachen geben, die wir nicht beeinflussen konnen. Darunter – und den Fuboden des Kindes. Die Eltern konnen untereinander daruber vereinbaren, es ist wieviel die Versuche sie werden fur das Erscheinen des Kleinen des erwunschten Fubodens unternehmen. In ubrig muss man sich darauf einstellen, dass das Kind wertvoll ist ist ein Gluck, es ist das Geschenk des Schicksals, und die Geschenke muss man verstehen, zu ubernehmen.

Noch soll bis zur Geburt der Kleine fuhlen, dass es auf jeden Fall mogen werden, dass der Mutter und dem Vater gerade er, solchen notig ist, welcher er, und nicht mit den streng aufgegebenen Parametern ist. Erinnern Sie sich, was Sie fuhlten, wenn das Kind zum ersten Mal auf dem Arm hielten Sicher uberfullte Sie das Gluck einfach. Selbst wenn es jetzt Ihnen den Kleinen eines bestimmten Fubodens wunschenswert ist, wenn Sie es an sich zum ersten Mal drucken werden, wird es schon ganz nicht wichtig sein, der Junge es oder das Madchen. Denken Sie daran, stimmen Sie sich solchermaen.

  • Es wird mir die Zeit und die Krafte auf zwei Kinder ausreichen

Ihnen kann interessant sein:

  • Die Konsultation des Psychologen
  • Unter einem Dach. Die Souveranitat der jungen Familie
  • Die Stimmung der Schwangeren
  • Die offentliche Meinung
    Ob
  • ich beide Kinder identisch zu mogen kann

Wenn Sie den Erstling nicht fur etwas nicht aus irgendwelchem Grund mogen, und mogen Sie einfach, ohne Einwendung, wie der Teil sich und des Lieblingsmannes, so wird und mit zweitem ebenso. Und obwohl zweiter von anderer sicher wird, er wird auch lustig sein, im Traum zu lacheln, den Griff unter schtschetschku zu unterlegen, zu lachen und unartig zu sein. Er wird sagen: «Mutti, ich mag dich sehr, nossikom an Ihre Wange gedruckt worden. Und Sie werden sich bemuhen, die Kinder nicht zu vergleichen und, die Unterschiede nur damit zu jedem zu suchen, das Herangehen zu finden. Und selbst wenn Sie sie nicht identisch mogen werden, und jeden wird auf eigene Art, es fur Sie nicht bedeuten, dass einen von ihnen Sie starker mogen.

  • Ich furchte, dass nach dem Erscheinen junger das altere Kind aufhoren wird, sich als der Geliebte zu fuhlen, doch kann ich grosser nur ihm nicht gehoren. Moglich, wegen seiner wird seine Entwicklung abgebremst werden oder er wird uber das Erscheinen des Kleinen nicht froh sein, es wird nicht mogen.

Hier wird sehr vieles von Ihrer Position abhangen. Wenn Sie beginnen werden, alter wie benachteiligt wahrzunehmen, wird er es unbedingt fuhlen. Eben wird beginnen, nicht nur das Mitleid zu sich, sondern auch die Abneigung nach dem neuen Familienangehorigen zu erproben, wegen dessen er sich in solcher nicht beneidenswerten Lage erwiesen hat. Deshalb vor allem sollen Sie den Erwerb, und nicht die Verluste selbst beachten, die das altere Kind erwarten. Doch wird jetzt bei ihm noch ein verwandter Mensch erscheinen, der es mogen wird. Wird ein wenig Zeit gehen – und er wird auch den Genossen nach den Spielen bekommen, sowohl des sicheren Freundes, als auch die Garantie, dass in diesem Leben er ein nicht bleibt. Die Selbststandigkeit, die Fahigkeit, sich die Fahigkeit zu teilen, wenn die Mutter befreit werden wird, die Fahigkeit zu warten, sich zu sorgen, usw. – bei weitem die volle Liste der Moglichkeiten befreundet zu sein, die das altere Kind bekommt. Jetzt muss man kunstlich die Situationen nicht schaffen, um den Kleinen zu lehren geduldig, sorgsam usw. zu sein Die Kinder werden einander schon davon, dass ihre zwei, – nicht ohne feinfuhlige Teilnahme der Eltern, naturlich entwickeln.

Das altere Kind, wie auch alle Familienangehorigen, mit dem Erscheinen des zweiten Kleinen wird reicher geistig sein. Gerade seiner soll sich und ubergeben dem Kind die Mutter deutlich bewut sein. Und damit sich der Altere benachteiligt in den neuen Bedingungen nicht empfand, bemuhen Sie sich, allen, dass in Ihren Kraften zu machen, damit er sich nach wie vor als der Geliebte fuhlte. Ofter umarmen Sie den Kleinen, Sie sagen ihm die zartlichen Worter, Sie loben. Bemuhen Sie sich, selbst wenn 20–30 Minuten im Tag fur den vollwertigen Verkehr zu zweit – einfach zuzuschneiden beschaftigen Sie sich zusammen mit ihm damit, dass er, bis mag das jungere Kind oder Ihre Helfer schlaft: die Gromutter, der Grovater, der Vater oder noch jemand – spazieren mit ihm in der Strae. Dann wird das altere Kind fuhlen, dass er nach wie vor Ihnen sehr teuer und beliebt ist.

    Ob
  • wir zwei Kinder materiell gewahrleisten konnen

Kann erscheinen, dass es auf die Versorgung zwei Kinder und des Geldes zweimal grosser notwendig ist. Aber wenn die Situation naher zu sein, diese Behauptung zeigt sich nicht ganz richtig. Doch bleibt dem zweiten Kind vieles von erstem, und den am meisten kostspieligen Erwerb muss man nochmalig nicht machen. Den Wagen, die Manege, das Bett, der Autosessel, den groen Teil der Spielzeuge und der Kleidung (die Liste wird sich je nach dem Fuboden des Kindes und des Unterschieds im Alter zwischen den Kindern ein wenig andern), schon kaufen muss nicht. Naturlich, podgusniki bleiben ein wichtiger Ausgabenposten auf am Anfang. Aber stimmen zu, es ist weniger, als zuerst erscheinen konnte.

Was, zum Beispiel, die Moglichkeit betrifft, die gute Bildung in der Zukunft – bei Ihnen zu gewahrleisten es gibt die Zeit darauf, um die materielle Lage zu verbessern. Vorauszusagen, welche es durch funfzehn Jahre wird, es ist tatsachlich unmoglich. Aber Ihre Kinder werden ein ernster Stimulus fur die Konstruktion von Ihnen der erfolgreichen Karriere sicher.

    Ob
  • erfolgreich jetzt die Zeit fur die Geburt des Kindes

Nicht selten entsteht der Wunsch, die Planung des zweiten Kleinen bis zu den besten Zeiten – bis zu verschieben es wird sich die Wohnungsfrage nicht entscheiden, bis die Gromutter usw. Naturlich in Rente gehen wird, die zweite Schwangerschaft besser so zu planen, um sie mit anderen Schaffen, die die groen moralischen, physischen und vorubergehenden Aufwande fordern, ob den Umzug in andere Wohnung oder die Ausstattung vorig nicht zu vereinen, die Veranderung des Arbeitsplatzes, die wichtigen Prufungen ist es usw. – das alles besser, dazuzukommen, bis zum Einbruch der Schwangerschaft zu beenden. In einigen Fallen, bevor den zweiten Kleinen zu planen, es ist besser, zu erwarten, bis das Leben ins stabile Flubett eingehen wird. Aber in solchen Situationen ist es wichtig, zu wissen, ob sich der Aufschub auf die unbestimmte Zeit hinziehen wird und wieviel konnen die Jahre gefordert werden, um alle vorhandenen Probleme zu entscheiden. Es ist nicht bekannt, wie die spatere Geburt auf der Gesundheit der Mutter gesagt werden wird: je es ist die Frau alterer, desto es mehreres Risiko verschiedener Komplikationen in der Geburt gibt, ist die Periode der Wiederherstellung langer. Und die schlaflosen Nachte ist es viel leichter, im jungeren Alter zu verlegen.

  • Welcher optimaler Unterschied im Alter zwischen den Kindern

Der einzige optimale Unterschied existiert im Alter nicht, da verschiedene Varianten neben den Plussen die Minus haben.

Der minimale Unterschied gut (bis zu 3 Jahren,) ist davon, dass die Kleinen alle Chancen haben die gegenwartigen Freunde zu werden: sie haben allgemeine Spiele und die Interessen. Die Eltern sind noch nicht dazugekommen, die Fertigkeiten des Abgangs der Kleinkinder und mit dem zweiten Kind der Sache zu verlieren werden nach nakatannoj» gehen. Die Schwierigkeiten konnen darin, dass die Mutter noch nicht dazugekommen ist, sich entstehen nach der Geburt und die Vergroerung der Belastung zu erholen kann auf ihrem physischen und psychologischen Zustand verderblich gesagt werden. Der Kleine ist die Periode der 3-jahrigen Grenze noch nicht gegangen, nach der wenn auch und unbedeutend, aber schon die Abteilung von der Mutter geschieht: der Ausgang in den Garten, das Erscheinen des neuen Kreises des Verkehrs im Kreis der Altersgenossen, – wird deshalb das zweite Kind ihm ein wenig komplizierter, als im mehr alteren Alter ubernehmen.

Der Unterschied ist davon in 3–4 Jahre gut, dass das altere Kind schon aller Wahrscheinlichkeit nach beginnen wird den Wunsch zu zeigen, sich uber klein und ein wenig zu sorgen kann der Mutter helfen. Er eine bestimmte Zeit kann einen spielen, bis die Mutter mit dem neuen Familienangehorigen beschaftigt sein wird.

Der groe Unterschied wird den Eltern nach Maximum, sich zulassen mit jedem Kleinen und vollstandig zu beschaftigen, die schonen Augenblicke mit jedem Kind zu genieen. Obwohl infolge verschiedener Interessen die Kinder mit dem groen Unterschied einander im Alter weniger nah sein konnen, als es den Eltern wunschenswert ware. Des alteren Kindes, dazukommend, sich daran zu gewohnen, dass man er in der Familie ein, auf das Erscheinen im Haus des Kleinen sorgfaltiger vorbereiten muss. Und junger hat alle Chancen, ein allgemeines Hatschelkind zu werden. Deshalb bleibt die Auswahl des optimalen Unterschieds im Alter zwischen den Kindern hinter den Eltern.

Es ist gut, wenn die Eltern zu den Fragen der Planung der Familie sachkundig herankommen. Dann helfen alle Zweifeln, die anlasslich des zweiten Kindes entstehen, besser nur, sich zur nachsten Erganzung in der Familie vorzubereiten, die Schwangerschaft wird von der Uberzeugung darin begleitet, dass auf den Kleinen die gluckliche Zukunft wartet, und die Geschwister werden einander Stutze im Leben.

You may also like...